Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Quadrallemann_
Beiträge: 15
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 05:53
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Schlaf-Arbeitsraum:
Quadral Amun MK V an Sony F606 ES
Angeschlossen an: Medion PC / PURE IPod-Docking-Station/Logitech Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte/ E-Drum Roland HD-1
ZWECK: nächtlicher Berieselung durch Internetradio wie Whisperings: Solo Piano Radio,
CINEMIX etc. / Ipod- und E-Drum-Betrieb
Wohnzimmer
Quadral Vulkan Mk 5 & Quadral Montan MK IV an Luxman C + M 03 B
Angeschlossen an: CD Pioneer PD-S502/ Cassettendeck Pioneer CT-S 55OS/ Tuner Sony ST-S190/ Acer Travel Mate 5735 Z betrieben über Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro Externe Soundkarte mit SBX
Zwecks: Normaler Musikbetrieb von Rock/Pop/Metall/Ragae, Klassik und noch so einiges, sowie Neues entdecken über Spotify
Für Kritiken und bezahlbare Verbesserungsvorschläge immer offen !

Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Quadrallemann_ » Di 20. Mai 2014, 01:30

Hallo zusammen!
Ja, ich habe mir heute die Quadral Vulkan MK5 zugelegt.
Jetzt bin ich jedoch etwas verunsichert, weil man mir gesagt hat, die Vulkan MK 5 sei eine teilaktive Box.
Ich kann aber an meinem wenig teilaktives finden, ganz normale 4 vergoldeten Anschlüsse die jeweils paarweise gebrückt werden.
Keine Stromversorgung, keine Regler etc,- schaut halt alles sehr passiv aus.
Hat man mich jetzt über den Tisch gezogen und mir Gott weiß was als Vulkan MK5 verkauft?
Oder gibt es die Vulkan MK5 in zweierlei Ausführungen.
Oder hat man mir einfach Unsinn erzählt und die Vulkan ist eine passive Box.

Des Weiteren, brauche ich einen neuen Verstärker, mein Sony F606 Es bringt es nicht so wirklich, außerdem soll der Verstärker gleichzeitig auch meine Montan anfeuern und spätestens das schafft der Sony nun wirklich nicht mehr.

Meine Fragen nun,- was muss es da sein??
Wie viel Leistung braucht die Vulkan damit sie wirklich ihr volles Potential entfalten kann?
Gibt es Hersteller mit denen die Vulkan besonders gut harmonieren?
Wodrauf muss ich beim VERSTÄRKER ACHTEN ???
Macht mir bitte mal Modellvorschläge oder nennt mir Systeme die die Vulkan zusammen mit den Montan antreiben können und für einen guten Klang sorgen.
Meine Klang-Vorlieben sind ausgewogen, es sollte alles da sein Höhen Mitten Tiefen in einem gleichberechtigtem Mischungsverhältnis.
Gruß
Christian

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2901
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Sascha Deutsch » Di 20. Mai 2014, 18:57

Hallo Christian,

die Vulkan in passiv. Die Titan ist teilaktiv.

Als Verstärker kannst du irgend einen namhaften Transistor-Verstärker nehmen. Schau dir dazu auch mal HiFiAkademie an. a2
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Quadrallemann_
Beiträge: 15
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 05:53
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Schlaf-Arbeitsraum:
Quadral Amun MK V an Sony F606 ES
Angeschlossen an: Medion PC / PURE IPod-Docking-Station/Logitech Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte/ E-Drum Roland HD-1
ZWECK: nächtlicher Berieselung durch Internetradio wie Whisperings: Solo Piano Radio,
CINEMIX etc. / Ipod- und E-Drum-Betrieb
Wohnzimmer
Quadral Vulkan Mk 5 & Quadral Montan MK IV an Luxman C + M 03 B
Angeschlossen an: CD Pioneer PD-S502/ Cassettendeck Pioneer CT-S 55OS/ Tuner Sony ST-S190/ Acer Travel Mate 5735 Z betrieben über Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro Externe Soundkarte mit SBX
Zwecks: Normaler Musikbetrieb von Rock/Pop/Metall/Ragae, Klassik und noch so einiges, sowie Neues entdecken über Spotify
Für Kritiken und bezahlbare Verbesserungsvorschläge immer offen !

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Quadrallemann_ » Fr 23. Mai 2014, 00:01

Wird gemacht,- Danke !!! a5 a5 a5 a5 a5

Quadrallemann_
Beiträge: 15
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 05:53
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Schlaf-Arbeitsraum:
Quadral Amun MK V an Sony F606 ES
Angeschlossen an: Medion PC / PURE IPod-Docking-Station/Logitech Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte/ E-Drum Roland HD-1
ZWECK: nächtlicher Berieselung durch Internetradio wie Whisperings: Solo Piano Radio,
CINEMIX etc. / Ipod- und E-Drum-Betrieb
Wohnzimmer
Quadral Vulkan Mk 5 & Quadral Montan MK IV an Luxman C + M 03 B
Angeschlossen an: CD Pioneer PD-S502/ Cassettendeck Pioneer CT-S 55OS/ Tuner Sony ST-S190/ Acer Travel Mate 5735 Z betrieben über Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro Externe Soundkarte mit SBX
Zwecks: Normaler Musikbetrieb von Rock/Pop/Metall/Ragae, Klassik und noch so einiges, sowie Neues entdecken über Spotify
Für Kritiken und bezahlbare Verbesserungsvorschläge immer offen !

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Quadrallemann_ » Sa 24. Mai 2014, 11:40

a8
Sorry, aber was sind namhafte Transistor-Verstärker, mein letztes Update diesbezüglich hatte ich in den 90er und davon gibt es viele heute gar nicht mehr.
Wie groß müssen die denn sein,- also Watt,- Leistung.
Die Vulkan hat 200/250 Watt,- was muss denn dann der Verstärker bringen?

Hifi Akademie ist aber doch ein Digitaler Verstärker ??? Oder ?
Ich kann mir vorstellen, dass mir was digitales auch gut gefallen könnte,
taugt da nur was aus dem Hause Hifi Akademie oder kann man sich auch mal nach anderem umschauen.
Was sind denn hier gute Marken ,- neben Hifi Akademie???
Wie Unterscheiden sich Transistoren Verstärker von Digitalen Verstärkern klanglich,- die digitalen scheinen wohl verpöhnt zu sein.
Warum,- klingen sie nicht oder weil man an 20 Jahre Boxen keinen digitaler Verstärker anschließt, oder weil alte Technik bewährt und beliebt ist ??
Hach Fragen über Fragen
Bin mal wieder dankbar für alles was beantwortet wird
Gruß
Christian a23

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2901
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Sascha Deutsch » Sa 24. Mai 2014, 20:55

Ein Digitaler ist auch ein Transistor. Du solltest einfach keine Röhre nehmen. a2

Namhaft wären zum Beispiel:

AURUM, Accuphase, Bryston, AVM, Primare, Burmester, NAD etc. a2
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Quadrallemann_
Beiträge: 15
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 05:53
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Schlaf-Arbeitsraum:
Quadral Amun MK V an Sony F606 ES
Angeschlossen an: Medion PC / PURE IPod-Docking-Station/Logitech Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte/ E-Drum Roland HD-1
ZWECK: nächtlicher Berieselung durch Internetradio wie Whisperings: Solo Piano Radio,
CINEMIX etc. / Ipod- und E-Drum-Betrieb
Wohnzimmer
Quadral Vulkan Mk 5 & Quadral Montan MK IV an Luxman C + M 03 B
Angeschlossen an: CD Pioneer PD-S502/ Cassettendeck Pioneer CT-S 55OS/ Tuner Sony ST-S190/ Acer Travel Mate 5735 Z betrieben über Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro Externe Soundkarte mit SBX
Zwecks: Normaler Musikbetrieb von Rock/Pop/Metall/Ragae, Klassik und noch so einiges, sowie Neues entdecken über Spotify
Für Kritiken und bezahlbare Verbesserungsvorschläge immer offen !

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Quadrallemann_ » Sa 24. Mai 2014, 21:54

Ahaaaa, ja hier lern´ich noch was !!! a5
In günstigeren Preissektoren, gibt es nichts gescheites ??? a25
Gruß
chris

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1776
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon reno » So 25. Mai 2014, 09:42

Du kannst auch zum Beispiel Vincent nehmen die dann class a und d umschaltbar sind.An den Aurums gehen auch sehr gut Denon Onkyo oder auch Yamaha.Du kannst auch bedenkenlos ältere Semester evtl aus der Bucht nehmen. Dann wirds günstiger.Achte nur auf genug Leistung. Ab 150 Watt pro Kanal.Die älteren brauchen halt leider etwas mehr durch den relativ schlechten Wirkungsgrad. a2
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.


Quadrallemann_
Beiträge: 15
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 05:53
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Schlaf-Arbeitsraum:
Quadral Amun MK V an Sony F606 ES
Angeschlossen an: Medion PC / PURE IPod-Docking-Station/Logitech Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte/ E-Drum Roland HD-1
ZWECK: nächtlicher Berieselung durch Internetradio wie Whisperings: Solo Piano Radio,
CINEMIX etc. / Ipod- und E-Drum-Betrieb
Wohnzimmer
Quadral Vulkan Mk 5 & Quadral Montan MK IV an Luxman C + M 03 B
Angeschlossen an: CD Pioneer PD-S502/ Cassettendeck Pioneer CT-S 55OS/ Tuner Sony ST-S190/ Acer Travel Mate 5735 Z betrieben über Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro Externe Soundkarte mit SBX
Zwecks: Normaler Musikbetrieb von Rock/Pop/Metall/Ragae, Klassik und noch so einiges, sowie Neues entdecken über Spotify
Für Kritiken und bezahlbare Verbesserungsvorschläge immer offen !

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Quadrallemann_ » Do 12. Jun 2014, 11:55

Hallo , da bin ich wieder !!
Mein Elektronikfachmann rief mich heute an und sagte, er habe einen Verstärker für mich und zwar einen Yamaha DSP-A 2070 für 420€. (Irgendwelche Umbauten B714 ....720 hat er noch erwähnt????)
Zumindest sei das Ding in der Lage meine Vulkan gleichzeitig mit den Montan zu betreiben, ohne das es sich überhitzen würde,- so wie mein Sony.
Da das ein digitaler Verstärker ist und ich momentan einen gescheiten Klang nur über die externe Soundkarte vom Pc zustande bringe, schlug mein Herz sofort höher, weil ich mir von einem digitalen Verstärker eben solche Klangregulierungsmöglichkeiten erhoffe wie bei der Soundkarte,- nur besser !!!!

SOOOO, nun meine Frage, was sagt der Fachmann zu dem Verstärker?
Ist das was, kann man damit leben, oder werde ich mit dem Ding fürchterlich auf die Nase fallen, wenn ich den hier installiere ?
Eigentlich habe ich mit Prologik und Dolbysound sehr schlechte Erfahrungen gemacht was Musik anbelangt.
Ich mag das Dumpfe daran nicht,- ist das bei dem Yamaha nicht so?
Zurzeit habe ich ja den Sony TA-F 606 ES angeschlossen, allerdings nur an die Vulkan, da man mir sagte beide Paare wären zu viel, das Gerät würde sich überhitzen.
Musik über CD-Player ist unterirdisch mies, ob es an meinem Pioneer CD liegt oder am Verstärker keine Ahnung, zumindest bietet der Sony nicht genügend Klangregulierung um den Klang angenehmer zu gestalten.(das soll der Yamaha ja jetzt besser machen)
Von der Leistung weiß ich , ist der Sony auch vielleicht etwas schwach für die Vulkan, mit seinen 2x105 W an 8Ohm bzw 2x125 W an 4 Ohm.
In meinem kleinen Wohnzimmer ist das jedoch schon völlig ausreichend, aber bei dem Yamaha blick ich gar nicht mehr durch.
Erstens kann der nur 4 Ohm, die Vulkan sind ausgelegt für 4-8 Ohm und zweitens ist da immer nur die Rede von 3 Kanälen , aber von 8 Lautsprechern die ich anschließen kann.
Könnte man mir vielleicht sagen, ob die Leistung und die Anschlussmöglichkeiten des Verstärkers ausreichen, um meine Vulkan zusammen mit den Montan in einer harmonischen Quadrophonie erklingen zu lassen?
Der Yamaha scheint mehr für Filme, weniger für Musik ausgelegt zu sein, oder täuscht das ?
Hier die Daten zu dem Gerät:

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Yamaha_DSP-A_2070

Mal wieder recht herzlichen Dank für jede Information !!!
Gruß und Dank
Christian

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2901
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 12. Jun 2014, 13:11

Du möchtest doch einfach nur in Stereo Musik hören, oder?
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Quadrallemann_
Beiträge: 15
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 05:53
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Schlaf-Arbeitsraum:
Quadral Amun MK V an Sony F606 ES
Angeschlossen an: Medion PC / PURE IPod-Docking-Station/Logitech Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte/ E-Drum Roland HD-1
ZWECK: nächtlicher Berieselung durch Internetradio wie Whisperings: Solo Piano Radio,
CINEMIX etc. / Ipod- und E-Drum-Betrieb
Wohnzimmer
Quadral Vulkan Mk 5 & Quadral Montan MK IV an Luxman C + M 03 B
Angeschlossen an: CD Pioneer PD-S502/ Cassettendeck Pioneer CT-S 55OS/ Tuner Sony ST-S190/ Acer Travel Mate 5735 Z betrieben über Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro Externe Soundkarte mit SBX
Zwecks: Normaler Musikbetrieb von Rock/Pop/Metall/Ragae, Klassik und noch so einiges, sowie Neues entdecken über Spotify
Für Kritiken und bezahlbare Verbesserungsvorschläge immer offen !

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Quadrallemann_ » Do 12. Jun 2014, 20:32

Ja Stereo ist das Hauptanliegen, alles Andere ist nett, aber nicht nötig !

Quadrallemann_
Beiträge: 15
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 05:53
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Schlaf-Arbeitsraum:
Quadral Amun MK V an Sony F606 ES
Angeschlossen an: Medion PC / PURE IPod-Docking-Station/Logitech Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte/ E-Drum Roland HD-1
ZWECK: nächtlicher Berieselung durch Internetradio wie Whisperings: Solo Piano Radio,
CINEMIX etc. / Ipod- und E-Drum-Betrieb
Wohnzimmer
Quadral Vulkan Mk 5 & Quadral Montan MK IV an Luxman C + M 03 B
Angeschlossen an: CD Pioneer PD-S502/ Cassettendeck Pioneer CT-S 55OS/ Tuner Sony ST-S190/ Acer Travel Mate 5735 Z betrieben über Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro Externe Soundkarte mit SBX
Zwecks: Normaler Musikbetrieb von Rock/Pop/Metall/Ragae, Klassik und noch so einiges, sowie Neues entdecken über Spotify
Für Kritiken und bezahlbare Verbesserungsvorschläge immer offen !

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Quadrallemann_ » Fr 13. Jun 2014, 06:28

Schafft der Yamaha-Verstärker das??

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2901
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Sascha Deutsch » Fr 13. Jun 2014, 11:45

Dann kaufe dir doch auch einen Stereoverstärker und keinen Surround. Das macht, aus meiner Sicht, keinen Sinn!
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

kdr
Beiträge: 12
Registriert: Di 29. Mai 2012, 12:10
Vorname: Klaus
Land: Deutschland

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon kdr » Fr 13. Jun 2014, 11:50

Dein Elektronikfachmann möchte wohl diese alte kiste für ne menge Geld an dich verscherbeln !!!!!

Sorry fürs einmischen , aber mehr fällt mir dazu nicht ein .

Er selbst wird da kaum mehr als 50,- euro für bezahlt haben , eher weniger .

klaus a2

Quadrallemann_
Beiträge: 15
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 05:53
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Schlaf-Arbeitsraum:
Quadral Amun MK V an Sony F606 ES
Angeschlossen an: Medion PC / PURE IPod-Docking-Station/Logitech Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte/ E-Drum Roland HD-1
ZWECK: nächtlicher Berieselung durch Internetradio wie Whisperings: Solo Piano Radio,
CINEMIX etc. / Ipod- und E-Drum-Betrieb
Wohnzimmer
Quadral Vulkan Mk 5 & Quadral Montan MK IV an Luxman C + M 03 B
Angeschlossen an: CD Pioneer PD-S502/ Cassettendeck Pioneer CT-S 55OS/ Tuner Sony ST-S190/ Acer Travel Mate 5735 Z betrieben über Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro Externe Soundkarte mit SBX
Zwecks: Normaler Musikbetrieb von Rock/Pop/Metall/Ragae, Klassik und noch so einiges, sowie Neues entdecken über Spotify
Für Kritiken und bezahlbare Verbesserungsvorschläge immer offen !

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Quadrallemann_ » Fr 13. Jun 2014, 14:45

Ja über den Preis hab ich mich auch schon gewundert,- bei Ebay steht das Ding für weniger, aber angeblich wurde das Ding modifiziert, was genau gemacht wurde,- keine Ahnung, aber darüber reden wir dann noch a24
Zum Thema Stereo warum dann Sorroundverstärker, ich such nach einer günstigen Lösung beide Lautsprecherpaare zu betreiben und bis jetzt hat man mir immer gesagt, ich bräuchte Vörverstärker +Endstufe oder Monoblocks,- was alles ein Heidengeld kostet.
Der einfache Vollverstärker sei zu schwach für beide, der Sorroundsverstärker jedoch würde das bringen.
Was mich an dem Ding reizt, ist das es ein digitaler Verstärker ist mit dem man den Ton sehr gut bearbeiten kann.
Mein jetziger Sony klingt im CD-Betrieb unterirdisch Musik über Computer über digitale Audiokarte ist super,- eben weil ich den Ton anpassen kann-außerdem reicht der Sony immer nur für ein Lautsprecherpaar.

Kann ich der Kritik jetzt entnehmen, dass der Yamaha-Verstärker kein Stereo-Klang aus vier Lautsprechern zaubern kann ?? a25 a25 a25 a25

kdr
Beiträge: 12
Registriert: Di 29. Mai 2012, 12:10
Vorname: Klaus
Land: Deutschland

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon kdr » Fr 13. Jun 2014, 16:39

Was genau meinst Du damit wenn du schreibst es sei ein digitaler verstärker ?

Dein link zu wiki sagt aus das dieses Gerät noch zu DM zeiten hergestellt wurde , ich meine das es damals digitale Amps noch gar nicht gab , auch die beschreibung bei wiki sagt nix darüber aus .

gruß
klaus

Ich rate dir mal bei quadral anzurufen und dich beraten zu lassen.

Quadrallemann_
Beiträge: 15
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 05:53
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Schlaf-Arbeitsraum:
Quadral Amun MK V an Sony F606 ES
Angeschlossen an: Medion PC / PURE IPod-Docking-Station/Logitech Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte/ E-Drum Roland HD-1
ZWECK: nächtlicher Berieselung durch Internetradio wie Whisperings: Solo Piano Radio,
CINEMIX etc. / Ipod- und E-Drum-Betrieb
Wohnzimmer
Quadral Vulkan Mk 5 & Quadral Montan MK IV an Luxman C + M 03 B
Angeschlossen an: CD Pioneer PD-S502/ Cassettendeck Pioneer CT-S 55OS/ Tuner Sony ST-S190/ Acer Travel Mate 5735 Z betrieben über Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro Externe Soundkarte mit SBX
Zwecks: Normaler Musikbetrieb von Rock/Pop/Metall/Ragae, Klassik und noch so einiges, sowie Neues entdecken über Spotify
Für Kritiken und bezahlbare Verbesserungsvorschläge immer offen !

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Quadrallemann_ » Fr 13. Jun 2014, 16:54

Ich glaub ich muss mal mit einem Elektrofritzen ein paar Worte wechseln, entweder bindet der mir nen Bären auf,- oder ich hab das falsche Modell gegooglet.
Euch danke ich zumindest, das ihr mich nicht blindlings in die Falle laufen lasst a14
Gruß
Christian
Melde mich wenns was Neues gibt....

kdr
Beiträge: 12
Registriert: Di 29. Mai 2012, 12:10
Vorname: Klaus
Land: Deutschland

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon kdr » Fr 13. Jun 2014, 17:15

...und bevor du bei diesem händler was kaufst frag erst mal ob er dir den Amp ausleiht zum probieren , ein guter seriöser Händler macht sowas .

viel Erfolg
klaus a5

Im Nubert Forum gibt es den Numarkt ( gebrauchte sachen ) , da werden grad 2 Vincent 997 Monos angeboten für 700,-unverhandelt .
Da solltest du mal kontakt aufnehmen , diese 997 haben einen tadellosen ruf auch mit schwierigen Lasten gut klar zu kommen .!!!!!!!!

Quadrallemann_
Beiträge: 15
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 05:53
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Schlaf-Arbeitsraum:
Quadral Amun MK V an Sony F606 ES
Angeschlossen an: Medion PC / PURE IPod-Docking-Station/Logitech Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte/ E-Drum Roland HD-1
ZWECK: nächtlicher Berieselung durch Internetradio wie Whisperings: Solo Piano Radio,
CINEMIX etc. / Ipod- und E-Drum-Betrieb
Wohnzimmer
Quadral Vulkan Mk 5 & Quadral Montan MK IV an Luxman C + M 03 B
Angeschlossen an: CD Pioneer PD-S502/ Cassettendeck Pioneer CT-S 55OS/ Tuner Sony ST-S190/ Acer Travel Mate 5735 Z betrieben über Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro Externe Soundkarte mit SBX
Zwecks: Normaler Musikbetrieb von Rock/Pop/Metall/Ragae, Klassik und noch so einiges, sowie Neues entdecken über Spotify
Für Kritiken und bezahlbare Verbesserungsvorschläge immer offen !

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Quadrallemann_ » Mo 16. Jun 2014, 05:08

Da bin ich wieder,
Vincent-Verstärker haben es mir jetzt angetan,- nur ein Gerät keine nervigen Vorverstärker oder teure Monoblöcke 4 X an jede Box einer etc.
Nein, ein Gerät gut etwas schwer und groß, aber sehr kraftvoll und laut Kritiken absolute Klangwunder.
So nun Eure Meinung dazu.??
Bin bei einem Vincent SV 238 leider überboten worden , aber laut Leistungsangaben müsste der Verstärker mit meinen Vulkan Nennleistung 200 Watt und Montan 170 Watt spielend klar kommen.
Bei 2 X 400 Watt ergibt sich 200 Watt pro Box, wenn alle 4 LAUTsprecher angeschlossen sind,- fragt sic,h ob das nicht auch schon wieder zuviel ist, reicht ein kleinerer Vincent SV 232 nicht auch aus ? 2x 180 Watt macht 90 Watt pro Box,- für die Vulkan etwas schwach-ODER?
Wie Verträgt sich der Vincent mit der Vulkan, kann mal jemand beschreiben wie das zusammen klingt?
Ja zur Not hab ich auch noch mal einen Sony 800 ES entdeckt

Dauerleistung RMS (20Hz - 20kHz)
8 Ohm: 120 W + 120 W
4 Ohm: 170 W + 170 W
Dauerleistung DIN (1 Khz)
8 Ohm: 135 W + 135 W
4 Ohm: 200 W + 200 W

Beim Sony reizt mich der günstigere Preis aber der Vincent macht schon den höherwertigen Eindruck.
Was ist eure Meinung dazu Sony oder Vincent und wenn Vincent, welches Modell für meine Lautsprecher ?????

Habt mal wieder Dank und Gruß a3
Christian

kdr
Beiträge: 12
Registriert: Di 29. Mai 2012, 12:10
Vorname: Klaus
Land: Deutschland

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon kdr » Mo 16. Jun 2014, 20:27

Hallo....

wattzahlen allein sind wenig aussagekräftig , vielmehr sollte man auf die Stromliefer fähigkeit beim Verst. achten .

Vincent Amps sind sehr laststabil , ich meine das die von mir vorgeschlagenen Monos genau passen würden , mehr Leistung ist aber immer gut , besser als zu wenig.

, ruf doch mal bei Quadral einfach an und frage was du am besten nehmen solltest . Das ist in meinen Augen der sinnvollste weg um zufrieden ans ziel zu kommen , ansonsten ist schnell ne menge Geld verbrannt .

............. TRAU DICH UND GREIF ZUM HÖRER ........ a9 a12

gruß
klaus

Quadrallemann_
Beiträge: 15
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 05:53
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Schlaf-Arbeitsraum:
Quadral Amun MK V an Sony F606 ES
Angeschlossen an: Medion PC / PURE IPod-Docking-Station/Logitech Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte/ E-Drum Roland HD-1
ZWECK: nächtlicher Berieselung durch Internetradio wie Whisperings: Solo Piano Radio,
CINEMIX etc. / Ipod- und E-Drum-Betrieb
Wohnzimmer
Quadral Vulkan Mk 5 & Quadral Montan MK IV an Luxman C + M 03 B
Angeschlossen an: CD Pioneer PD-S502/ Cassettendeck Pioneer CT-S 55OS/ Tuner Sony ST-S190/ Acer Travel Mate 5735 Z betrieben über Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro Externe Soundkarte mit SBX
Zwecks: Normaler Musikbetrieb von Rock/Pop/Metall/Ragae, Klassik und noch so einiges, sowie Neues entdecken über Spotify
Für Kritiken und bezahlbare Verbesserungsvorschläge immer offen !

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon Quadrallemann_ » Mi 9. Jul 2014, 13:29

Hallo !!!
Ich möchte mich bei allen die mir hier mit bei meinen nervigen Fragen Unterstützung gegeben haben herzlichst bedanken,- besonders Sascha Deutsch hat mir wohl am meisten geschrieben.
Ich habe mir jetzt eine Luxman M-03 Endstufe zugelegt und bin damit mehr als zufrieden.
Meinen alten Sony habe ich als Vorverstärker genommen und erst jetzt zeigen Vulkan und Montan was in ihnen steckt.
Auch wenn mir schon mehrer Male gesagt wurde, das man als echter High-End-Fan nur Stereo über zwei Lautsprecher hört, finde ich, dass die Vier sehr gut zusammen harmonieren.
Die Zusammenstellung Luxman-Quadral, Vulkan -Montan ist wirklich perfekt.
Vielleicht tausche ich den Sony irgendwann gegen eine Luxman C-02 oder C-03 Vorstufe, aber im Moment bleibt es wie es ist und ich finde es nicht die schlechteste Kombi.
Auf Anraten habe ich mir auch einen "neuen" CD-Player zugelegt, einen Phillips CD 720 auch der ist trotz seines Alters wirklich gut.
Danke an Alle und Grüße
Christian a3

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1776
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Vulkan MK 5,- teilaktiv ! Welcher Verstärker !!

Beitragvon reno » Mi 9. Jul 2014, 16:36

Na dann viel Spaß beim genießen. a3
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.


Zurück zu „MK V“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste