Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Mario1979
Beiträge: 21
Registriert: Sa 5. Nov 2011, 18:21
Vorname: Mario
Land: Schweiz
HiFi-System: Yamaha RX-V3067
Bluenote ADW (DIY)
Doppel 5 ADW (DIY)
2xXTZ 10.16

Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Mario1979 » Do 10. Nov 2011, 11:22

Hallo

bin momentan am überlegen ob ich von meinen DIY LS wieder auf die Vulkane umstellen soll

Die 4er hatte ich ja schon und die Überlegen ist ob ich lieber die 3er oder wieder die 4er nehmen soll.
Gestört hat mich nichts an den 4er.
Was meint ihr welche besser ist/war??

Desweiteren hat jemand erfahrung mit dem Selbstbau?Weichen entwickeln
Da es ja zu der Baureihe keinen passenden Center gibt dachte ich man kann von der Vulkan die MT/HT verwenden und sich selbst einen Center bauen
Allerdings ist da eben nur mit Erfahrung und Messequitment möglich

Gruss
Mario

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2898
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 10. Nov 2011, 17:26

Hallo Mario,

die 3er war die bessere Serie! a5

DIY-LS, das kannst du vergessen. Dafür brauchst du viel Erfahrung und die Chassis kannst du nicht einfach in ein X-Beliebig kleineres Gehäuse setzen.

Nimm einfach einen der kleinen Kompakt-LS aus der MK III Serie. Beispielsweise eine Tribun oder ein bisschen größer.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Mario1979
Beiträge: 21
Registriert: Sa 5. Nov 2011, 18:21
Vorname: Mario
Land: Schweiz
HiFi-System: Yamaha RX-V3067
Bluenote ADW (DIY)
Doppel 5 ADW (DIY)
2xXTZ 10.16

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Mario1979 » Do 10. Nov 2011, 20:11

Hi sascha

Davon binich ja ausgegangen.diesen center müsste man komplett neu entwickeln
Schade eigentlich.was anderes kommt irgendwie nicht in frage.die tonale abweichung zumindest des hochtöners ist mir zu viel

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2898
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 10. Nov 2011, 21:06

Genau das hast du in der MK III ja nicht. Dort ist die tonale Balance gegeben.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Mario1979
Beiträge: 21
Registriert: Sa 5. Nov 2011, 18:21
Vorname: Mario
Land: Schweiz
HiFi-System: Yamaha RX-V3067
Bluenote ADW (DIY)
Doppel 5 ADW (DIY)
2xXTZ 10.16

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Mario1979 » Do 10. Nov 2011, 21:08

Zwischen der tribun und der vulkan?

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2898
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 10. Nov 2011, 21:12

Ja, Tribun oder Shogun eignen sich dafür prima!
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2898
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 10. Nov 2011, 21:29

Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Mario1979
Beiträge: 21
Registriert: Sa 5. Nov 2011, 18:21
Vorname: Mario
Land: Schweiz
HiFi-System: Yamaha RX-V3067
Bluenote ADW (DIY)
Doppel 5 ADW (DIY)
2xXTZ 10.16

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Mario1979 » Fr 11. Nov 2011, 00:50

das sind aber allesamt keine centerlautsprecher

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2898
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Sascha Deutsch » Fr 11. Nov 2011, 00:51

Wo liegt denn der Unterschied? Sind alles nur Lautsprecher, eben nur nicht auf der Seite liegend, sondern hochkant stehend. Rein von der Funktion gibt es keinen Unterschied.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Mario1979
Beiträge: 21
Registriert: Sa 5. Nov 2011, 18:21
Vorname: Mario
Land: Schweiz
HiFi-System: Yamaha RX-V3067
Bluenote ADW (DIY)
Doppel 5 ADW (DIY)
2xXTZ 10.16

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Mario1979 » Fr 11. Nov 2011, 19:15

nun ja es gibt kaum jemand der platz unter seinem tv hat für standlautsprecher.zur not könnte ich noch drauf verzichten

was anderes.
sind die vielen anschlüsse der vulkan für die aktivierung?
meine idee währe zum bsp. die vulkan mit einer 5 kanal (monoaufbau zb. TagMcLaren 100x5) zu betreiben.
sprich 1 kanal für ht/mt und 1 kanal für tt

Gruss
mario

Benutzeravatar
martin s.
Beiträge: 426
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 18:49
Vorname: Martin
Land: Deutschland
HiFi-System: Klipschorn AK 5 , McIntosh MA 6300 , Quad 99 CDP , Thorens Plattensp. , Fantec Media Player und Brik DA-Wandler..................Stereo only.
Wohnort: Daun ( Vulkaneifel) und Trier (wochentags)

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon martin s. » Fr 11. Nov 2011, 20:19

Hi,

nimm doch anstatt einem Center zwei kleinere Quadral (mit Magnetostat) links und rechts direkt neben dem Fernseher. Um keine Schwierigkeiten mit zu geringen Nenn-Scheinwiederstand zu erhalten schliesst Du sie in Reihe und nicht parallel an den Centerkanal vom AVR an.



Gruß von Martin
trotzdem Quadralfan !!!

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2898
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Sascha Deutsch » Fr 11. Nov 2011, 20:20

Das ist zum Aktivieren, aber nur mit den Endstufen von quadral. Die Meisten, die es so versucht haben, haben den Lautsprecher dann zerstört. Es geht bei der Frequenzweiche nicht nur um die Übergangsfrequenzen, sondern auf der Weiche sitzen noch ein paar andere Elemente. Das würde ich nicht mehr machen, außer du kennst dich in der Materie aus und hast ordentliches Werkzeug zum Messen und kannst jedes Chassis dann genaustens einstellen.

Trubun, Shogun oder Wotan. Die passen in der Regel recht gut.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Mario1979
Beiträge: 21
Registriert: Sa 5. Nov 2011, 18:21
Vorname: Mario
Land: Schweiz
HiFi-System: Yamaha RX-V3067
Bluenote ADW (DIY)
Doppel 5 ADW (DIY)
2xXTZ 10.16

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Mario1979 » Fr 11. Nov 2011, 23:30

Also dann ist bei den mk 3 kein bi-amping möglich?
Erst bei den mk 4 dann

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2898
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Sascha Deutsch » Fr 11. Nov 2011, 23:32

Richtig. Aber wozu Bi-Amping?
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Mario1979
Beiträge: 21
Registriert: Sa 5. Nov 2011, 18:21
Vorname: Mario
Land: Schweiz
HiFi-System: Yamaha RX-V3067
Bluenote ADW (DIY)
Doppel 5 ADW (DIY)
2xXTZ 10.16

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Mario1979 » Sa 12. Nov 2011, 00:27

Warum nicht?
Jeweils die mt/ht und tt seperat antreiben.
Bei einer 5 kanalendstufe im monoaufbau bestimmt nicht verkehrt.
Bei einer normalen zweifelhaft da 5 endstufen an einem netzteil rumsaugen

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2898
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon Sascha Deutsch » Sa 12. Nov 2011, 00:45

Das separate Antreiben per Bi-Amping bringt klanglich nichts, sofern die Endstufe den Lautsprecher kontrollieren kann. Also würde ich da eher in eine anständige Endstufe investieren und somit ein eventuelles Problem beheben, als das Problem versuchen zu umgehen.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
allrounder
Beiträge: 202
Registriert: So 7. Nov 2010, 21:52
Vorname: Wladi
Land: Deutschland
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Vulkan MK4 o. 3? Passender Center (DIY?)

Beitragvon allrounder » Di 15. Nov 2011, 00:19

Eine Wotan III als Center wäre ja obergeil a14 , mit 72cm Höhe aber leider schwer zu realisieren, sonst hätte ich schon längst ein Päärchen da. a25

Theoretisch könnte man ja neben den Frontlautsprechern, einfach noch ein Paar daneben aufstellen und weil sie ehe Mono laufen, wird der Effekt genauso wie bei einem Center sein.
Meine Aurum 3(als Center) stehen übrigens 1,5m auseinander und man meint es wäre nur ein LS in der Mitte a12 .
Verkaufe Audionet Map I


Zurück zu „MK IV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast