Der aktuelle Vinyl-Hype

Alles zu allgemeinem HiFi
Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Sascha Deutsch » Mo 2. Feb 2015, 05:47

Es ist euch mit Sicherheit auch schon aufgefallen, dass in den letzten Jahren, das Thema Vinyl, immer mehr anzutreffen ist. Die Verkaufszahlen in den USA, in fern Ost und auch in Europa sprechen für sich. Starke Zuwächse!
Zwar kein Vergleich zu CDs und Downloads, aber doch so groß, dass die Plattenfirmen auf dieses Einkommen nicht verzichten möchten.

Nun, was bewegt die Leute nur dazu, wieder auf dieses Medium verstärkt zurück zu greifen?

Bei mir ist es der Grund, dass ich so dem Loudnesswar gut entkomme. Ich erkaufe mir also mehr Dynamik, da diese aus rein mechanischen Gründen, nicht so hart komprimiert werden kann, als wenn sie digital veröffentlicht wird.
Natürlich erkaufe ich mir damit aber auch mehr Nebengeräusche, wie höheres Grundrauschen und hin und wieder ein Knacken und bei schlechten Pressungen auch hörbare Verzerrungen im Hochton, welches schlimmer wird, je näher es zur Innenseite der Platte geht.

Mich stört es soweit erst einmal nicht, da ich fast nur gute Pressungen hier habe und die Schlechten gleich zurück gehen.

Aber, was mir noch viel mehr Spaß macht, ich habe wieder etwas physisch in der Hand. Große Cover, Vinyl und das Hantieren damit macht mir auch ordentlich Spaß.

Ich habe großes Gefallen daran gefunden und mir auch gerade deshalb eine größere Investition in diesem Bereich gegönnt.

Wie ist es bei euch? Vorstellbar oder sagt ihr ganz klar, dass das nichts für euch ist?
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Ozmog
Beiträge: 142
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:15
Vorname: Timo
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Orkan VIII, Aurum Base VIII, Aurum Altan VIII, Marantz SR5007, Pioneer BDP-450, Sony KDL55EX755, HTPC mit Kodi, Sennheiser HDR-170

"Studio":
Quadral Platinum M5, Marantz PM7004, Marantz SA7003, Pioneer BDP-170, Sony KDL46EX701, HTPC mit Kodi

Whisky-Zimmer:
Quadral Phonologue Tribun Mk IV, Pioneer A-30, HTPC mit Kodi und Touchscreen-Bedienung direkt am Platz

PC: Rotel RB-971 und Quadral Quintas 5000-R
Wohnort: Bei Hannover

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Ozmog » Mo 2. Feb 2015, 16:18

Vinyl wäre für mich Neuland aus der alten Welt. Meine Eltern hatten nie großartig was für Musik übrig und so gab es, solange ich mich erinnern kann, bei uns keine Platten. Stattdessen Kasette und später dann auch CD.
Der "Vinyl-Hype", wenn man da überhaupt von Hype sprechen kann, ist nichts für mich. Uninteressant ist´s nicht, die Spielerei mit der Technik und der fast rituelle Akt des Auflegens kann ich mir sehr gut vorstellen, jedoch wird´s schwierig, Platten mit "meiner" Musik zu finden. Letztendlich hat die CD bei mir an Bedeutung verloren, weil ich eh alle auf Festplatte gerippt habe und eigendlich nur von da aus abspiele und über Tablet die Alben auswähle. Die CD´s stehen ungenutzt im Regal und verstauben. Dann bin ich auf Downloads umgestiegen und spare somit eine Menge Platz, den ich für meine BluRays brauche.
Bei mir siegte also die Bequemlichkeit über die Haptik.

Mit digitalen Grüßen.

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon reno » Di 3. Feb 2015, 18:25

Bei mir ist es auch so wie beim Timo.Ich hab allerdings einen Dual Dreher den ich mir aber nur für meine bereits vorhandenen Platten gekauft habe um diese nochmal hören zu können.Das sind immerhin etwa 40 -50 Stück.
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
STI
Beiträge: 119
Registriert: Do 19. Jan 2012, 20:15
Vorname: Markus
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer:
TV: Toshiba 46 TL 968
Plattendreher: Thorens TD 115 MK II
Tape: Denon DRM-510
CD/Blueray: Onkyo DV-BD 507
NAS/Mediacenter: Asustor AS5008T
Receiver: Onkyo TX-NR709
Front: Quadral Vulkan MK V
Suround/BackSurround: Quadral Shogun MK V
Center: Quadral Alto MK V x2
Front Amp: Hifiakademie PowerAmp
SubAmp: Onkyo Integra A-8470
Sub: 2 x Earthquake Magma M-12

Schlafzimmer:
Tuner: Onkyo T-9900
Amp: Onkyo A-8470
Speaker: Quadral Dauphin
Wohnort: Dickes B an der Spree

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon STI » Di 3. Feb 2015, 20:28

Vinyl und auch Schellack habe ich genug und höre sie auch sehr gerne - nur sind meine Dreher so ziemlich das Letzte (Toshiba & DJTech a17 ).
If you want that somethig 's done right - you 've got to do it by yourself!

heublein
Beiträge: 71
Registriert: Do 12. Aug 2010, 12:47
Vorname: Roland
Land: Deutschland
HiFi-System: Stereosystem: Quadral Vulkan 6
Vorverst.Technics SUA 909
Endstufen:2xTechnics SEA 1000
Plattenspieler:Thorens TD 320 MK2
Minidiscrecorder:Pioneer und Sony
CD Player:Technics
Wohnort: Judenbach

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon heublein » Do 5. Feb 2015, 09:39

Hallo!

Für mich ist Vinyl hören immer wieder ein Erlebnis das ich nicht mehr missen möchte.Ich besitze inzwischen
ca.300 Platten die ich mir alle für einen symbolischen Freundschaftspreis erstanden habe,weil die sonst wahrscheinlich auf dem Müll gelandet wären.
Es klingt wie ein Märchen,aber dabei finde ich manchmal Raritäten die jedes Herz höher schlagen läßt.
Natürlich ist die Musikrichtung entscheidend.
Obwohl man alle Musik dieser Platten auf CD oder Internet haben kann,ist der Hörgenuß ein andere.
Ein leichtes knistern ist dann im Zeitalter der Digitalisierung nur noch die kleinste Nebensache der Welt.

Roland

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon reno » So 1. Mär 2015, 16:49

reno hat geschrieben:Bei mir ist es auch so wie beim Timo.Ich hab allerdings einen Dual Dreher den ich mir aber nur für meine bereits vorhandenen Platten gekauft habe um diese nochmal hören zu können.Das sind immerhin etwa 40 -50 Stück.


Papperlapapp.Alles Käse. a28
Erstens hab ich zu meiner Überraschung doch um die 100 Platten und mit dem neuen Dreher mit geilem Abnehmer und Phonoverstärker hör ich praktisch nur noch Vinyl.
Der Hype ist bei mir angekommen. a14
Nun noch etwas für Optik und für bzw. gegen die Antistatik bestellt.Plattentellerauflage aus Leder.
Dateianhänge
pl.jpg
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Sascha Deutsch » So 1. Mär 2015, 17:13

Du meinst für die "Antistatik" oder gegen die statische Aufladung. Das wird nicht so viel besser mit der Auflage, denn die Reibung zwischen Nadel und Vinyl bleibt undlädt sich richtig schön auf. Da hilft nur immer wieder zu waschen. a2
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Ozmog
Beiträge: 142
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:15
Vorname: Timo
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Orkan VIII, Aurum Base VIII, Aurum Altan VIII, Marantz SR5007, Pioneer BDP-450, Sony KDL55EX755, HTPC mit Kodi, Sennheiser HDR-170

"Studio":
Quadral Platinum M5, Marantz PM7004, Marantz SA7003, Pioneer BDP-170, Sony KDL46EX701, HTPC mit Kodi

Whisky-Zimmer:
Quadral Phonologue Tribun Mk IV, Pioneer A-30, HTPC mit Kodi und Touchscreen-Bedienung direkt am Platz

PC: Rotel RB-971 und Quadral Quintas 5000-R
Wohnort: Bei Hannover

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Ozmog » Mo 2. Mär 2015, 22:08

reno hat geschrieben:
reno hat geschrieben:Bei mir ist es auch so wie beim Timo.Ich hab allerdings einen Dual Dreher den ich mir aber nur für meine bereits vorhandenen Platten gekauft habe um diese nochmal hören zu können.Das sind immerhin etwa 40 -50 Stück.


Papperlapapp.Alles Käse. a28
Erstens hab ich zu meiner Überraschung doch um die 100 Platten und mit dem neuen Dreher mit geilem Abnehmer und Phonoverstärker hör ich praktisch nur noch Vinyl.


Nach nicht mal ganz 4 Wochen komplett revidiert a5 so kann's gehen a13

Benutzeravatar
Compfox
Beiträge: 87
Registriert: So 20. Mär 2011, 20:22
Vorname: Reinhard
Land: Deutschland
HiFi-System: Titan Mk3
Luxman C-03 / 2x M-02
Rega Planet CD
Shogun pure gold
A.R.E.S. L50

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Compfox » Do 5. Mär 2015, 15:49

Jaja, die Nostalgie. Ich ertappe mich auch immer wieder mal die Bucht zu durchstöbern nach einem passenden Plattenspieler für meine Anlage. Und das, nachdem ich meine letzte Kratzplatte 1986 erstanden habe, und nach und nach eh (fast) alles auf CD nachgekauft habe.. (Sind aber immer noch so 300 Stücker vorhanden.)
Ich schau so nach nem Denon DP 57 / 59 / 60 L.
The future you anticipated has been cancelled (OMD).

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 5. Mär 2015, 17:14

Ich schau so nach nem Denon DP 57 / 59 / 60 L


Da hast du dir aber auch ein paar besondern schöne Dreher heraus gesucht... a5
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

HHmicha123

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon HHmicha123 » Do 5. Mär 2015, 19:15

der DP 57 / 60L / 62L
oder 1200 er oder SL7D ^^ nehm ich auch

klanglich sind die kleineren DP 37/47 auch gut aber nun habe ich das Alterungsproblem mit dem
Unterbau der Tasten das Plastik bricht einfach weg a25

naja manuell geht ja auch oder Player 2 oder 3 darf rann a13

warte auf neues schwarzes Gold, hm wird wohl morgen erst eintreffen a12

http://www.vinylengine.com/
http://www.vinylengine.com/library/denon.shtml

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon reno » Sa 14. Mär 2015, 09:36

Was mich interessiert.Macht ihr die Nadel vor jedem abspielen sauber oder nach Bedarf?
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Sascha Deutsch » Sa 14. Mär 2015, 10:58

Nach Bedarf. a2
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
tiger142
Beiträge: 33
Registriert: So 15. Aug 2010, 09:56
Vorname: kai
Land: Deutschland
HiFi-System: heimkino komponenten :lautsprecher aurum 970 ,170 ,370,sub 10
projektor mitsubishi hc 7000
elektronik denon avr 3806 ,dvd 2930,dbp 2010,
Dual cs 460 mit om40super
cambridge azur 640p, isotek Aquarius und mira
toshiba el 26 833g
leinwand framestar fs 235
Wohnort: nordhessen

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon tiger142 » So 15. Mär 2015, 13:09

seit ein paar Jahren schwärme ich davon und hab das des Öfteren beim Fanclub treffen kundgetan . von den meisten kam allerdings Ablehnung als Antwort ! a8 na ja sind eben streamingfuzies a17

ich hanbe momentan noch als Übergangslösung den denon dp 300 f aber kräftigst frisiert a13

geplant für die Zukunft ist ein DUAL a14

Benutzeravatar
Ozmog
Beiträge: 142
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:15
Vorname: Timo
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Orkan VIII, Aurum Base VIII, Aurum Altan VIII, Marantz SR5007, Pioneer BDP-450, Sony KDL55EX755, HTPC mit Kodi, Sennheiser HDR-170

"Studio":
Quadral Platinum M5, Marantz PM7004, Marantz SA7003, Pioneer BDP-170, Sony KDL46EX701, HTPC mit Kodi

Whisky-Zimmer:
Quadral Phonologue Tribun Mk IV, Pioneer A-30, HTPC mit Kodi und Touchscreen-Bedienung direkt am Platz

PC: Rotel RB-971 und Quadral Quintas 5000-R
Wohnort: Bei Hannover

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Ozmog » Di 5. Mai 2015, 21:35

Verflucht sollt ihr sein!!! a10
Jetzt spiele ich mit den Gedanken mir auch nen Dreher zu besorgen. Aber wie schon erwähnt, ist totales Neuland für mich, passt aber wunderbar in mein neues Projekt ein auf klassisch getrimmtes "Herrenzimmer" einzurichten. Überhaupt kein Plan von der Materie. Brauche daher was einfaches und halt klassisch ausschauendes, ist ein Einstieg und nur für Nebenbeigefiedel, also auch nichts hochpreisiges, Hauptanlage bleiben meine Orkan mit (vorerst) nur digitaler Zuspielung. Falls ihr ein paar Tips für den Einstieg in die Analogwelt und vielleicht auch Tips für Geräte habt, immer her damit. Tendiere eher zum Neukauf und da ich noch keine Ahnung habe, preislich noch nicht festgelegt. Was muss ich beachten hinsichtlich Nadel und Tonabnehmer? Vielleicht noch ne blöde Frage: Es sind an den Phonoeingängen immer Stereochinch aber auf der Platte nur eine Nadel, heist also Mono. Wie sieht´s denn mit der Räumlichkeit und der Bühne aus?

Mit vielleicht bald analogen Grüßen
Timo

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Sascha Deutsch » Di 5. Mai 2015, 23:40

Eine Nadel heißt nicht Mono! Auf der Schallplatte ist Stereo drauf, wenn nicht anders gekennzeichnet. Lese dich im Netz mal ein, es ist kein einfaches Gebiet und auch kein Günstiges, aber es macht riesigen Spaß! a2
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Ozmog
Beiträge: 142
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:15
Vorname: Timo
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Orkan VIII, Aurum Base VIII, Aurum Altan VIII, Marantz SR5007, Pioneer BDP-450, Sony KDL55EX755, HTPC mit Kodi, Sennheiser HDR-170

"Studio":
Quadral Platinum M5, Marantz PM7004, Marantz SA7003, Pioneer BDP-170, Sony KDL46EX701, HTPC mit Kodi

Whisky-Zimmer:
Quadral Phonologue Tribun Mk IV, Pioneer A-30, HTPC mit Kodi und Touchscreen-Bedienung direkt am Platz

PC: Rotel RB-971 und Quadral Quintas 5000-R
Wohnort: Bei Hannover

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Ozmog » Mi 6. Mai 2015, 16:27

Wusste ich's doch, ne doofe Frage. Hab schon überlegt, wie das technisch Realisiert werden kann. CD ist ja vom prinzip einfach, trotz einem Laser, aber Analog...
Ja, ich beschäftige mich mal mit der Materie, da sonstige Hobby-Recherchen beendet sind. Ein paar Brocken Infos hab ich ja schon mitgekrigt, daran kann ich anknüpfen.

HHmicha123

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon HHmicha123 » Do 7. Mai 2015, 19:40

Hier mal etwas zum nachlesen für Analog interessierte a12
http://www.analog-forum.de/wbboard/index.php

manuell oder Vollautomat
Riemen oder Direktantrieb ?

usw. daher bitte erstmal hier lesen für grundsätzliches zum Plattenspieler a13
http://www.analog-forum.de/wbboard/board82-newbie-bereich-hier-k%C3%B6nnen-neu-und-wiedereinsteiger-in-der-analogen-welt-sachkundige-hilfe-bekommen/board89-newbiefragen-zum-plattenspieler/82925-faq-plattenspieler-allgemein/#post1050720

dann später gerne mehr mfg. micha a3

Benutzeravatar
Ozmog
Beiträge: 142
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:15
Vorname: Timo
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Orkan VIII, Aurum Base VIII, Aurum Altan VIII, Marantz SR5007, Pioneer BDP-450, Sony KDL55EX755, HTPC mit Kodi, Sennheiser HDR-170

"Studio":
Quadral Platinum M5, Marantz PM7004, Marantz SA7003, Pioneer BDP-170, Sony KDL46EX701, HTPC mit Kodi

Whisky-Zimmer:
Quadral Phonologue Tribun Mk IV, Pioneer A-30, HTPC mit Kodi und Touchscreen-Bedienung direkt am Platz

PC: Rotel RB-971 und Quadral Quintas 5000-R
Wohnort: Bei Hannover

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Ozmog » Do 7. Mai 2015, 21:43

Danke, aber mit der Technik hab ich mich schonmal eingelesen. Stereo mit einer Nadel, das Prinzip ist einfacher als gedacht, aber erstmal drauf kommen a17
Wird sich noch etwas hinziehen, da ich bereits ne Stange Geld für meine, sagen wir, Lounge ausgegeben habe und noch werden müssen. Da hab ich jedenfalls noch genug Zeit, mich mit der Thematik auseinander zu setzen.
Eigendlich habe ich gedacht, dass ich mit den Thema HiFi soweit durch bin, und dann sowas. Aber ein Plattenspieler würde sich halt so gut im "Herrenzimmer" machen. Nächste Woche geht's dann endlich los mit dem Umbau, Möbel sind bestellt und das Meiste ist nächste Woche abholbereit. Und Morgen schaue ich mir noch ein Paar Tribun Mk IV an.

Benutzeravatar
Ozmog
Beiträge: 142
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:15
Vorname: Timo
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Orkan VIII, Aurum Base VIII, Aurum Altan VIII, Marantz SR5007, Pioneer BDP-450, Sony KDL55EX755, HTPC mit Kodi, Sennheiser HDR-170

"Studio":
Quadral Platinum M5, Marantz PM7004, Marantz SA7003, Pioneer BDP-170, Sony KDL46EX701, HTPC mit Kodi

Whisky-Zimmer:
Quadral Phonologue Tribun Mk IV, Pioneer A-30, HTPC mit Kodi und Touchscreen-Bedienung direkt am Platz

PC: Rotel RB-971 und Quadral Quintas 5000-R
Wohnort: Bei Hannover

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Ozmog » Fr 8. Mai 2015, 12:51

Das Thema Plattenspieler ist ja garnicht so kompliziert. Ich habe auch schon einen Favoriten rausgesucht, den Thorens TD 170-1. Vollautomat mit Riemenantrieb, denke der sollte reichen für meine Zwecke. Der Ortofon OMB 10 sollte ja ein MM sein, wenn ich das richtig recherchiert habe. So oder so würde ich ihn jedenfalls ohne integrierten Vorverstärker nehmen, der geplante Verstärker hat bereits nen MM-Vorverstärker und ansonsten, wenn der nichts taugt, bevorzuge ich ne externe Lösung. Einstellung des Tonarms liest sich auch nicht kompliziert, der Rest kommt nach mein bewärten Prinzip: Learning by doing.
Kennt jemand zufällig diesen Plattenspieler?
Vielleicht geht's doch schneller in die analoge Welt.

MFG
Timo

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon reno » Sa 9. Mai 2015, 07:29

Hallo Timo.Kenne den Thorens nicht ist aber mit Sicherheit ok.Allerdings würde ich mir überlegen ob es ein Vollautomat sein muß.Das ganze kostet Geld und für den gleichen Preis gibt es evtl. was besseres als manueller Dreher wo das Geld eher in einz.B. besseres Laufwerk gesteckt wird.Das OMB 10 ist nicht schlecht für den Anfang.Du kannst ja später immer noch ein besseres System kaufen oder einfach mit einer besseren Nadel aufrüsten.Die eingebauten Phonoverstärker sind eher schlecht deshalb würde ich auch sagen Finger weg davon und erstmal direkt am Verstärker anschließen und probieren.
Ansonsten vielleicht mal zum Händler gehen falls es einen in der näheren Umgebung gibt und den ein oder anderen Dreher anschauen.
Sonst noch viel Spaß mit dem Thema.Es macht unglaublich viel Spaß. a5 a5 a2
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Ozmog
Beiträge: 142
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:15
Vorname: Timo
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Orkan VIII, Aurum Base VIII, Aurum Altan VIII, Marantz SR5007, Pioneer BDP-450, Sony KDL55EX755, HTPC mit Kodi, Sennheiser HDR-170

"Studio":
Quadral Platinum M5, Marantz PM7004, Marantz SA7003, Pioneer BDP-170, Sony KDL46EX701, HTPC mit Kodi

Whisky-Zimmer:
Quadral Phonologue Tribun Mk IV, Pioneer A-30, HTPC mit Kodi und Touchscreen-Bedienung direkt am Platz

PC: Rotel RB-971 und Quadral Quintas 5000-R
Wohnort: Bei Hannover

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Ozmog » Sa 9. Mai 2015, 18:07

Hmm... eigentlich gefällt mir der Gedanke der manuellen Bedienung und hab gleich mal ein bisschen rumgesucht. Folgende zwei habe ich jetzt als neue Favoriten rausgesucht: Rega RP1 und evtl Pro-Ject Debut III. Der Debut ist auch mit Endabschaltung erhältlich, was jetzt noch die Frage aufwirft: Wie Reagiert ein Plattenspieler ohne Endabschaltung und die Schallplatte auf das Ende letzterer? Kann da was kaputt gehen? Übermäßiger Verschleiß von Nadel und/oder Platte? Sonst würde ich wohl zum Rega tendieren.

Benutzeravatar
Ozmog
Beiträge: 142
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:15
Vorname: Timo
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Orkan VIII, Aurum Base VIII, Aurum Altan VIII, Marantz SR5007, Pioneer BDP-450, Sony KDL55EX755, HTPC mit Kodi, Sennheiser HDR-170

"Studio":
Quadral Platinum M5, Marantz PM7004, Marantz SA7003, Pioneer BDP-170, Sony KDL46EX701, HTPC mit Kodi

Whisky-Zimmer:
Quadral Phonologue Tribun Mk IV, Pioneer A-30, HTPC mit Kodi und Touchscreen-Bedienung direkt am Platz

PC: Rotel RB-971 und Quadral Quintas 5000-R
Wohnort: Bei Hannover

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon Ozmog » So 10. Mai 2015, 17:59

Und schon bin ich wieder ab von der manuellen Bedienung. Gerade für den gedachten Zweck als Berieselung beim Whiskyschlürfen ist das Fehlen einer Endabschaltung nicht sinnvoll. Natürlich geht´s auch manuell mit Abschaltung, aber zu späterer Stunde lässt die Koordinierung durch den Alkoholkonsum und der Müdigkeit nach, sodass das Aufsetzen der Plattennadel nicht unbedingt sicher erledigt werden kann. Kann auch gut vorkommen, dass ich noch zum Ausklingen nach einer Feier auf den Plattenspieler zurückgreife, da fehlt mir erstrecht die Fähigkeit zum sanften Aufsetzen und zusätzlich die Disziplin, bei verminderter Koordinierungsfähigkeit den Plattenspieler nicht zu nutzen.

Also ein Vollautomat muss her, immerhin kann man, zumindest bei den Thorens, auch manuell aufsetzten. Als Vollblutanfänger im Bereich Plattenspielen ist das auch besser und sicherer mit Automatik anzufangen, denke ich.

Die Meinungen zu den von mir rausgesuchten Thorens TD170-1, die ich bissher gefunden habe, waren nicht gerade überzeugend, werde erstmal weiter rumsuchen ohne gleich den Thorens zu verteufeln, ich halte nicht viel von den Bewertungen in den Onlineshops. Jetzt überlege ich mir auch noch nen Dreher in Holzoptik zu kaufen, die allerdings von Dual und Thorens gut doppelt so teuer ausfallen, wie der TD170. Falls jemand noch einen Tip für einen Vollautomaten in den eher niedrigeren Preisklassen hat, den ich mir anschauen sollte immer her damit.

Mit schlürfenden Grüßen
Timo

Benutzeravatar
STI
Beiträge: 119
Registriert: Do 19. Jan 2012, 20:15
Vorname: Markus
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer:
TV: Toshiba 46 TL 968
Plattendreher: Thorens TD 115 MK II
Tape: Denon DRM-510
CD/Blueray: Onkyo DV-BD 507
NAS/Mediacenter: Asustor AS5008T
Receiver: Onkyo TX-NR709
Front: Quadral Vulkan MK V
Suround/BackSurround: Quadral Shogun MK V
Center: Quadral Alto MK V x2
Front Amp: Hifiakademie PowerAmp
SubAmp: Onkyo Integra A-8470
Sub: 2 x Earthquake Magma M-12

Schlafzimmer:
Tuner: Onkyo T-9900
Amp: Onkyo A-8470
Speaker: Quadral Dauphin
Wohnort: Dickes B an der Spree

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon STI » Fr 14. Aug 2015, 18:19

So - Vinyl macht wieder Spass.
Seit gestern nenne ich einen guten gebrauchten Thorens TD 115 MKII mein eigen.
Warum ausgerechnet den? Weil ich immernoch ein paar von Opas - OK Papa's 78ern (Schellack's) im Schrank stehen habe die ich - wenn ich mal wieder ganz "schrullig" drauf bin - auch gerne mal auflege.
Leider ist der Tonabnehmer AKG P 8ES aufgrund von ausgehärteten Gummis nicht mehr zu gebrauchen.
Also zog erstmal mein Ortofon OMB 20 ein wobei ich für die Schellacks auf die DN 167 Nadel wechsel.

Fotos gibt's später - jetzt wird erstmal Musik genossen.

Gruß Markus
If you want that somethig 's done right - you 've got to do it by yourself!

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Der aktuelle Vinyl-Hype

Beitragvon reno » Sa 15. Aug 2015, 12:17

Ja sehr gut.Willkommen im Club. a5
Fotos nehmen wir gerne. a2
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.


Zurück zu „HiFi Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron