Makais Heimkino Aufbau

Alles zu allgemeinem HiFi
Benutzeravatar
makai
Beiträge: 72
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:14
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: aurumisiert
Aurum Titan 8
Accuphase C-2110
Accuphase P-6100
Accuphase DP-510
Marantz NA 11S1
Tascam DA3000
Technics SL 1200 MK5 (tuned)
OPPO 105D
Hifi Akademie 4-Kanal für Surround
Netzkabel: Pangea
Straight Wire Kabel
-LS und 2xXLR: Crescendo ll
-Cinch: Virtuoso R und Rhapsody S
-Stecker: Alle WBT
Finite Elemente Spider auf Cerabase
+ 3 Marmor-Platten für Accuphase
Sennheiser HD 800S
Wohnort: 74343
Kontaktdaten:

Makais Heimkino Aufbau

Beitragvon makai » Mo 12. Jan 2015, 01:59

So, nun die ersten Schritte. Endlich hab ich mal nach nem Monat Zeit zu schreiben.
Hier mal der Hergang, bevor ich Fragen hab.
Geplant war es ja schon lange, Heimkino aufzubauen, und mit meiner bestehenden Anlage zu kombinieren. Bloß WIE, war immer die Frage.
Stereo-Anlage soll nich zerpflückt werden und die Titanen sollen als Front-LS dienen.
Nachdem ich schon ne gebrauchte Marantz-AV-Vorstufe im Visier hatte, kam ich auf ein anderes Gerät:
OPPO 103 oder 105 DVD-Player. Der funzt AUCH als Vorstufe und hat alle Pre-Ausgänge bis 7.1.
Nur noch ne 4-Kanal Hifi Akademie Endstufe besorgt und nu wird alles korrekt angeschlossen.
Vom OPPO den Stereo-Kanal direkt in meine Accuphase-Vorstufe, dann Front-LS in den 2ten Eingang der Accuphase-Endstufe, hintere LS und Center in die 4-Kanal Hifi Akademie Endstufe, und falls es mal 7.1 sein soll, dann kommt eben noch ne 2te Hifi Akademie Endstufe dazu.

Hier mal Bilder
OPPO+Amp2.jpg

surroundKabel2.jpg


Für Stereo bleibt dann die Accuphase Endstufe auf balanced, für Surround wird sie auf Cinch umgeschaltet und ist mit der Hifi Akademie vereint.
a32 Endlich geschafft!! also erstmal für 5.1

Jetzt ist nur die Frage der Surround LS. Vorgehabt hatte ich die Altan für hinten, Orkus R und Base Prestige R
Aber tun zb Orkus und Base wirklich not? Die Titanen haben ja schon nen guten Bass, und die Hochtöner sind besser als bei Base Prestige. Die Titan Base is zu bullig.
Nun, Renos Sonnenfeuer, oder ne Velodyne SUB reicht vieleicht tiefer, als nen Orkus.
Eigentlich wollte ich ja alles von Quadral, damit auch die Optik stimmt.

Auch hat mir einer geraten, die Altans durch zb DLS Flatbox http://www.dlsaudio.co.uk/loudspeakers.php zu ersetzen:
Die sind top und da ja hinten ja nich SO VIEL rauskommt, brauch ich keine so fetten Teile. (Nach ner Live DVD von Schiller - Sonne, AC/DC und Eric Clapton, kam nur Geklatsche und verhallten Gesang raus).

Ich sehe das vieleicht klanglich etwas anders. Ich hab im letztem Monat für über 400 eur gute Stockfish SACDs geholt, darunter auch 5.1, Zb Pink Floyd, Steve Strauss Eugene Ruffolo oder natürlich die Brother in arms, und da sollten die hinteren LS schon zu den Front LS passen oder nich? Bändchen HT spielen eben doch etwas feiner, als Kalotten einer anderen Marke.
Und wenn man die Musik Stereo hört und es kommt feiner rüber als nachher hinten, stört das sicherlich.


Soweit erstma.
a2

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1744
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Makais Heimkino Aufbau

Beitragvon reno » Mo 12. Jan 2015, 19:51

Hallo Sascha.Erstmal Glückwunsch zu deiner ganzen Kette.
Du könntest auf einen Center verzichten,allerdings nur wenn du immer im sweet spot sitzt und praktisch alleine schaust.Alles andere funktioniert wenns richtig sein soll nur halbherzig.
Die vorgeschlagenen Lautsprecher vergiss ganz schnell.Da speziell bei Film sehr oft das Geschehen wie z.B. Sprache um einen rumwandert muß man schon auf die gleiche Serie setzen.Die Altan und auch Base Prestige wären schon ok.
Einen oder evtl. auch 2 Subwoofer würde ich ebenfalls immer nehmen da auch eine Titan bei Kinolautstärke Probleme machen kann.
(Wir haben sie auch schon bei Stereo an die Grenze gebracht)
Verstärker und Chassis werden viel freier aufspielen.
Dann noch zur 5.1 Konfig.Diese würde ich beibehalten wenn du eine 7.xxx nicht optimal stellen kannst.Hab ich schon des Öfteren gehört und ich sage,lieber eine sehr gut aufgestellte 5.xxx anstatt einer schlecht gestellten 7.xx.
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2884
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Makais Heimkino Aufbau

Beitragvon Sascha Deutsch » Mo 12. Jan 2015, 21:56

Subwoofer ist bei Mehrkanal Pflicht, da das ein vollwertiger Kanal ist. Ansonsten stimme ich mit Reno überein.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 136
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Makais Heimkino Aufbau

Beitragvon Sisko » Di 13. Jan 2015, 10:15

Sascha Deutsch hat geschrieben:Subwoofer ist bei Mehrkanal Pflicht, da das ein vollwertiger Kanal ist. Ansonsten stimme ich mit Reno überein.


Genau, würde auch bei einer Serie (Hersteller) bleiben, klingt oft besser abgestimmt, als gemischt...ok, bei mir ist es auch gemischt, aber auch zum Teil Selbstbau, da kann man immer noch ein wenig Tricksen! a12

Subwoofer und Center sind quasi auch Effektlautsprecher für DD/DTS (True HD), sollten daher in keiner 5.1, bzw. 7.1 Kette fehlen...ansonsten hast Du da klasse Sachen!!! a5

Benutzeravatar
makai
Beiträge: 72
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:14
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: aurumisiert
Aurum Titan 8
Accuphase C-2110
Accuphase P-6100
Accuphase DP-510
Marantz NA 11S1
Tascam DA3000
Technics SL 1200 MK5 (tuned)
OPPO 105D
Hifi Akademie 4-Kanal für Surround
Netzkabel: Pangea
Straight Wire Kabel
-LS und 2xXLR: Crescendo ll
-Cinch: Virtuoso R und Rhapsody S
-Stecker: Alle WBT
Finite Elemente Spider auf Cerabase
+ 3 Marmor-Platten für Accuphase
Sennheiser HD 800S
Wohnort: 74343
Kontaktdaten:

Re: Makais Heimkino Aufbau

Beitragvon makai » Di 13. Jan 2015, 15:54

Super, danke für eure Antworten, jetzt weiß ich schonmal Bescheid.
a2

Naja, mit 7.1 werd ich irgendwann mal probieren, ich könnte sie richtig stellen. Wohnzimmer is 5x5m.
Wenn ich auf der Couch sitze, geht nur 5.x, hab aber extra nen TV-Sessel gekauft, um den perfekt auf die LS abzustimmen.
Der Sessel steht VOR der Couch, sozusagen in der Mitte des Raums, so könnte ich dann links und rechts noch ne Alten stellen, und bei Bedarf auch wieder wegstellen. Aber das is noch Zukumpftzmuzik.
Aber da das ja MEIN Thread is, werd ich euch da hier natürlich auch auf dem laufenden halten.
a5

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1744
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Makais Heimkino Aufbau

Beitragvon reno » Di 13. Jan 2015, 16:16

Der Sessel steht VOR der Couch, sozusagen in der Mitte des Raums, so könnte ich dann links und rechts noch ne Alten stellen, und bei Bedarf auch wieder wegstellen


Mitten im Raum ist schlecht,da du dort vermutlich im Bassloch sitzt.Hast du das schon mal probiert?


Aber da das ja MEIN Thread is, werd ich euch da hier natürlich auch auf dem laufenden halten.
a5

Das hoffe ich doch.!!!! a2
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Takeru
Mitglied des Freundeskreis
Mitglied des Freundeskreis
Beiträge: 496
Registriert: So 20. Mai 2012, 12:20
Vorname: Kilian
Land: Deutschland
HiFi-System: Pioneer SC-LX83
Pioneer BDP-LX52
Hifiakademie 4 Kanal PowerAmp
Dreambox 800 se
Vulkan VII
AURUM BASE MAXIME 9
2 x Sunfire SVS 12

Re: Makais Heimkino Aufbau

Beitragvon Takeru » Di 13. Jan 2015, 16:37

Beim Center solltest du gucken (hören) was dir am besten gefällt.

Die Base Titan hat halt den Vorteil der symetrischen Aufteilung der Lautsprecher.
Bei der Normalen Base ist auf der einen Seite der Mitteltöner und auf der anderen Seite der Tieftöner.
Ich habe zum Beispiel meine Base hochkant gestellt, weil das für mich sich am besten anhörte.

Benutzeravatar
makai
Beiträge: 72
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:14
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: aurumisiert
Aurum Titan 8
Accuphase C-2110
Accuphase P-6100
Accuphase DP-510
Marantz NA 11S1
Tascam DA3000
Technics SL 1200 MK5 (tuned)
OPPO 105D
Hifi Akademie 4-Kanal für Surround
Netzkabel: Pangea
Straight Wire Kabel
-LS und 2xXLR: Crescendo ll
-Cinch: Virtuoso R und Rhapsody S
-Stecker: Alle WBT
Finite Elemente Spider auf Cerabase
+ 3 Marmor-Platten für Accuphase
Sennheiser HD 800S
Wohnort: 74343
Kontaktdaten:

Re: Makais Heimkino Aufbau

Beitragvon makai » Mi 14. Jan 2015, 14:24

Mitten im Raum ist schlecht,


Ich hab da zwar weniger Bass, stimmt schon, aber werde es nochmal testen. Meine Couch steht ganz an der Wand, da hab ich natürlich die tiefsten Bässe und natürlich auch Reflexionen.
Werde das mit Klebeschaumstoff mal auszugleichen probieren.

Die Base Titan hat halt den Vorteil der symetrischen Aufteilung der Lautsprecher.
Bei der Normalen Base ist auf der einen Seite der Mitteltöner und auf der anderen Seite der Tieftöner.
Ich habe zum Beispiel meine Base hochkant gestellt, weil das für mich sich am besten anhörte.


Aha, da siehst mal. Das wusste ich nich, mit der normalen Base. Klar, würde ich dann auch mal hochkannt probieren. Ich seh aber das Problem mit dem Abstrahlverhalten des Bändchen.
Trotzdem danke für den Tip a5

Benutzeravatar
Takeru
Mitglied des Freundeskreis
Mitglied des Freundeskreis
Beiträge: 496
Registriert: So 20. Mai 2012, 12:20
Vorname: Kilian
Land: Deutschland
HiFi-System: Pioneer SC-LX83
Pioneer BDP-LX52
Hifiakademie 4 Kanal PowerAmp
Dreambox 800 se
Vulkan VII
AURUM BASE MAXIME 9
2 x Sunfire SVS 12

Re: Makais Heimkino Aufbau

Beitragvon Takeru » Mi 14. Jan 2015, 16:42

Da hast du recht beim Bändchen wird es Probleme mit dem Abstrahlverhalten geben..
Meine Base ist mit dem "Alten" Ricom ausgestattet und bei dem merk man es von der Abstrahlungsverhalten gar nicht.


Zurück zu „HiFi Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast