Seite 1 von 1

Aurum Center selber bauen ???

Verfasst: So 19. Feb 2017, 23:02
von schnuff
Hallo Leute,

ich hab ein Problem. Derzeit betreibe ich einen Aurum 170 Base Center mit zwei Aurum Orkan als vordere und zwei 370 als hintere Effekt-Lautsprecher.Dazu noch einen Orkus Subwoofer. Nun ist es so, dass meine ganze Mehrkanalanlage deutlich hochwertiger als die meines Zwillingsbruders ist, er aber bei vielen Filmen mir gegenüber punkten kann, weil er einen Lautsprecher hat der besser als meiner ist - sein Centerspeaker.

Nun könntet Ihr sagen, ich soll mir einfach einen besseren Center kaufen und finanziell wäre das auch kein Problem. Nur ist es so, dass ich keinen Platz für einen Center habe der breiter als maximal 52 cm ist.
Und genau da beginnt das Problem. Ein Base Maxim benötigt 62 cm, ist also nicht drin. Ähnliches gilt für alle für mich vorstellbaren Alternativen von anderen Firmen. Sind sie potenter als der 170 Base, passen Sie bei mir nicht mehr hin.

Deshalb kam mir die Idee, eventuell einen potenteren Center selbst zu bauen und zwar auf Basis meines 170 Base und weiterer Chassis von Quadral. Der 170er hat zwei zumindest optisch komplett identische 135er Altima Chassis, von denen einer als Mitteltöner und einer als Bass angesteuert werden, dazu ein RiCom alpha Hochtönner.

Nun denke ich mir, ich könnte ein neues Gehäuse bauen, in dem ich die zwei 135er Chassis in D*Appolito-Anordnung als Tiefmitteltönner um einen noch zu beschaffenden Hochtöner einer Orkan symmetrisch anordne. Zusätzlich würde ich gerne ein, ebenfalls noch zu beschaffendes, 170er Orkan Bass-Chassis schräg nach oben abstahlen lassen - quasi als integrierten Subwoofer. Einen Plan hab ich schon mal gemacht und ich füge ein paar Bilder bei.

Soweit mein Wunsch. Leider habe ich zwar eine relativ gute Holzbearbeitungsausrüstung und handwerkliches Geschick aber nicht die geringste Ahnung vom Lautsprecherbau.
Deshalb hier ein paar Fragen an Euch, in der Hoffnung, dass Ihr ein paar Antworten für mich habt.

Besteht ein Chance die beiden Chassis von Quadral zu bekommen?
Hat jemand Ahnung vom Lautsprecherbau und denkt das Konzept kann funktionieren?
Is sowas überhaupt machbar, mit Chassis von denen man die technischen Daten nicht kennt?
Hat jemand Ahnung von Frequenzweichen und könnte mir helfen?
Wie kriege ich die Einfräsungen für die Quadral-Chassis hin?
(CAD-Software zum Zeichnen steht zur Verfügung)

Hier die ersten Entwurfsskizzen:

Center_iso1.jpg


Center_iso2.jpg


Center_innen1.jpg


Bei den Skizzen, hab ich Chassis verwendet von denen ich die Maße hatte. Bitte lasst Euch davon nicht stören. Ein Anschlussterminal, eine Frquenzweiche und Dämmung fehlen auch. Ob man eine Bassreflexöffnung verwenden sollte, ist auch noch nicht klar.

Gruß, Schnuff

Re: Aurum Center selber bauen ???

Verfasst: Mo 20. Feb 2017, 16:55
von Takeru
Hallo,

ich kann deine Problematik sehr gut verstehen.

Es wird schwer mit Quadral Produkten so etwas selber zu Bauen.
Zum einen denke ich nicht dass dir Quadral die Teile gibt und zum anderen werden die nicht die benötigten Technischen Daten rausrücken damit du die Box Berechnen kannst.

Zwei ungewöhnliche Lösungswege wären noch: a8

1. Eine Orkan auf einem Rollbrett zu Stellen und diese beim Filme schauen vor den Schrank zu stellen.
2. Eine Aurum Phase 9 oder eine Aurum Phase 8 Prestige zum Filmeschauen an den Schrank hängen und bei Stereo hängt man die woanders hin.