Planung Wohnzimmer

Alles zu allgemeinem HiFi
Benutzeravatar
Hanky
Beiträge: 25
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 13:22
Vorname: Hanky
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Rodan 9, Aurum Base Maxime 9, Pioneer SC-LX901, Pioneer BDP-LX88, Revox Verstärker B250E, Tuner B250S, CD B225, Focal Dimension

Planung Wohnzimmer

Beitragvon Hanky » Mi 1. Feb 2017, 12:37

Servus. Da ich bald meinen Lebensmittelpunkt nach Oberfranken verlegen werde, möchte ich auch mein 'Musikzimmer' vorab planen. Anbei mal meine Idee zum Thema.

1. Standort
Standort Anlage - beim Fernseher (Tv) oder bei der Couch (Ch). Es sind knapp 5m zu überbrücken, Problem könnte beim Standort Couch das lange HDMI werden. LS-Kabel sollten kein Problem darstellen.

- Vorteil Standort TV: kurze knuffige LS-Kabel zu den Aurum, kurze HDMI-Kabel
- Vorteil Standort Ch: Kopfhörer, kurze Wege

Ich denke, dass die Variante TV bessere Ergebnisse bringt.

2. Akustik
Im gesamten EG werden Fliesen in Holzoptik verlegt. Der Raum ist zudem nach oben offen bis unter die Dachschräge, die mit Fermacell-Platten ausgekleidet wird. Ich befürchte, dass die Akustik entsprechend heftig i.S. Hall ausfallen wird. Teppich zwischen TV und Sitzgruppe wird wohl ein Muss sein.

Ich möchte jetzt nicht die Wände mit Absorberplatten zukleistern, aber vielleicht fällt noch jemand eine praktikable Lösung ein, die ohne Beziehungskrise machbar wäre?

3. Spikes / Absorber?
Wenn die Aurum auf dem Steinboden stehen, benötige ich dann Spikes?

4. Elektriker
soll der Elektriker Leerrohre für die LS-Kabel verlegen? Oder andere Idee?

Besten Dank im Voraus für eure Hilfe. a5

Anbei ein Bild meiner ersten Idee.

Bild
Gruß Hanky

Benutzeravatar
Takeru
Mitglied des Freundeskreis
Mitglied des Freundeskreis
Beiträge: 493
Registriert: So 20. Mai 2012, 12:20
Vorname: Kilian
Land: Deutschland
HiFi-System: Pioneer SC-LX83
Pioneer BDP-LX52
Hifiakademie 4 Kanal PowerAmp
Dreambox 800 se
Vulkan VII
AURUM BASE MAXIME 9
2 x Sunfire SVS 12

Re: Planung Wohnzimmer

Beitragvon Takeru » Mi 1. Feb 2017, 17:01

Ich habe erstmal ein Paar Fragen:
1. Soll später noch ein Beamer installiert werden oder nicht?
2. Sind das auf dem Bild (blauer Pfeil) alles Fenster?
3. Ist der Raum unterkellert?
4. Wie verläuft die Dachschräge in dem Raum 1 oder 2?

Bild4.jpg

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1738
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Planung Wohnzimmer

Beitragvon reno » Mi 1. Feb 2017, 19:06

Hallo Hanky.
Gute Hdmi Kabel bis 10 Meter stellen normal kein Problem dar,würde mir eines beim Händler des Vertrauens besorgen und vorher probieren.
LS Kabel sind in der Regel auch kein Problem.Will heißen das du es so stellen kannst wie es dir am liebsten ist.ließen ist es sinnvoll

Ganz ohne Absorber wirst du sehr lange Nachhallzeiten haben was sich halt negativ auswirkt.Es gibt da aber sehr schöne Varianten als Bilder oder Deckensegel inclusive Beleuchtung.

Bei Fließen ist es eher sinnvoll die Lautsprecher anzukoppeln.

Leerrohre sind eine feine Sache und falls ein Beamer später in Frage kommt gleich mitlegen lassen.
Evtl. dann direkt,falls keine Rahmenleinwand in Frage kommt,Steckdose für eine elektrische Rolloleinwand setzten.
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Hanky
Beiträge: 25
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 13:22
Vorname: Hanky
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Rodan 9, Aurum Base Maxime 9, Pioneer SC-LX901, Pioneer BDP-LX88, Revox Verstärker B250E, Tuner B250S, CD B225, Focal Dimension

Re: Planung Wohnzimmer

Beitragvon Hanky » Do 2. Feb 2017, 07:20

Besten Dank schon mal für euer Interesse und die Beteiligung.

Takeru hat geschrieben:Ich habe erstmal ein Paar Fragen:
1. Soll später noch ein Beamer installiert werden oder nicht?
2. Sind das auf dem Bild (blauer Pfeil) alles Fenster?
3. Ist der Raum unterkellert?
4. Wie verläuft die Dachschräge in dem Raum 1 oder 2?


1. nein, nur TV
2. der mittlere Pfeil oben auf den TV nicht, TV steht vor einer Wand
3. Unterkellert, Betondecke
4. Dachschräge wie 1 (Winkelhaus)
Gruß Hanky

Benutzeravatar
Hanky
Beiträge: 25
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 13:22
Vorname: Hanky
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Rodan 9, Aurum Base Maxime 9, Pioneer SC-LX901, Pioneer BDP-LX88, Revox Verstärker B250E, Tuner B250S, CD B225, Focal Dimension

Re: Planung Wohnzimmer

Beitragvon Hanky » Mo 7. Aug 2017, 08:16

Moin. Da der Umzug ins neue Heim bald bevorsteht, beschäftigt mich momentan das Thema Akustik. Momentan hallt es Wohnraum naturgemäß noch grausig, da der Raum noch komplett leer ist. Es kommt auf jeden Fall ein Teppich zwischen Boxen und Couch, notwendige Absorber sollten so eingebaut werden, dass das WZ noch wie ein WZ aussieht und nicht wie ein Schallstudio. So wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Ich bin bei der Suche im WWW u.a. auch auf Walltraps von Fastaudio gestoßen. Ich beabsichtige an der Wand hinter dem Sofa 4,50m zwei große Bilder (~160x120) aufzuhängen. Meine Idee sind Bilder als Foto-Leinwand Textil. Diese haben z.B. bei Whitewall einen Trägerrahmen von 20mm, 40mm oder 60mm. Nun meine Frage:

Wenn ich die innen hohlen Trägerrahmen mit entsprechenden Absorberplatten ausfülle, funktioniert das oder benötige ich einen speziellen Absorber-Überzug?

Die Anlage samt Aurum kommen an die Wand zwischen den Fenstern, die Couch samt Bilder an die gegenüberliegende Wand.

wz.jpg
Gruß Hanky

Benutzeravatar
Hanky
Beiträge: 25
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 13:22
Vorname: Hanky
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Rodan 9, Aurum Base Maxime 9, Pioneer SC-LX901, Pioneer BDP-LX88, Revox Verstärker B250E, Tuner B250S, CD B225, Focal Dimension

Re: Planung Wohnzimmer

Beitragvon Hanky » Mi 18. Okt 2017, 08:00

so der erste Schritt ist schon mal gemacht. Das Rack - mit ca. 200 kg gnadenlos stabil - und die Geräte stehen, sind verkabelt und geben artig Laut. a12

hifi.JPG


Mein Hauptproblem ist momentan noch die Akustik, Musik geht gut, aber Sprache hallt doch noch sehr im Raum. Vielleicht mag ja noch jemand meine Frage vom 07.08.2017 beantworten?

Ich bin bei der Suche im WWW u.a. auch auf Walltraps von Fastaudio gestoßen. Ich beabsichtige an der Wand hinter dem Sofa 4,50m zwei große Bilder (~160x120) aufzuhängen. Meine Idee sind Bilder als Foto-Leinwand Textil. Diese haben z.B. bei Whitewall einen Trägerrahmen von 20mm, 40mm oder 60mm. Nun meine Frage:

Wenn ich die innen hohlen Trägerrahmen mit entsprechenden Absorberplatten von Basotect ausfülle, funktioniert das oder benötige ich einen speziellen Absorber-Überzug?
Gruß Hanky

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1738
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Planung Wohnzimmer

Beitragvon reno » Mi 18. Okt 2017, 20:32

Hallo Hanky.Das sieht schon mal toll aus. a5
An der Akustik solltest du was tun,das siehst du richtig.Die Rahmen mit Dämmaterial zu füllen wäre gut,allerdings sollte der Überzug schalldurchläßig sein sonst nützt das nicht viel.
Das wird allerdings zu wenig sein um den Nachhall effektvoll zu bekämpfen.
Einen hochflorigen Teppich und evtl. ein schönes Deckensegel wären denkbar.
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2879
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Planung Wohnzimmer

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 25. Okt 2017, 09:36

Ich stimme Reno zu 100% zu.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Hanky
Beiträge: 25
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 13:22
Vorname: Hanky
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Rodan 9, Aurum Base Maxime 9, Pioneer SC-LX901, Pioneer BDP-LX88, Revox Verstärker B250E, Tuner B250S, CD B225, Focal Dimension

Re: Planung Wohnzimmer

Beitragvon Hanky » Mi 25. Okt 2017, 17:21

Ein Deckensegel bei einem Spitzgiebel? Das wird sehr problematisch ...
Gruß Hanky

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1738
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Planung Wohnzimmer

Beitragvon reno » Mi 25. Okt 2017, 19:45

Du könntest auch z.B. 5 - 8 cm dicke Aixfoamplatten mit einem gewissen Deckenabstand zusammenführen und diese schön hinterleuchten als indirektes Licht.Die Aixfoam gibt's in verschiedenen Farben.
https://www.aixfoam.de/raumakustik/heimkino-hifi-studio
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 134
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Planung Wohnzimmer

Beitragvon Sisko » Sa 28. Okt 2017, 14:38

Oder wenn Farbe nicht so wichtig ist, gibt es das auch etwas preiswerter von Basotect! a12

Klick!

Gruß

Der Sisko


Zurück zu „HiFi Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast