Vinyl-Platten glätten

Alles zu allgemeinem HiFi
Vector
Beiträge: 37
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 04:38
Vorname: Andreas
Land: Deutschland
HiFi-System: Aktueller Stand der Technik :

Preceiver Marantz : 8003AV (der hat Gott sei Dank noch Digital- & Analog-Ausgänge)
Endstufen für die Titan : 2 x Advance Acoustics X-A220
Surround-Lautsprecher : Revox Re:sound G elegance
Entstufe für die Surr.-LS : Sony TA-N55ES
Center-LS : 2 x Quadral Aurum Base 9
Endstufe für Center-LS : Sony TA-N55ES
Subwoofer : JL Audio Fathom
DAC : Restek MDAC+
Digitale Zuspieler : Oppo BD105D; Sony CDP-XA50ES; Denon DVD-A11; Sony MDS-JA50ES (nur zur Widergabe); Sony MDS-JA555 (nur zur Aufnahme);
Cocktail-Audio X40 ("Audio-Server");
Sony DTC-60ES; Sony DTC-ZA5ES; Technics SV-DA10, Sony CDP-XJ220
Analoge Zuspieler : Project-6Perspex mit Ortofon Valencia, Phono-Box DS+ und SpeedBox;
Sony TC-KA6ES; Technics RS-M95; Sony ST-S707ES
Kopfhörer : AKG Hearo 999; OPPO PM-1
Sonstiges : Hannl Micro Plattenwaschmaschine;
Plattenbügelmaschine ORB-DF-01; Philips TV 47"

Kelleranlage:
Vorstufe :Sony TAE-2000ESD
Endstufe:Sony TA-N220
Digitale Quellen :
Sony DTC-59ES; Sony CDP-XA5ES; MDS-JA3ES
Analoge Zuspieler:
Sony ST-S770ES; Sony TC-K909ES;
Wohnort: Köln

Vinyl-Platten glätten

Beitragvon Vector » Fr 15. Apr 2016, 06:04

Hallo zusammen,

wie bekommt am besten verwellte Platten wieder geglättet ? Hat jemand hier Erfahrung ?

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1738
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Vinyl-Platten glätten

Beitragvon reno » Fr 15. Apr 2016, 18:49

Uupps.Ich denke mal mit Wärme ,z.B. Backofen.Hab ich irgendwo mal aufgeschnappt.
Vielleicht wissen Walter oder Sascha da etwas mehr drüber.
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Base Hörer
Beiträge: 209
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 21:55
Vorname: Walter
Land: Deutschland

Re: Vinyl-Platten glätten

Beitragvon Base Hörer » Fr 15. Apr 2016, 23:33

Entweder mit einer Plattenklemme (leicht ohne Belastung des Lagers) oder Plattengewicht zum festklemmen mittels Extender oder Plattentellerauflage mit Unterdruckabsaugung wie z.B. Thorens oder Phonogen, hatte ich mal, funktioniert gut. Jetzt habe ich eine spezielle Plattentellermatte mit dazu abgestimmtem Plattengewicht mit Extender zum richtig festklemmen. HILFT AUCH BEI ZU GROSSEM MITTELLOCH zum zentrieren.

Gruß Walter

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2879
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vinyl-Platten glätten

Beitragvon Sascha Deutsch » Sa 16. Apr 2016, 16:38

Ich bügle sie im Backofen mit 2 Glasplatten. Ich kann das mal in einem Video fest halten, denn da gibt es das ein oder andere bei zu beachten. a2
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Base Hörer
Beiträge: 209
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 21:55
Vorname: Walter
Land: Deutschland

Re: Vinyl-Platten glätten

Beitragvon Base Hörer » Sa 16. Apr 2016, 18:11

Sascha Deutsch hat geschrieben:Ich bügle sie im Backofen mit 2 Glasplatten. Ich kann das mal in einem Video fest halten, denn da gibt es das ein oder andere bei zu beachten. a2


Das ist mir zu heiß ...... a16

Base Hörer
Beiträge: 209
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 21:55
Vorname: Walter
Land: Deutschland

Re: Vinyl-Platten glätten

Beitragvon Base Hörer » Sa 16. Apr 2016, 18:36

Hartnäckige Fälle, die auch der Dynavectortonarm trotz Klemme nicht mehr schafft, bekommen ein großes Kochbuch mit einigen Büchern als Verstärkung ins Kreuz . Und dann warte ich mal ein, zwei Wochen. ........

Gruß Walter

Vector
Beiträge: 37
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 04:38
Vorname: Andreas
Land: Deutschland
HiFi-System: Aktueller Stand der Technik :

Preceiver Marantz : 8003AV (der hat Gott sei Dank noch Digital- & Analog-Ausgänge)
Endstufen für die Titan : 2 x Advance Acoustics X-A220
Surround-Lautsprecher : Revox Re:sound G elegance
Entstufe für die Surr.-LS : Sony TA-N55ES
Center-LS : 2 x Quadral Aurum Base 9
Endstufe für Center-LS : Sony TA-N55ES
Subwoofer : JL Audio Fathom
DAC : Restek MDAC+
Digitale Zuspieler : Oppo BD105D; Sony CDP-XA50ES; Denon DVD-A11; Sony MDS-JA50ES (nur zur Widergabe); Sony MDS-JA555 (nur zur Aufnahme);
Cocktail-Audio X40 ("Audio-Server");
Sony DTC-60ES; Sony DTC-ZA5ES; Technics SV-DA10, Sony CDP-XJ220
Analoge Zuspieler : Project-6Perspex mit Ortofon Valencia, Phono-Box DS+ und SpeedBox;
Sony TC-KA6ES; Technics RS-M95; Sony ST-S707ES
Kopfhörer : AKG Hearo 999; OPPO PM-1
Sonstiges : Hannl Micro Plattenwaschmaschine;
Plattenbügelmaschine ORB-DF-01; Philips TV 47"

Kelleranlage:
Vorstufe :Sony TAE-2000ESD
Endstufe:Sony TA-N220
Digitale Quellen :
Sony DTC-59ES; Sony CDP-XA5ES; MDS-JA3ES
Analoge Zuspieler:
Sony ST-S770ES; Sony TC-K909ES;
Wohnort: Köln

Re: Vinyl-Platten glätten

Beitragvon Vector » Sa 16. Apr 2016, 20:47

OK, das mit der Plattenklemme habe ich serienmäßig bei meinem ProJect. Hat nichts gebracht, da die ein oder andere Platte im äußeren Bereich wellig ist.
Die Idee mit den Glasplatten im Ofen klingt interessant.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2879
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vinyl-Platten glätten

Beitragvon Sascha Deutsch » So 17. Apr 2016, 01:45

Hat bis jetzt, bei etwas mehr als 20 Versuchen auch immer funktioniert. Aber es ist nicht ganz einfach und man sollte Detailverliebt sein, sodass keinerlei Fehler entstehen, sonst ist die Platte für den Müll.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
schnuff
Beiträge: 36
Registriert: So 7. Apr 2013, 19:29
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
HiFi-System: Cambridge Audio Azur 851E, 840C, 851N, 751BD und 651T, Vincent SP994, 2x Musical Fidelity MX VYNL, Transrotor ZET1 m. TMD, ZET3 Basis u. Konstant Eins, Audiomods Series V m. Lyra Delos, SME 309 m. Audio Technica ART9, Yamaha CDR-HD1500, Aurum Vulkan VIIIR

AV-System (5.1):
Yamaha RX-A3020 und Oppo 103D, Panasonic DMR-BST 730, Phiilips 55" 3D, Lautsprecher Aurum Orkan, Orkus, 370 und Base Maxime (umgebaut)
Wohnort: Oberbayern

Re: Vinyl-Platten glätten

Beitragvon schnuff » Mi 28. Sep 2016, 16:42

Hallo Vector,

ich würd mich mal etwas bei den Händlern und Plattenläden in Deiner Gegend umsehen. Ist mittlerweile gar nicht mehr so unüblich, dass diese spezielle Plattenbügelmaschinen haben und das Bügeln oder das Benutzen der Maschine als Service anbieten. Natürlich wird in der Regel was dafür verlangt.
Ich in der glücklichen Lage, dass ich mir solch eine Maschine bei meinem Händler sogar ausleihen kann.

Gruß, schnuff


Zurück zu „HiFi Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron