Sunfire XT-EQ12

Alles zu allgemeinem HiFi
Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1794
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum Dolby ATMOS
Aurum 970 Aurum Base Prestige Aurum 370
Yamaha NS IC 600 Atmos Deckenlautsprecher
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Yamaha CX A51000
Denon AVR 4308 als reine Endstufe genutzt
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
DSPEAKER Antimode Cinema S2
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer HD350
Rahmenleinwand Visivo 2,40m breit voll maskierbar elektrisch
Streaming Apple airplay iTunes Apple TV 4K

Wohnzimmer
TV TCL 55 Zoll
Technisat HD-S1
Apple TV 3. Generation
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Sunfire XT-EQ12

Beitragvon reno » Fr 23. Okt 2015, 21:19

Da mich schon mehrere Leute auf den Sunfire a14 angesprochen haben habe ich hier einen Link zum nachlesen der genau das so beschreibt wie ich es empfinde.
Ich kann nur sagen das hier definitiv NICHT übertrieben wird.

http://www.areadvd.de/tests/test-aktiver-subwoofer-sunfire-xteq-12-kompakt-verpackte-bass-gewalt-mit-3-000-watt-und-einmess-system/
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Zurück zu „HiFi Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste