Welcher Verstärker für QUADRAL SHOGUN Mk II ?

Alles zu allgemeinem HiFi
Antworten
Benutzeravatar
Bullenwächter
Beiträge: 21
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 12:20
Vorname: Andi
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer: Shogun Mk II - loewe bild 5.32 - oppo BDP 93 - Nubert nuConnect ampX
Webzimmer: Canton Plus C + Plus E
PC: Teufel Concept B 20 Mk I
Wohnort: Halstenbek
Kontaktdaten:

Welcher Verstärker für QUADRAL SHOGUN Mk II ?

Beitrag von Bullenwächter »

Hallo

Mein alter Yamaha AX-592 Verstärker gibt langsam dem Geist auf, der Lautstärkeregler kratzt zusehends und auch sonst bin ich mit dem Ding nicht mehr zufrieden.

Ich überlege jetzt auf Advance Accoustic X-i75 oder X-I105 umzusteigen. Was meint Ihr welcher der beiden passt besser zu meinen Quadral Shogun Mk. II, Nenn-/Musikbelastbarkeit: 100 / 150 W 8Ω? Hat jemand Infos zu deren Wirkungsgrad? Ich fürchte, dass der X-i75 mit 75W an 8Ω vielleicht etwas schwach wäre.
Der Ymaha hat 100W an 8Ω und ich habe den Regler selten mal über 50% gedreht.

Musik höre ich nur selten laut und das Wohnzimmer hat ca. 42 m² und ist relativ dicht bemöbelt.

Ich freue mich auf Euren Input.
Benutzeravatar
Ein_Michael
Beiträge: 77
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:27
Vorname: Michael
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer:

- Aurum Montan 9
- Wadia 321
- Accuphase E-370
- Faytech Kaptpc22 JRiver64
Wohnort: Halle-Saale

Re: Welcher Verstärker für QUADRAL SHOGUN Mk II ?

Beitrag von Ein_Michael »

Für die Shogun reichen 70 Watt dicke. Ob die Sogun für 42 qm reichen, ist ne andere Frage.
Benutzeravatar
Bullenwächter
Beiträge: 21
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 12:20
Vorname: Andi
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer: Shogun Mk II - loewe bild 5.32 - oppo BDP 93 - Nubert nuConnect ampX
Webzimmer: Canton Plus C + Plus E
PC: Teufel Concept B 20 Mk I
Wohnort: Halstenbek
Kontaktdaten:

Re: Welcher Verstärker für QUADRAL SHOGUN Mk II ?

Beitrag von Bullenwächter »

Die Shogun stammen noch aus den Zeiten meines "Jugendzimmers", das damals ca. 8 m hatte. Die Boxen sind mir so ans Herz gewachsen dass ich sie nicht mehr hergeben möchte. Sie sehen noch wie neu aus und nach einer Reparatur der Basssicken klingen sie wie am ersten Tag. Für unser Wohnzimmer und unsere Hörgewohnheiten erscheinen sie uns voll ausreichend.

Mit meinem aktuellen Yamaha Verstärker kommen die Bässe teilweise recht brutal rüber, dagegen wirken die Mitten sind etwas blass. Die Einstellungen des Verstärkers habe ich aber schon länger nicht mehr verfnünftigt nachjustiert.
Antworten