Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn?

Alle Themen rund um die Lautsprecher
Commander1956BC
Beiträge: 13
Registriert: Do 25. Jul 2013, 22:36
Vorname: Richard
Land: Deutschland
HiFi-System: Sony VPL-VW95ES, Darbee Darblet, WS S GrandCinema 21:9 (261cm x 112cm), Denon AVR-3312, Samsung UE40D6200TSXZG, Panasonic DMP-BDT320, Quadral Chromium Style 10 Base, Chromium Style 20 , JBL SCS135, Aurum Orkus R, Humax iHD-PVR C, AKG Hearo777

Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn?

Beitragvon Commander1956BC » Do 25. Jul 2013, 23:27

Hallo,
ich bin neu hier im Forum. In der Regel treibe ich mich hauptsächlich im "Hifi-Forum" herum. Da ich aber schon ein paar Quadrallautsprecher in meinem Heimkino (Wohnzimmer) habe und nun beabsichtige in die Aurum Klasse aufzusteigen, habe ich mich hier angemeldet.
Ich beabsichtige ernsthaft meinen Heco Subwoofer auszumustern und ihn durch den neuen Aurum Orkus R zu ersetzen.

Da ich leider auf der diesjährigen HighEnd in München die Aurum Präsentation verpasst habe, hoffe ich hier von Euch ein paar Höreindrücke zu bekommen. Wer weis, vieleicht hat der Eine oder Andere ihn sogar schon zu Hause stehen.
Ich muss zugeben das ich vorher noch zahlreiche andere Kandidaten im Auge hatte. Im Hifi Forum sind die meisten besonders von den SVS Subwoofern angetan. Dann dachte ich an Velodyne, die aber schon durch den sehr hohen Preis wieder aus dem Raster fielen. Weiter war da noch Dali, Monitor Audio, Qudral Qube12, die englischen BK (sollen angeblich sogar die Wohnung zerlegen können) u.a..
Bis ich dann beim Netz recharchieren auf die Aurum Lautsprecher traf. Und ich war freudig überrascht, das der Preis des Aurum Subwoofer noch erträglich ist. Auch ist es sicher besser wenn alle Lautsprecher quasi von einem Hersteller stammen. Wenn auch in diesem Fall von der Prämiummarke.
Mir ist es beim Subwoofer nicht nur wichtig, das er tief runter geht und einen kräftigen Rumms liefert. Er soll auch bei Musik mit Schnelligkeit und Präzision brillieren.
Jetzt würde es mich sehr freuen wenn ich Eure Meinungen und Eindrücke erfahren könnte. Obwohl der Orkus R schon fast bestellt ist.
Gruss,
Richard

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2911
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon Sascha Deutsch » Fr 26. Jul 2013, 01:56

Bestelle ihn ruhig, damit machst du definitiv nichts falsch, auch wenn er für dein sonstiges Setup wirklich sehr üppig dimensioniert ist, aber das ist völlig ok. a5

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr! a13

Es handelt sich um einen sauber konstruierten Subwoofer und im HiFi-Forum bin ich auch unterwegs, aber was dort so manches mal geschrieben wird... a17
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1784
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon reno » Fr 26. Jul 2013, 14:20

Der Orkus geht schon gut zur Sache.Er geht tief in den Keller,hat reichlich Reserven und sieht geil aus.Für Musik ist er ebenfalls definitiv geeignet.Der Quadral Cube 12 ist allerdings auch ein Top Woofer.Habe die zwei aber noch nicht gegeneinander gehört.Also,berichte weiter und vielleicht stellst du ein paar Bilder deines Ensembles ins Forum. a10 a2
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Commander1956BC
Beiträge: 13
Registriert: Do 25. Jul 2013, 22:36
Vorname: Richard
Land: Deutschland
HiFi-System: Sony VPL-VW95ES, Darbee Darblet, WS S GrandCinema 21:9 (261cm x 112cm), Denon AVR-3312, Samsung UE40D6200TSXZG, Panasonic DMP-BDT320, Quadral Chromium Style 10 Base, Chromium Style 20 , JBL SCS135, Aurum Orkus R, Humax iHD-PVR C, AKG Hearo777

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon Commander1956BC » Fr 26. Jul 2013, 16:26

Hallo Sascha und Reno,

danke für eure Meinung. Ich bin mir auch ziemlich sicher das ich den Aurum Orkus R bestellen werde a13 . Klingt so Reno, als hättest du den Subwoofer schon gehört. Da er noch relativ neu ist, wird es wohl nur Wenige geben, die ihn zu Hause stehen haben.
Ich hatte vorher auch an den Qube 12 gedacht. Da aber der Mehrpreis des Aurum gerade mal 500 Euro beträgt, wollte ich mal richtig in die Vollen gehen. a18
Klar das mit den Bildern kann ich gerne machen nur sehen meine kleinen Wandlautsprecher, gegen eure Aurum Boxen etwas mickrig aus. Aber auf meinem Sony VW95ES Beamer und die neue 21:9 Leinwand bin ich schon stolz.
Da wir in einer Mietwohnung leben, werde ich den Orkus R, wohl nie ganz ausreizen können a25 .
Aber egal er wird sicher auch schon bei niedrigeren Pegeln ordentlichen Körperschall produzieren.
Gruss,
Richard a3

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1784
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon reno » Sa 27. Jul 2013, 08:34

Ja,ich habe den Orkus in Kassel bei den Soundbrothers und in Hannover bei Quadral,dort allerdings in einem nicht optimalen Raum,gehört.Du hast ein schönes Lautsprecherset,also bitte nicht so bescheiden. a12
Dein Beamer ist ja auch ein schönes Teil. a5
Schade das du so weit weg wohnst.
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Commander1956BC
Beiträge: 13
Registriert: Do 25. Jul 2013, 22:36
Vorname: Richard
Land: Deutschland
HiFi-System: Sony VPL-VW95ES, Darbee Darblet, WS S GrandCinema 21:9 (261cm x 112cm), Denon AVR-3312, Samsung UE40D6200TSXZG, Panasonic DMP-BDT320, Quadral Chromium Style 10 Base, Chromium Style 20 , JBL SCS135, Aurum Orkus R, Humax iHD-PVR C, AKG Hearo777

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon Commander1956BC » Sa 27. Jul 2013, 11:23

Hallo Rainer,
ich vermute mal der Orkus R wurde bei "Soundbrother" und "Quadral" im Zusammenspiel mit anderen Aurum Lautsprechern vorgeführt?
Danke der VW95 ist in der Tat ein sehr guter Beamer. Und seit dem ich seit ca. 1 Monat die Spalluto WS S GrandCinema 21:9 Leinwand habe, kann ich auch die Lens Memory Funktion ausnutzen. Mit ihr können mehrere Bildformate gespeichert werden, die dann je Film automatisch angefahren werden.
Wie ich sehe hast du einen noch ein älteres Beamermodell von JVC.
Übrigens wird bald auf der diesjährigen IFA vermutlich 2 neue Beamermodelle präsentieren. Es wird ein Nacholger des HW50 sein und ein nativer 4K Beamer um die 10.000 Euro. Mein Modell der VW95ES dagegen läuft aus a25 .
Und wenn JVC nicht bald dagegen hält wird Sony sie generell abhängen a29 .

Was meine kleinen Chromium Style 20 betrifft, hast du nicht ganz unrecht. Denn für die geringe Gehäusegrösse, haben sie doch einen kräftigen Bass. Was jetzt noch fehlt, ist das auch die Surroundlautsprecher durch Quadral Boxen ersetzt werden. Hierbei denke ich an 4 Phase 15. 2x Surround in Dipol Stellung und 2x Centersurround.
Dann hätte ich zusammen mit dem Aurum Orkus R mein mögliches Maxium erreicht.
Ist schon erstaunlich wie schnell sich der damalige reine Stereolautsprecherhersteller auf Heimkino Surrondsets eingestellt hat. Und dabei Klangmässig sogar die deutschen Vorreiter "Teufel" und "Nubert" übertroffen, oder zumindest gleichgezogen hat. Und sich auch international mit den grossen Hersteller B & W, JBL, Klipsch, KEF usw. messen kann.
Gruss,
Richard a3

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1784
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon reno » Sa 27. Jul 2013, 12:11

Den Orkus hab ich in der Tat in Verbindung mit Aurum Lautsprechern gehört.Spielt aber bei Subwoofern keine große Rolle.Ich habe z.B. einen Sunfire TS Signature EQ12 und der spielt sensationell mit den Aurums.Ist allerdings eine ganz andere Klasse als der Orkus.
Den "älteren" JVC Beamer a14 werde ich sobald nicht hergeben da dieser ein Top Bild liefert und die neueren nur ein marginal besseres Bild liefern.Außerdem bin ich kein Freund von 3D zu Hause.
Mit dem abhängen von Sony........naja.
Aber egal wie,es muß Spaß machen,das ist die Hauptsache. a2
So wie du schreibst möchtest du auf 7.1 gehen?
Die Räumlichkeiten hast du?
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Commander1956BC
Beiträge: 13
Registriert: Do 25. Jul 2013, 22:36
Vorname: Richard
Land: Deutschland
HiFi-System: Sony VPL-VW95ES, Darbee Darblet, WS S GrandCinema 21:9 (261cm x 112cm), Denon AVR-3312, Samsung UE40D6200TSXZG, Panasonic DMP-BDT320, Quadral Chromium Style 10 Base, Chromium Style 20 , JBL SCS135, Aurum Orkus R, Humax iHD-PVR C, AKG Hearo777

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon Commander1956BC » Sa 27. Jul 2013, 14:28

Hallo Rainer,
ja zu deinem Sunfire EQ TS Signature kann man dir nur gratulieren.Damit besitzt du schonb einen Subwoofer der Königsklasse. Allerdings wäre dieser dann allein vom Preis her für meine Anlage zu übertrieben.Aber erst im Test erfahren, dass der Audio Pionier "Bob Carver" dahintersteht. Denn der Name ist mir nur allzu bekannt.

Finde ich gut das du an deinem JVC HD350 festhälts. Der gehörte damals auch zur Spitzenklasse unter den bezahlbaren Beamern. Obwohl damals dann duirch den japanischen Yen, das Teil dann plötzlich 500 Euro Aufschlag bekam. Kurz bevor dann die DLA X3 kamen, ging der Preis dann in den Keller.
Doch solltest du nächstes Jahr vielleicht doch an eine Neuanschaffung denken, denn dann kommen die 4K Beamer in den 5000 Euro Bereich.
Und die Schonzeit für den VW1000ES läuft schon dieses Jahr aus. Damit wiederholt Sony die Geschichte wie damals mit dem Qualia004, auf den dann der VW100 (Ruby) folgte.
Nun die meisten 3D Filme sind nur Hollywood Geldschneiderei. So wie letztens im Kino "Man of Steel". Aber Filme wie z.B. "Der Hobbit" machen in 3D richtig Spass. Ich habe ihn letztens auf meiner 21:9 Leinwand zu Hause in 3D gesehen. Obwohl es noch keine Blu-Rays mit HFR gibt, empfand ich das 3D Bild als noch plastischer als im grossen Kino. Auch war der Film fast völlig Ghostingfrei.
Ist ist auch damit zu rechnen, das neue 3D Projektoren die 3D Frequenz auf 144Hz erhöhen werden. Das ist dann die gleiche Frequenz der Kinoprojektoren, und erlaubt ein flimmerfreies Bild. Dadurch werden die Augen mehr geschont und man ermüdet nicht so schnell.
Ich habe schon lange 7.1, nur bisher mit kleinen JBL Satelliten. Da wird es dann auch langsam Zeit diese durch die Quadral Phase 15 zu ersetzen. Aber das kommt dann Weihnachten oder auch erst 2014.
Gruss,
Richard a3

Commander1956BC
Beiträge: 13
Registriert: Do 25. Jul 2013, 22:36
Vorname: Richard
Land: Deutschland
HiFi-System: Sony VPL-VW95ES, Darbee Darblet, WS S GrandCinema 21:9 (261cm x 112cm), Denon AVR-3312, Samsung UE40D6200TSXZG, Panasonic DMP-BDT320, Quadral Chromium Style 10 Base, Chromium Style 20 , JBL SCS135, Aurum Orkus R, Humax iHD-PVR C, AKG Hearo777

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon Commander1956BC » Sa 3. Aug 2013, 11:58

Hallo,
habe mich nun entschlossen in der nächsten Woche den Aurum Orkus R zu bestellen. Allerdings finde ich es etwas enttäuschend, das sich hier im Forum bisher nur 2 Leute zu diesem Thema gemeldet haben.
Es mag ja sein, das für reines Stereo hören, ein Subwoofer nicht notwendig ist. Aber gerade Quadral wie fast alle anderen Lautsprecherhersteller bringen seit etlichen Jahren schon 5.1 Systeme auf dem Markt. Ich möchte sogar behaupten, das die Heimkino Lautsprechersets, die reinen Stereo Boxen immer mehr verdrängen.
Und gerade beim Film fällt dem Subwoofer eine besonders grosse Rolle zu. Der Bass sorgt für die nötige Atmosphäre beim Zuschauer. Nicht wenige Regisseure setzen ihn ein um z.B. mit tiefen Bassgrollen, die Spannung in einer Szene zu intensivieren. Was der Bass bei Action Szenen bedeudet, brauche ich sicher nicht zu erwähnen.
Sicher könnte man das auch mit grossen und guten Frontlautsprechern erzielen. Aber der LFE im Kino wird nun mal separat abgemischt und sollte so auch wiedergeben werden.
Aber auch bei der Musik kann ein guter Subwoofer von Vorteil sein. Was ich auch bei der Anschaffung des Orkus erhoffe zu erreichen. Nicht nur einen sehr tiefen und spürbaren Bass. Auch Präzision und Schnelligkeit in den Bass-Impulsen. Und vor allem kein dröhnen. Auch der der Aurum leider über kein Einmesssystem verfügt.
Es ist sicher ein gewisses Risiko einen Laurtsprecher zu kaufen, den man vorher noch nie gehört hat.

Was allerdings auch für die Konkurenz Produkte wie die SVS Woofer, die in einem anderen Forum total gehybt werden. Nicht zu vergessen Velodyne, die sehr tiefe Frequenzen trotz ihr geringen Grösse mit grosser Wattzahl stemmen. Könnte noch zahreiche andere Hersteller nennen.
Aber ein Ziel von mir ist es auch, das mein gesamtes 7.1 System wie aus einem Guß klingt. Zwar muß ich dafür dann noch im nächsten Jahr die verbliebenden 6 JBL Satelliten (je 2 in Dipolanordnung und 2 für Centersurround) durch 4 Quadral Phase 15

Aber auch die anderen Quadrallautsprecher der Chromium Style Linie hatte ich vor dem Erwerb nicht gehört.
Mit dem Unterschied, das nun der Orkus R über den dreifachen Preis der Chromium Style 10 Base verfügt.
Zum Glück bin ich bisher nie enttäuscht worden. Besonders die kleinen Chromium Style 20 verfügen für ihre geringe Größe, über gigantisches Frequenzspektrum.
Wenn ich den Orkus per Audessy mit meinem Denon AV eingemessen und einige Tests mit Filmen und Musik gemacht habe, werde ich hier über die Ergebnisse berichten.
Gruss,
Richard a3

Quadral-VI
Beiträge: 73
Registriert: Di 10. Aug 2010, 11:55

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon Quadral-VI » Sa 3. Aug 2013, 15:47

Hallo Richard,

ja, du hast recht. Es gibt im Moment wirklich sehr wenige (um nicht zu sagen garkeine) Infos oder Erfahrungsberichte zum Orkus R. Ich habe auch schon viel im Netzt gesucht und nichts zum Orkus R gefunden.

Dementsprechend bin ich besonders gespannt, was Du über den Subwoofer berichten wirst. Ich denke es wird sicher eine gute Entscheidung gewesen sein. Mir geht es wie Dir => Mich hat eigentlich noch kein Quadral Lautsprecher total enttäuscht.

Beste Grüße und ein sonniges Wochenende!

Gruß Martin

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1784
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon reno » Sa 3. Aug 2013, 20:29

Du machst mit dem Orkus definitiv nichts falsch.Du brauchst auch nicht zwingend ein Einmesssystem am Woofer da du denke ich eh mit Audyssey hörst.Das funktioniert sehr gut.Ich hör generell mit Audyssey auch in stereo mit Einstellung flat und IMMER mit Subwoofer.Ein wohlgemerkt guter Woofer und richtig eingebunden klingt super.Freu mich auf deinen Bericht. a5 a3
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
encoserv
Beiträge: 17
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 11:48
Vorname: Lars
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Vulkan VIII R
Aurum Base Titan Center :-)
Aurum Altan VIII
Aurum Orkus R Subwoofer
Anti-Mode 2.0 Dual-Core
RealCable Verkabelung
Aurum Orkan aktiv
Aurum Altan aktiv
Wohnort: Beckingen
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon encoserv » Mo 5. Aug 2013, 12:03

Guten Morgen,

wenn jemand den Orkus VIII R in schönen Saarland hören möchte ist dies bei uns ab nächster Woche gerne möglich, Wie in meinem Vorstellungsthread geschrieben bin ich ein neuer Händler, der die Marke Aurum liebt!

Wenn also jemand aus meiner Ecke kommt und bei einem Kaffee (oder was auch immer) gerne mal in Ruhe diese absolut tollen Produkte hören möchte - nahezu jederzeit gerne!
heimkino-partner24.com - Heimkino und Hifi im Saarland
http://www.heimkino-partner24.com
quadral & Aurum-Fachhändler im Herzen des Saarlandes

Commander1956BC
Beiträge: 13
Registriert: Do 25. Jul 2013, 22:36
Vorname: Richard
Land: Deutschland
HiFi-System: Sony VPL-VW95ES, Darbee Darblet, WS S GrandCinema 21:9 (261cm x 112cm), Denon AVR-3312, Samsung UE40D6200TSXZG, Panasonic DMP-BDT320, Quadral Chromium Style 10 Base, Chromium Style 20 , JBL SCS135, Aurum Orkus R, Humax iHD-PVR C, AKG Hearo777

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon Commander1956BC » Mo 5. Aug 2013, 12:41

Hallo,
vielen Dank für das Angebot, aber leider zu spät. Ich habe den Orkus R heute Vormittag bestellt. Werde somit sicher in einigen Tagen hier über den Aurum Subwoofer berichten können.
Wieso eigentlich
"Orkus VIII R"
? Auf der Qudralseite von Aurum wird er schlicht nur als Orkus R bezeichnet.
Gruss,
Richard a3

Benutzeravatar
encoserv
Beiträge: 17
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 11:48
Vorname: Lars
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Vulkan VIII R
Aurum Base Titan Center :-)
Aurum Altan VIII
Aurum Orkus R Subwoofer
Anti-Mode 2.0 Dual-Core
RealCable Verkabelung
Aurum Orkan aktiv
Aurum Altan aktiv
Wohnort: Beckingen
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon encoserv » Mo 5. Aug 2013, 13:22

Hallo Richard,

da habe ich mich vertippt - sorry.

Ich hatte den Beitrag auch nicht nur für Dich geschrieben, sondern wollte allgemein darauf hinweisen, das der Orkus bei uns bald zu hören (spüren) ist a2

Gruß Lars a3
heimkino-partner24.com - Heimkino und Hifi im Saarland
http://www.heimkino-partner24.com
quadral & Aurum-Fachhändler im Herzen des Saarlandes

Commander1956BC
Beiträge: 13
Registriert: Do 25. Jul 2013, 22:36
Vorname: Richard
Land: Deutschland
HiFi-System: Sony VPL-VW95ES, Darbee Darblet, WS S GrandCinema 21:9 (261cm x 112cm), Denon AVR-3312, Samsung UE40D6200TSXZG, Panasonic DMP-BDT320, Quadral Chromium Style 10 Base, Chromium Style 20 , JBL SCS135, Aurum Orkus R, Humax iHD-PVR C, AKG Hearo777

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon Commander1956BC » Mo 5. Aug 2013, 14:23

Hallo Lars,
ja richtig dein Angebot war allgemein gehalten. Wie wäre es eigentlich, wenn du als Händler hier einen Bericht über den Orkus schreibst? Am besten im Verbund mit einem kompletten Aurum Set. Bei mir ist es gegen meine anderen Quardral Lautsprecher eher ein ziemlich ungleiches System.
Daher wird sich mein Bericht hauptsächlich auf den Orkus R beziehen.
Gruss,
Richard a3

Benutzeravatar
encoserv
Beiträge: 17
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 11:48
Vorname: Lars
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Vulkan VIII R
Aurum Base Titan Center :-)
Aurum Altan VIII
Aurum Orkus R Subwoofer
Anti-Mode 2.0 Dual-Core
RealCable Verkabelung
Aurum Orkan aktiv
Aurum Altan aktiv
Wohnort: Beckingen
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon encoserv » Mo 5. Aug 2013, 14:49

Hallo Richard,

wenn alles eingetroffen ist kann ich gerne mal versuchen, meine Eindrücke hier zusammen zu fassen.

Allerdings würde es mich auch freuen, wenn ´jemand "ums Eck" hier aus dem Forum mal vorbeischauen und dann seine Eindrücke schildert, denn als Händler wird die Liebe zu einem Produkt oft auch als reine Werbung angesehen, und diesen Eindruck möchte ich nicht vermitteln.

Für mich ist das Thema Musik recht einfach:
Wenn ich meine Lieblingssongs höre und bis zum Abwinken Gänsehaut bekomme dann ist für mich das Equipment geil. Und das haben die Aurum´s problemlos geschafft a5

Also: Meine Einladung steht! Hat jemand Interesse?
heimkino-partner24.com - Heimkino und Hifi im Saarland
http://www.heimkino-partner24.com
quadral & Aurum-Fachhändler im Herzen des Saarlandes

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1784
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon reno » Di 6. Aug 2013, 08:44

Wär natürlich äußerst interresant.Wo genau wäre das um mal zu sehen wie weit der ein oder andere fahren müßte. a12
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
encoserv
Beiträge: 17
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 11:48
Vorname: Lars
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Vulkan VIII R
Aurum Base Titan Center :-)
Aurum Altan VIII
Aurum Orkus R Subwoofer
Anti-Mode 2.0 Dual-Core
RealCable Verkabelung
Aurum Orkan aktiv
Aurum Altan aktiv
Wohnort: Beckingen
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon encoserv » Di 6. Aug 2013, 09:25

Guten Morgen Reno,

von Dir ist es ein Stückchen nach 66701...

Gerne können wir so etwas auch an einem Samstag oder Sonntag planen und das Ganze mit ein wenig Rahmenprogramm aufhübschen. In Losheim gibt es einen sehr schönen Stausee mit Restaurant, in Saarlouis eine schöne Altstadt... also genügend Möglichkeiten für einen schönen Tag.
heimkino-partner24.com - Heimkino und Hifi im Saarland
http://www.heimkino-partner24.com
quadral & Aurum-Fachhändler im Herzen des Saarlandes

Commander1956BC
Beiträge: 13
Registriert: Do 25. Jul 2013, 22:36
Vorname: Richard
Land: Deutschland
HiFi-System: Sony VPL-VW95ES, Darbee Darblet, WS S GrandCinema 21:9 (261cm x 112cm), Denon AVR-3312, Samsung UE40D6200TSXZG, Panasonic DMP-BDT320, Quadral Chromium Style 10 Base, Chromium Style 20 , JBL SCS135, Aurum Orkus R, Humax iHD-PVR C, AKG Hearo777

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon Commander1956BC » Mo 12. Aug 2013, 18:52

Orkus13.JPG
Orkus15.JPG
Orkus19.JPG
Orkus21.JPG
Orkus22.JPG
Hallo,
heute Vormittag ist der Aurum Orkus R geliefert worden a32 . Der Karton der auf einer Palette festgemacht war schon ein ganz schöner Trümmer. Also noch im Treppenhaus von der Palette gelöst und dann in die Wohnung bugsiert. Im Wohnzimmer habe ich ihn dann gleich ausgepackt und angeschlossen. Fummelig war die kleinen Bodenplättchen unter die zusätzlich mitgelieferten Spikes zu schieben. Aber jetzt steht der Aurum sicher und fest auf dem Teppichboden und ist auch gut vom Boden entkoppelt.
Trotz seiner Grösse
Danach ging es dann daran die komplette Anlage noch mal per Audyssey (Denon AVR 3312) in 8 Positionen ( Mikrophone DM-A409) einzumessen.
Jetzt konnte ich endlich daran gehen, einige Kurztests zu machen. Mit Internetradio und einigen Blu-Ray,s. Zum Beispiel die THX Fanfare von "Indiana Jones Box" und aus "Jurassic Park", die Szene wo der T-Rex mit stampfenden Schritten näher kommt. Dann noch Musikausschnitte aus "Michael Jackson - This Is It" und "Helen Fischer - Für einen Tag". Beide Blu-Ray besitzen DTS HD Master Sound.
Hier meine ersten Klangeindrücke. Der Orkus ist schon mal um einiges potenter als mein alter Heco Subwoofer. Die THX Fanfare wird nun im Bassbereich richtig spürbar. Das Gleiche gilt für die basslastigen Dino Schritte in Jurassic Park.
Bei Musik ist der Bass des Aurum präziser und trockner. Obwohl beim Internetradio ein leichtes drönen vernehmbar ist. Vielleicht muss ich mir doch noch zusätzlich den so gehypten Antimode zulegen.
Heute Abend muss sich der Aurtum bei der Blu-Ray "Independence Day" beweisen. Gerade in diesem Film gibt es keine Szenen, wo der LFE richtig ausgelastet wird.
Hier im Anschluss noch ein paar Bilder (gemacht mit Samsung Galaxy S3).
Gruss,
Richard a3

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1784
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon reno » Mo 12. Aug 2013, 19:01

Danke für den Bericht.Freu mich für dich a2 .Noch was zum Antimode.Das Teil habe ich beim Klee installiert weil er noch einen älteren Receiver ohne Subeinmessung hat.Funktioniert tadellos.Allerdings ist meiner Meinung nach das Audyssey hier im Vorteil und durch das Antimode nicht zu verbessern da dieser nur mit einem parametrischen Equalizer arbeitet und Audyssey mit FIR Filtern was halt viel genauer ist. Aber probieren geht über studieren. a28 Viel Spaß.
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
encoserv
Beiträge: 17
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 11:48
Vorname: Lars
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Vulkan VIII R
Aurum Base Titan Center :-)
Aurum Altan VIII
Aurum Orkus R Subwoofer
Anti-Mode 2.0 Dual-Core
RealCable Verkabelung
Aurum Orkan aktiv
Aurum Altan aktiv
Wohnort: Beckingen
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon encoserv » Mo 12. Aug 2013, 19:22

@Richard:

Freut mich, das Dein Sub angekommen ist :-) Ich habe auch am letzten Wochenende meine 2 Paletten bekommen a32

Wenn Du es mal testen möchtest kann ich Dir gerne ein Anti-Mode DualCore zum Testen schicken.

Bei Interesse kannst Du gerne mal anrufen.

Ansonsten noch viel Spaß beim Film a13

Gruß
Lars
heimkino-partner24.com - Heimkino und Hifi im Saarland
http://www.heimkino-partner24.com
quadral & Aurum-Fachhändler im Herzen des Saarlandes

Commander1956BC
Beiträge: 13
Registriert: Do 25. Jul 2013, 22:36
Vorname: Richard
Land: Deutschland
HiFi-System: Sony VPL-VW95ES, Darbee Darblet, WS S GrandCinema 21:9 (261cm x 112cm), Denon AVR-3312, Samsung UE40D6200TSXZG, Panasonic DMP-BDT320, Quadral Chromium Style 10 Base, Chromium Style 20 , JBL SCS135, Aurum Orkus R, Humax iHD-PVR C, AKG Hearo777

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon Commander1956BC » Di 13. Aug 2013, 14:07

Orkus32.jpg
Orkus11.jpg
Orkus36.jpg
encoserv hat geschrieben:Freut mich, das Dein Sub angekommen ist :-) Ich habe auch am letzten Wochenende meine 2 Paletten bekommen

Hallo Lars,
danke für die Glückwünsche. Allein die schiere Grösse der Titan Boxen würde meine Frau in den Wahnsinn treiben a10 .
Nun aber zu gesternabend. Also als erste Blu-Ray "Independence Day" eingelegt. Auf meiner neuen 21:9 Leinwand auch vom Bild her ein grosses Vergnügen. Die Lautstärke des Denon habe ich auf -20db eingestellt. Die meisten Filme schaue ich zwischen -25 - -20db. Bei DTS HD Master muss ich schon über -30db gehen. Ansonsten wird es einfach von der Dynamik her zu laut. Und Ärger mit unserer Hausverwaltung möchte ich doch gern vermeiden.
Jetzt aber zum Film. Schon die einem zufliegenden Titelbuchstaben wurden von einem ultratiefen Bass untermalt. Ich konnte den Orkus nicht nur hören, sondern auch spüren. Noch extremer wurde es dann, wo das Riesenrauzmschiff der Ausserirdischen, dann am Mond vorbeifliegt. Da spielte der Subwoofer seine Leistung (bezogen auf die Einstellung) voll aus. Da spürte ich den Infraschall schon in den Füssen. Zum Glück wohnen wir im Erdgeschoss.
Später dann bei "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" (AVR Einsstellung -25db) war der Bass nicht ganz so extrem. Augrund der späten Abendzeit, musste ich den pegel auch etwas senken.
Aber insgesamt bei beiden Filmen, scheint der Orkus R geradezu prädestiniert für Heimkino zu sein. Und auch wenn es andere Hersteller mit noch stärkeren Subwoofer gibt. So ist mein Urrteil, ich möchte den Aurum nicht mehr hergeben a5 . Mehr Bass brauche ich nicht. Ich befürchte das von gesternabend könnte für meine Frau schon zuviel sein a15 .
Und was ich bei Musikeinspielung mit dröhnen bezeichnet habe , sind die sehr tiefen Basstöne, die man kaum noch hört, aber fühlt. Der alte Heco Subwoofer kam nicht so tief im Frequenzkeller herunter.
So hier noch ein paar zusätliche Bilder.
Gruss,
Richard a3

Commander1956BC
Beiträge: 13
Registriert: Do 25. Jul 2013, 22:36
Vorname: Richard
Land: Deutschland
HiFi-System: Sony VPL-VW95ES, Darbee Darblet, WS S GrandCinema 21:9 (261cm x 112cm), Denon AVR-3312, Samsung UE40D6200TSXZG, Panasonic DMP-BDT320, Quadral Chromium Style 10 Base, Chromium Style 20 , JBL SCS135, Aurum Orkus R, Humax iHD-PVR C, AKG Hearo777

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon Commander1956BC » Di 13. Aug 2013, 14:40

Commander1956BC hat geschrieben:Hallo Lars,
danke für die Glückwünsche. Allein die schiere Grösse der Titan Boxen würde meine Frau in den Wahnsinn treiben
Da ich meinen Beitrag nicht mehr ändern kann sollte dort eigentlich Vulkan und nicht Titan Boxen stehen.
Gruss,
Richard a3

Benutzeravatar
encoserv
Beiträge: 17
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 11:48
Vorname: Lars
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Vulkan VIII R
Aurum Base Titan Center :-)
Aurum Altan VIII
Aurum Orkus R Subwoofer
Anti-Mode 2.0 Dual-Core
RealCable Verkabelung
Aurum Orkan aktiv
Aurum Altan aktiv
Wohnort: Beckingen
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon den Aurum Orkus R gehört, oder besitzt ihn

Beitragvon encoserv » Di 13. Aug 2013, 14:52

Das hört sich doch alles prima an a32

...ich hatte leider noch nicht genügend Zeit um den Orkus in Betrieb zu nehmen.
Hoffe auf nächste Woche.
heimkino-partner24.com - Heimkino und Hifi im Saarland
http://www.heimkino-partner24.com
quadral & Aurum-Fachhändler im Herzen des Saarlandes

Quadral-VI
Beiträge: 73
Registriert: Di 10. Aug 2010, 11:55

Orkus R

Beitragvon Quadral-VI » Di 13. Aug 2013, 19:26

Freut mich, dass sich der neue Orkus bei Dir so gut macht. Aussehen tut er ja wirklich super. Der könnte mir evtl. in ferner Zukunft auch mal "gefährlich" werden. Allerdings frage ich mich, ob der meinm Teufel M11000 das Wasser reichen kann. Allein aus designtechnischen Gründen, würde der Orkus natürlich viel besser zu meinen restlichen Lautsprechern passen. Wenn er jetzt noch "pegelmäßig" mithalten kann, wäre es natürlich perfekt.

Na, ja... evtl ergibt sich ja mal die Möglichkeit des Probehörens.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall weiter viel Spaß beim Filmgucken! :)


Zurück zu „AURUM Phonologue“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast