The Roy Hargrove Quintet - Earfood

Themen rund um Musik
Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2916
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

The Roy Hargrove Quintet - Earfood

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 7. Sep 2011, 20:56

roy.jpeg


Leute, ich höre gerade erst Titel 6, aber ich bin so begeistert, von der Musik sowie vom Klang, dass ich nicht bis nach dem Album abwarten konnte etwas dazu zu schreiben! a5
Selten habe ich in der letzten Zeit solche Glücksgriffe gehabt, wie bei diesem Album. Jazzfunk und das zum Teil gigantisch fetzig. Gerade bei den Bläsern habe ich das Gefühl, dass ich ihnen in den Trichter schauen kann. Mensch, dass macht richtig Spaß und begeistert!

Oh, gerade fängt Titel 7 an und das ist ein eher ruhiges Stück, aber auch sofort sehr interessant. Das ist meine Empfehlung für Leute, die noch keinen Einstieg in den Jazz hatten. a5

Berichte gleich nach dem Album noch ein bisschen! Jetzt erst mal in Ruhe weiter hören. a14
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2916
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: The Roy Hargrove Quintet - Earfood

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 8. Sep 2011, 02:09

Mittlerweile läuft das Album zum 4. Mal und ich bekomme nicht genug davon! Es gibt da so viele Feinheiten zu entdecken, dass es einfach nicht langweilig wird. Oh ich ahne böses für den nächsten Stammtisch am Samstag... a10
Dieses Album kann ich einfach nur empfehlen. Bei JPC lässt sich auch super rein hören und ihr könnt einen guten Eindruck vom musikalischen Stil bekommen. Rein hören lohnt sich! a5
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Amnesiac
Beiträge: 247
Registriert: Mi 6. Jul 2011, 09:20
Vorname: Andi
Land: Deutschland
HiFi-System: Marantz SR7005;
Marantz CD5400 Original SE
Yamaha BD-S2900;
Marantz DV4300;
LS Front: Quadral Aurum ORKAN VIII
Surround: Canton CD 202
Remote (= Master of Disaster): Logitech Harmony ONE
Wohnort: Hart, an der Grenze

Re: The Roy Hargrove Quintet - Earfood

Beitragvon Amnesiac » Mo 19. Sep 2011, 19:59

Nun gut, du 'provozierst' es ja, dann will ich mal kurz meinen Senf dazu beisteuern: a13 a11

Nach deiner Euphorie für diese Scheibe musste ich da natürlich unbedingt auch mal reinhören! Wenn's von Sascha kommt, muss das ja gut sein.... a28
Ich kann deine Begeisterung leider nicht so recht teilen, was nun weißgott nicht heißen soll, dass die CD miserabel ist. Sie ist bestimmt eher das Gegenteil, aber ich vermag mir eigentlich auch kein objektives Urteil darüber zu erlauben, weil ich es einfach nicht schaffe, sie bis zum Ende durchzuhören. Hintergrund ist da wohl, dass ich einer Trompete als Instrument schon nicht so viel abgewinnen kann, und eine Jazz-Trompete in dieser Art präsentiert, das ist defintiv nichts für meine Ohren; die Scheibe ist mir einfach massiv zu anstrengend. Trift nicht meinen Nerv, bzw. doch, aber genau den falschen.

Ok, nun bin ich derzeit beruflich und privat extrem an- und eingespannt, womöglich ist das einfach ein schlechter Zeitpunkt. Musik muss mir zurzeit eine gewisse Entspannung liefern und Roy Hargrove erreicht bei mir leider genau das Gegenteil. Ich werd sie mir deswegen vielleicht später nochmals antun, wenn's wieder etwas weniger stressig ist. Allerdings hab ich sie ansatzweise auch schon einem "Zweithörer" vorgespielt und der fand daran auch keinen echten Gefallen.

Scheint also sehr zu polarisieren, entweder man findet sie umwerfend gut, oder gar nicht...dazwischen gibt's wohl nicht viel.
Ob sie damit unbedingt für einen Einstieg in den Jazz geeignet ist? Schwierig: wäre DAS mein Einstieg in den Jazz gewesen, damit hätte ich bestimmt den Zugang nie gefunden. Zum Einstieg halte ich durchaus z.B. eine Dee Dee Bridgewater für besser geeignet; damit kann man sich langsam dran gewöhnen.
Glücklicherweise gibt's für mich auch die trompetenarmen Jazz-Varianten... (naja, obwohl dieses Instrumetn eigentlich unweigerlich dazu gehört).

So, nu weiste Bescheid! a12 Darfst den Beitrag nach dem Lesen auch gern wieder löschen... a3
"Ohne MICH ist alles doof!"

Benutzeravatar
Amnesiac
Beiträge: 247
Registriert: Mi 6. Jul 2011, 09:20
Vorname: Andi
Land: Deutschland
HiFi-System: Marantz SR7005;
Marantz CD5400 Original SE
Yamaha BD-S2900;
Marantz DV4300;
LS Front: Quadral Aurum ORKAN VIII
Surround: Canton CD 202
Remote (= Master of Disaster): Logitech Harmony ONE
Wohnort: Hart, an der Grenze

Re: The Roy Hargrove Quintet - Earfood

Beitragvon Amnesiac » Mo 19. Sep 2011, 20:18

Und dabei halte ich mich schon für jemanden, der nicht stur auf bestimmte Dinge fixiert ist, sondern neugierig links und rechts über den Tellerrand guckt...aber dafür bin ich offensichtlich im Moment nicht ausgeglichen genug.... a12
Soweit meine Erfahrung damit....
"Ohne MICH ist alles doof!"

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2916
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: The Roy Hargrove Quintet - Earfood

Beitragvon Sascha Deutsch » Mo 19. Sep 2011, 21:00

Danke dir Andi. a2

Gut, dass sie nicht jedem gefällt, das habe ich mir schon vorher gedacht. Gerade die Bläser sind immer wieder ein sehr schwieriges Thema, da sie oft als nervig angesehen werden. Somit liegt deine Meinung komplett in meiner Erwartung. a2

Ich habe da aber noch etwas für "dich"... a12
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Amnesiac
Beiträge: 247
Registriert: Mi 6. Jul 2011, 09:20
Vorname: Andi
Land: Deutschland
HiFi-System: Marantz SR7005;
Marantz CD5400 Original SE
Yamaha BD-S2900;
Marantz DV4300;
LS Front: Quadral Aurum ORKAN VIII
Surround: Canton CD 202
Remote (= Master of Disaster): Logitech Harmony ONE
Wohnort: Hart, an der Grenze

Re: The Roy Hargrove Quintet - Earfood

Beitragvon Amnesiac » Mo 19. Sep 2011, 21:41

Ich bin wirklich mit Trompete noch nie richtig warm geworden...Saxophon dagegen is absolut mein Ding! a12
"Ohne MICH ist alles doof!"

Benutzeravatar
Stroemer
Beiträge: 47
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 20:38
Vorname: Roman
Land: Schweiz
HiFi-System: Vulkanier und Wotanier

Re: The Roy Hargrove Quintet - Earfood

Beitragvon Stroemer » Do 22. Sep 2011, 21:35

Hallo zusammen

Ich habe wiedereinmal in meiner Sammlung gestöbert und ..........................gefunden. Ja genau das ist meine Musik. Nr.3 finde ich am schönsten. Dazu ein Glas Whisky Single Malt und los geht es........................... a5

Grüsse Roamn

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2916
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: The Roy Hargrove Quintet - Earfood

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 22. Sep 2011, 23:18

Das freut mich, dass es auch jemanden gibt, der auch diese Musik mag. a5
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir


Zurück zu „Musik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast