Seite 1 von 1

Brummschleifen Soundkarten..

Verfasst: Mi 23. Jan 2013, 16:45
von Vulkanier
Ich möchte meine Erfahrung der letzten Woche wieder geben. Vielleicht hilft ja den einem oder anderem Hififreund :)

Ich war am PC im Nahfeldbereich mit meinen Quadral Rondo + Orco Sub sehr zufrieden. Das ganze lief an einer Asus STX Essence - angeschlossen an meinen HK + Foobar 2000 Waspi. Eine gute interne Soundkarte mit gutem linearen audiophilen Klangeigenschaften.

Ich hatte am Anfang das Problem einer Brummschleife. Massenpotential Prolbem.. Das habe ich dann gelöst mit einem sog. Ground Loop Isolator, der die Brummschleife komplett enstörte. Als ich mal einen Test CD Player vs Soundkarte machte, war mir aber schnell klar: Der Klang der Asus ist sehr gut, aber im direkten Vergleich war der CD Player besser. Der Denon löst etwas feiner auf auf.. tonal angenehmer. Stimmen sind klarer im Vordergrund. Bessere Ortbarkeit. Bühne aufgeräumter. Am meisten hört ich das beim Bass, der war einfach viel dynamischer...

Nun gut, dann las ich durch Zufall im Hifi Forum, dass manche Ground Loop Isolatoren auf (kleine) Kosten den Klangs gehen können. Ich löste das Brummschleifen Problem nun anders. Klingeldraht am Verstärker mit am Cinch und dann zum PC an die Soundkarte. Das Brummen ist komplett weg ohne den Entkoppler. Ergebnis: Der Klang ist viel dynamischer sehr gute Bühne. Der Rest im direkten Vergleich zum CD Player sind Nuancen und Abstimmung. Das finde ich schon beeindruckend..für eine Soundkarte. a14

Gruß Thorsten

Re: Brummschleifen Soundkarten..

Verfasst: Mi 23. Jan 2013, 19:13
von Sascha Deutsch
So sollte es eigentlich auch sein und die Unterschiede, die du jetzt noch hörst, werden beim Blindtest höchst wahrscheinlich komplett verschwinden. a2

Re: Brummschleifen Soundkarten..

Verfasst: Do 24. Jan 2013, 17:29
von Vulkanier
Niemals. meine Platinohren hören einfach alles. a2 Kann natürlich sein, aber etwas Unterschied muss schon sein..
rein psychologisch. Schließlich kam der CD Player zu seiner Zeit 2000 DM. Da darf das nicht sein a21

Re: Brummschleifen Soundkarten..

Verfasst: Do 24. Jan 2013, 19:01
von Sisko
Das Brummen ist meist ein Erdungs-Problem, was Du gemacht hast, ist im Prinzip sich die fehlende Erde zu besorgen.

Eines der Geräte wird evtl. einen 2 poligen Stecker haben und der PC halt einen 3 poligen Kaltgeräte-Stecker, also mit integrierter Erde und somit hast Du das andere Gerät auch mit geerdet und das Brummen verschwindet! a12

Re: Brummschleifen Soundkarten..

Verfasst: Do 24. Jan 2013, 20:27
von Sascha Deutsch
Vulkanier hat geschrieben:aber etwas Unterschied muss schon sein..
rein psychologisch. Schließlich kam der CD Player zu seiner Zeit 2000 DM. Da darf das nicht sein a21


Das geht doch noch. Frage mal die, die hier mit Accuphase Wandler, Linn Streamer und PS Audio Stromfilter aufgetaucht sind und dann keinerlei Unterschiede hören konnten.

Glaube mir, die Gesichtsausdrücke waren einfach schön anzuschauen. a13

Re: Brummschleifen Soundkarten..

Verfasst: Do 24. Jan 2013, 22:06
von Vulkanier
Die armen a25 a12