IPod als Quelle???

Frank U
Beiträge: 103
Registriert: Do 29. Dez 2011, 11:31
Vorname: Frank
Land: Deutschland
HiFi-System: LS: Quadral Vulkan MKV
VS: Rotel RC 1070
ES: Rotel RB 991
LP: Onkyo CP-1057F
CD: Technics SL-P555
BRD: Panasonic DMP-BD35

IPod als Quelle???

Beitragvon Frank U » Sa 2. Jun 2012, 19:10

Hi,

habe vom Bekannten die Frage bekommen ob es irgendwie möglich ist seinen IPod als Quelle so zu nutzen daß ein halbwegs vernünftiger Klang rauskommt (was heute bei weitem nicht der Fall ist). Da ich ja ein Multimedia-Rentner bin konnte ich die Frage nicht ansatzweise beantworten. Ziel ist es nicht die CD, LP etc. zu ersetzen sondern eher bei Besuch das Ding anzuklemmen und dudeln zu lassen.

Ich fange bei diesem Thema bei 0 an, also bitte alle Tipps rüber (vom Dateiformat bis ........).

Viele Dank a2

Benutzeravatar
SOA
Beiträge: 257
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 13:00
Vorname: Sven
Land: Deutschland
HiFi-System: Meine Aurums und Quadrals: 970, 170, 70, Platinum Ultra 2
"Jazz washes away the dust of every day life" (Art Blakey)
Wohnort: Gifhorn

Re: IPod als Quelle???

Beitragvon SOA » Sa 2. Jun 2012, 20:02

Da gibt es ganz, ganz viele Möglichkeiten...
- direkter Anschluss mit Klinke auf Cinch Adapter - reicht bei vielen Anlagen aus
- iPod Dock - in verschiedenen Qualitäten und teilweise passend zu vorhandenen Receivern u.a. Geräten
- drahtlose Anbindung via Airplay - z.B. mit Apple TV oder einem Linn Streamer und ganz vielen anderen modernen Geräten

MP3 mit 320 kb/s sollten für die beschriebene Anwendung dicke ausreichen, wenn es besonders Audiophil sein soll kann man auch iTunes so konfigurieren, dass Apple Lossless (ALAC) verwendet wird.
Viele Grüße
Sven

Frank U
Beiträge: 103
Registriert: Do 29. Dez 2011, 11:31
Vorname: Frank
Land: Deutschland
HiFi-System: LS: Quadral Vulkan MKV
VS: Rotel RC 1070
ES: Rotel RB 991
LP: Onkyo CP-1057F
CD: Technics SL-P555
BRD: Panasonic DMP-BD35

Re: IPod als Quelle???

Beitragvon Frank U » Sa 2. Jun 2012, 23:09

Also wenn ich's richtig verstanden habe soll man bei Klinke auf Cinch (wie vorhanden, klingt aber miserabel) auf die 320kb/s etc. achten und wenn man einen richtig vernünftigen Klang haben will ein Dock mit DAC kaufen.

Was wäre denn ein Dock mit DAC der nicht gleich ein Riesenloch in die Kasse reißt? Im Netz findet man ja die Dinger in den unterschiedlichsten Preisklassen (Teufel war relativ günstig, Wadia für die Anwendung viel zu teuer).

Viele Grüße,
Frank

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 55
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:35
Vorname: Matthias
Land: Deutschland
HiFi-System: Abacus Concerto Grosso 35, Abacus APC 23-24CS, A-Box-Center (alle mit AMT)
Denon AVP-A1HDA, LINN Klimax Renew DS, Denon DVD-A11, DVD-1800BD, Teac WAP-V6000
Reserve: Backes&Müller BM 3, KS Digital C5
Wohnort: Buchenberg-Ahegg

Re: IPod als Quelle???

Beitragvon Matthias » So 3. Jun 2012, 01:32

Frank,
Schau dich doch mal bei der Firma Pro-ject um.
http://box-designs.com/main.php?list=so ... ce&lang=de

Grüße
Matthias
Grüsse aus dem Allgäu
Matthias
-------------------------------------------------

Frank U
Beiträge: 103
Registriert: Do 29. Dez 2011, 11:31
Vorname: Frank
Land: Deutschland
HiFi-System: LS: Quadral Vulkan MKV
VS: Rotel RC 1070
ES: Rotel RB 991
LP: Onkyo CP-1057F
CD: Technics SL-P555
BRD: Panasonic DMP-BD35

Re: IPod als Quelle???

Beitragvon Frank U » So 3. Jun 2012, 11:40

Hi Matthias,

das werde ich gleich mal weiterleiten.... wenn ich mich recht erinnere hat Saturn Pro-ject im Sortiment. Damit kann man gleich mal testen ohne die Teile durch die Weltgeschichte schicken zu lassen.

Vielen Dank!!!!!


Zurück zu „Quellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron