Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung um

Benutzeravatar
Gutemine
Beiträge: 101
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:56
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung um

Beitragvon Gutemine » Mo 1. Aug 2011, 18:58

Hallo Ihr Lieben, seit dem letzten Wochenende hat unser CD Player (fast) Sendepause. Nachdem Thomas (fluchend, aber doch) alles notwendige in unserem Heimnetzwerk umgemodelt hat, läuft auch im Hörraum Musik vom Server. a32
Seit dem bin ich dabei unsere CDs auszulesen, immer mal wieder das Ergebnis auf der Anlage zu überprüfen (ich weiß, davon geht es nicht schneller). Aber ich bin erst mal froh, das alles läuft.
Ausführliche vergleiche und Tests habe ich noch nicht. Mir ist einfach nur nach hören und wenn ich hier fertig bin, knalle ich die Playliste von der Kiste voll, dann kann auch ohne Wlan der Rechner aus. Ich muss mich zwar mit der Fernbedienung durch die Liste hangeln, wenn ich die Reihenfolge nicht mehr mag, aber damit kann ich erst mal leben. Immerhin war eine Fernbedienung dabei a13
Ach ja, was Linn unter "Beipackstrippen" versteht, ist auch sehr solide a5 und kein Vergleich zu dem, was andere Hersteller so in Ihre Kartons legen a17
Auf der Software CD ist nur der Link zur richtigen Seite auf der Homepage von Linn. So hat man immer das aktuelle Material. Wer einen Linn gebraucht ohne CD kauft, muss selber suchen, findet aber auch alles.
So jetzt habe ich genug geschwärmt.

DSC06937kl.jpg
a14

Sorry, auf dem Display klebt noch die Folie, aber das Bild ist beim Auspacken entstanden.

Viele Grüße
Gisela

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung

Beitragvon Sascha Deutsch » Mo 1. Aug 2011, 20:14

Ich freue mich für euch und wünsche richtig viel Spaß! a5
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
martin s.
Beiträge: 426
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 18:49
Vorname: Martin
Land: Deutschland
HiFi-System: Klipschorn AK 5 , McIntosh MA 6300 , Quad 99 CDP , Thorens Plattensp. , Fantec Media Player und Brik DA-Wandler..................Stereo only.
Wohnort: Daun ( Vulkaneifel) und Trier (wochentags)

Re: Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung

Beitragvon martin s. » Mo 1. Aug 2011, 21:23

Von mir auch Herzlichen Glückwunsch zur Neuanschaffung !

Ist ja eine der wenigen eierlegenden Wollmilchsäue. Die Kompaktanlage von heute ! a13 (nicht böse sein a3 )

Kleiner Hörbericht wäre klasse, könnte für Einige sehr interessant sein. Vor allem hast Du ja auch sehr gute schallerzeugendeTestexemplare.

Kurz : Wie fluppt das an den Vulkanen ??? a2





Gruß von Martin
trotzdem Quadralfan !!!

Benutzeravatar
SOA
Beiträge: 257
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 13:00
Vorname: Sven
Land: Deutschland
HiFi-System: Meine Aurums und Quadrals: 970, 170, 70, Platinum Ultra 2
"Jazz washes away the dust of every day life" (Art Blakey)
Wohnort: Gifhorn

Re: Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung

Beitragvon SOA » Mo 1. Aug 2011, 22:55

Hallo und willkommen im Club!
Jetzt fehlt nur noch das iPad ;-) (duck und wech).

Glückwunsch zur Neuanschaffung. Da habt Ihr Euch auf jeden Fall etwas Feines gegönnt. Ich genieße es auch immer sehr, dass man nach dem Befüllen der Playlist im Prinzip alles aus machen kann und das Gerät sich alle Titel selber merkt. Auf meinem Rechner läuft dann nur noch Kinsky mit Coverdarstellung in XL.

Wenn Ihr tatsächlich noch einmal eine komfortable Fernbedienung suchen solltet, kann ich die Apple Geräte wirklich wärmstens empfehlen. Je nach Anspruch tut es bereits der kleine iPod Touch oder eben doch ein iPad 1 oder 2. Die Software dafür kommt inzwischen auch direkt von Linn, heißt auch Kinsky, funktioniert bestens und ist dazu auch noch kostenlos.

Ich hoffe Du reichst noch was zu den Klangeindrücken nach, wenn sich der Neue ein bisschen eingelebt hat...

Viele Grüße
Sven
Viele Grüße
Sven

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung

Beitragvon Sascha Deutsch » Di 2. Aug 2011, 20:27

martin s. hat geschrieben:Wie fluppt das an den Vulkanen ??? a2


Was denn für eine Vulkan? Gisela und Thomas haben TITAN MK VII...

...und Phonologue Gold...

...und, ach vergiss es! a10
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Gutemine
Beiträge: 101
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:56
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Re: Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung

Beitragvon Gutemine » Di 2. Aug 2011, 20:34

Hallo,
zur Zeit komme ich vor lauter Rippen fast nur zum nebenbei hören, einen Hörvergleich mit anderen Quellen muss ich euch also noch vorenthalten. Aber ich habe eigentlich gar keine Lust mehr den CD-Player anzuwerfen. Der Kleine klingt so mitreißend und ist selbst ohne EIPOD/Droid und CO viel besser und schneller zu bedienen. Kein lästiges CD wechseln mehr. Nun hatte ich ja auch keinen CD Player in der Preisklasse eines Majik, von daher wäre der Vergleich sowieso unfair.
Trotzdem ist bei mir sofort als der Kleine lief, dass "High Ripping Fever" ausgebrochen. Das ist zwar nicht ganz so gefährlich wie das "Quadral Virus". Als Doppelinfektion ist man aber erst mal recht lange an den Hörsessel gefesselt.
Ich habe gerade ...all this time von Sting in der Liste. Man möchte die ganze Zeit mit wippen. a32
Der erste Höreindruck
Der Plattenspieler darf bleiben. Für Direktschnitt LPs gibt es einfach kein Äquivalent. a13

Ich hoffe Linn bringt auch was für Android. Ob BubbleDS nämlich auf meinem recht speziellen Tablet/Ebookreader läuft weiß ich nicht und von daher möchte ich es erst mal irgendwie testen, bevor ich Geld dafür ausgebe.
Einen iPod konnte ich schon ausprobieren und dass ist überhaupt nicht meins. Ob ich dann die iPad Variante als Fernbedienung besser finde, müsste ich erst testen. Vielleicht aber dann doch lieber ein Galaxy a20 Da unser Wlan zur Zeit sowieso nicht läuft, stellt sich aber diese Frage noch nicht.
Der PC muss ja nicht mehr laufen, wenn die Liste einmal im Gerät ist. Zur Zeit tut er das ja aus naheliegenden Gründen a28 Wenn ich Sesselsteuerung haben will, kann ich einfach mein Laptop benutzen. Dann habe ich zwar ein Kabel an der Seite hängen, aber ein 12" Touch-Display und wenn nicht grad der Lüfter läuft, ist es auch ganz leise dank ssd.


@martin
Die "kleine eierlegende Wollmilchsau" braucht schon noch mindestens Endstufen und Lautsprecher oder aktive Lautsprecher. Verstärker wird nur beim Sneaky oder beim majik dsi mitgeliefert. a13
Wie es mit der Vulkan klingt, kann ich leider nicht sagen. Ich habe keine Lust 2x 88 kg Titan aus dem Raum zu wuchten, um dann 2x 65 Kg Granitblock und 2x 49 kg Vulkan wieder aufzustellen a4
Sorry, den konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. a13
Euch allen noch einen vergnüglichen Abend
Gisela

Benutzeravatar
martin s.
Beiträge: 426
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 18:49
Vorname: Martin
Land: Deutschland
HiFi-System: Klipschorn AK 5 , McIntosh MA 6300 , Quad 99 CDP , Thorens Plattensp. , Fantec Media Player und Brik DA-Wandler..................Stereo only.
Wohnort: Daun ( Vulkaneifel) und Trier (wochentags)

Re: Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung

Beitragvon martin s. » Mi 3. Aug 2011, 19:42

Öhm.........ich würde mir das leichter machen und lieber den Linn umklemmen und umhertragen, ist besser für die Bandscheiben. a10

Vor allem wegen der Granitsockel....... a13

Menno, Gutemine, Du hast da ja auch einen erklecklichen Boxenpark. Glaube nicht, daß sich bei mir mal die Frage stellt, ob ich Titan 7 im Wohzimmer oder Vulkan 6 im Nebenraum höre. a25

Wohlmöglich zieht bei Dir noch die Titan 8 ein ? a28

Sag mal, seid Ihr Zahnärzte oder sowas ? a12 (Frotzel)

a14




Gruß von Martin
trotzdem Quadralfan !!!

Benutzeravatar
Gutemine
Beiträge: 101
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:56
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Re: Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung

Beitragvon Gutemine » Do 4. Aug 2011, 21:33

Hallo Martin,
die Vulkan 6, läuft zur zeit gar nicht. Sie wartet darauf, das der Nachwuchs ein größeres Wohnzimmer hat und sich einen passenden Verstärker leisten kann a13
Ich kann nur ein paar von beiden richtig aufstellen. Unser Wohnzimmer ist zu klein für die Vulkane und wenn ich nicht im Lotto gewinne, kann sich mein Sohn irgendwann darüber freuen.
Die Titan stehen in unserem ehemaligen Kinderzimmer (der größte Raum im Haus und ganz unseren Hobbys gewidmet). Ich habe mir damit einen im wahrsten Sinne des Wortes dicken Wunsch erfüllt. Ich habe erst mal nicht vor, sie gleich wieder zu ersetzen. Ich finde die 7er immer noch die schönsten Titanen a14 Auch wenn ich mit dieser Meinung ziemlich allein stehe.
Viele Grüße
Gisela
PS die dicken Granitblöcke gab es recht günstig im Baumarkt und nachdem ich sie einmal richtig geschrubbt habe, waren sie für die Vulkan genau richtig. Aber für eine Titan sind sie natürlich zu klein. a28

Benutzeravatar
martin s.
Beiträge: 426
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 18:49
Vorname: Martin
Land: Deutschland
HiFi-System: Klipschorn AK 5 , McIntosh MA 6300 , Quad 99 CDP , Thorens Plattensp. , Fantec Media Player und Brik DA-Wandler..................Stereo only.
Wohnort: Daun ( Vulkaneifel) und Trier (wochentags)

Re: Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung

Beitragvon martin s. » Fr 5. Aug 2011, 16:20

Hi Gutemine,

wenn ich mir das so durchlese, fällt mir auf, was ich wohl darum gegeben hätte, wenn meine Eltern mir früher so Etwas zur Verfügung gestellt hätten. Ich hoffe Dein Sohn weiss das zu schätzen. Ein Amp wird doch für Ihn auch aufzutreiben sein. Ein älterer Integra z.B.

Die Titan VII ist optisch vielleicht Geschmacksache, aber klanglich definitiv um jeden Zweifel erhaben. Wirst sehen, mit der Zeit wird das Design Kult und gerade die Siebener wird sich als recht wertbeständig erweisen.



Gruß von Martin
trotzdem Quadralfan !!!

Benutzeravatar
Gutemine
Beiträge: 101
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:56
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Re: Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung

Beitragvon Gutemine » Di 9. Aug 2011, 17:39

Hallo,
inzwischen läuft der "Kleine Linn" ja schon eine Weile. Ich bin immer noch begeistert. Auch wenn es bei mir zur Zeit nicht so leise zugeht, weil ich das Laufwerk im Rechner zwischendurch mit CDs füttern muss.
Solltet Ihr die Anschaffung eines Netzwerkplayers oder eines DAC für euer Laptop etc. planen, fangt schon mal rechtzeitig an eure CDs zu Rippen. Dann habt Ihr hinterher mehr Ruhe. Ich habe manchmal das Gefühl, ich werde nie fertig. a17
Obwohl das meiste ja automatisch abläuft und man in erster Linie das richtige Cover aussucht und den Erfolg kontrolliert, wird es mit der Zeit ganz gut mühsam.
Aber dann... a32
Viele Grüßevon
Gisela, die das erste Viertel Ihrer Sammlung hinter sich hat.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung

Beitragvon Sascha Deutsch » Di 9. Aug 2011, 17:41

Oh ja, ich weiß auch noch, was das für eine Odyssee war, bis meine Sammlung vollständig gerippt war. Schön ist, wenn es fertig ist!
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Gutemine
Beiträge: 101
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:56
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Re: Linn Majik DS oder wie krempele ich meine Musiksammlung

Beitragvon Gutemine » Di 9. Aug 2011, 21:08

Hallo Sascha,
darauf freue ich mich auch schon.
Das Anbinden der Kiste war am Ende doch der leichtere Teil (zumindest nachdem Thomas sich geschlagen gegeben hatte und einen DHCP aufgesetzt hat a4 ).
Die Steuerung kann ich auch über mein Laptop vom Sessel aus machen, denn das Kabel ist lang genug. Da mein Laptop einen Touchscreen hat, ist die Bedienung ähnlich wie bei einem "eipott", nur das ich keine Apps brauche und die Handschrifterkennung in der Suche besser funktioniert a11
Gruß
Gisela


Zurück zu „Quellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron