DAT-Recorder

Benutzeravatar
Titan965
Beiträge: 610
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:42
Vorname: Kai
Land: Deutschland
HiFi-System: Quadral : TITAN III, VULKAN IV, MONTAN IV
Luxman : 2x M-03,
Onkyo: P-3890 integra, M-5890 integra, DX-6890 integra, DX-6870 integra, T-9890DSR integra, 2x DT-901 integra, EQ-540 integra
harman/kardon : CDR 2
Wohnort: Ratekau bei Lübeck an der schönen Ostsee
Kontaktdaten:

DAT-Recorder

Beitragvon Titan965 » So 8. Aug 2010, 12:20

Hallo zusammen,

Benutzt Ihr noch DAT-Recorder zum aufzeichnen und abspielen von Musik ? Falls ja, welches Gerät besitzt Ihr und welche Bänder nehmt Ihr für die Aufzeichnung.
Ich selber habe zwei Onkyo DT-901 integra DAT Recorder, beide über Lichtleiterkabel miteinander verbunden. Zum Aufzeichnen benutze ich Sony DGD120P-DDS2 Datenbänder. Der Vorteil gegenüber reinen DAT-Bändern ist, das auf die DDS2 Bänder 4 Stunden Musik passen selbstverständlich ohne Komprimierung . Meistens zeichne ich Musik aus dem Radio auf, oder stelle mir selber 4 Stunden lange "best of" Bänder her. Bei der Spielzeit kann natürlich keine CD oder DVD mithalten.
Die Beiden Dat-Recorder haben allerdings die typischen durch Materialalterung hervorgerufenen "Ausfallerscheinungen". Sie produzieren aufgrund gealterter Andruckrollen beim Spulen nur noch "Bandsalat". Die Tonköpfe müssen auch neu justiert werden, da sich auch hier die typischen Symptome zeigen (beim Abspielen von DAT-Bändern verzerrt das Audiosignal doch sehr heftig). Wie ich im Internet erfahren habe gibt es diverse Werkstätten, die die nötigen Instandsetzungsarbeiten durchführen können. Es gibt sogar noch ausreichend Original Ersatzteile für die "alten" DAT-Recorder. Selbst die Tonköpfe für meine Onkyo´s sind noch im Original und vor allem als Neuware zu bekommen. Und eine Reparatur lohnt sich fast immer, da die Tonqualität der Aufnahmen eines DAT-Recorders die eines CD-Laufwerkes doch deutlich übersteigt.
Daraufhin habe ich einen meiner Recorder zur Instandsetzung gegeben. Für 133 Euro inkl. Portokosten wurden alle anstehenden Arbeiten erledigt. Nach mittlerweile ausgiebigen Testläufen muß ich sagen, das die Recorder sich nach der Reparatur in einem hervoragenden Zustand befinden, quasi wie neu. Ich kann Euch nur zu empfehlen die Recorder für kleines Geld reparieren/warten zu lassen, es lohnt sich wirklich. Nun bin ich mal auf Eure Erfahrungen gespannt.

Gruß
Kai
Gruß
Kai

Zurück zu „Quellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron