NF Kabel

Benutzeravatar
kurt_rodan
Beiträge: 32
Registriert: So 30. Apr 2017, 01:12
Vorname: Kurt
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer
----------------
Plattenspieler:
Rega Planar 2 (2016)

Netzplayer:
Denon DNP-730AE

Verstärker:
Denon PMA 2500NE
Player:
Denon DCD 2500NE
Audiquest BIG Sur

Lautsprecher:
Quadral Aurum Rodan 9 <- Spikes
Kabel Audioquest Typ 4

Regal:
Creaktiv Trend 1 (4 Ebenen)
auf Spikes
Kontaktdaten:

NF Kabel

Beitragvon kurt_rodan » Di 9. Mai 2017, 23:17

Hi Leute,

habt ihr einen Tip. Ich möchte mein altes NF Cinchkabel entsorgen.
Verbindung zwischen Denon DCD 2500NE an Denon PMA 1520AE (später Accuphase E270).
Ich denke 50cm wären gut.

Max. bis 200 Euro.

Gruß
Kurt
a18

Benutzeravatar
Compfox
Beiträge: 87
Registriert: So 20. Mär 2011, 20:22
Vorname: Reinhard
Land: Deutschland
HiFi-System: Titan Mk3
Luxman C-03 / 2x M-02
Rega Planet CD
Shogun pure gold
A.R.E.S. L50

Re: NF Kabel

Beitragvon Compfox » Do 11. Mai 2017, 09:44

Tja, was soll man da jetzt antworten, ohne die ewige "Kabelklang" Diskussion neu anzuheizen ?
The future you anticipated has been cancelled (OMD).

Benutzeravatar
kurt_rodan
Beiträge: 32
Registriert: So 30. Apr 2017, 01:12
Vorname: Kurt
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer
----------------
Plattenspieler:
Rega Planar 2 (2016)

Netzplayer:
Denon DNP-730AE

Verstärker:
Denon PMA 2500NE
Player:
Denon DCD 2500NE
Audiquest BIG Sur

Lautsprecher:
Quadral Aurum Rodan 9 <- Spikes
Kabel Audioquest Typ 4

Regal:
Creaktiv Trend 1 (4 Ebenen)
auf Spikes
Kontaktdaten:

Re: NF Kabel

Beitragvon kurt_rodan » Do 11. Mai 2017, 13:49

Hi,

nur Mut zur Ehrfahrung.

Ich bekomme von einem Händler (SACD Player Lieferant) 2 Kabel zum Test.
Es handelt sich um ein Audioqust NF Kabel. Andere Kabel - keine Ahnung.
OK. Ich denke unsere Ohren geben uns den Hinweis für den richten Kauf.

Bei den Lautsprecher Rodan 9 konnte ich zwischen Bi-Amping, Bi-Wiring und Audioquest Lautsprecherkabel Typ 4 keinen Unterschied hören. Ich glaube dass bei Röhrenverstärker die Unterschiede deutlicher werden.

Gruß
Kurt
a1

Ein_Michael
Beiträge: 63
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:27
Vorname: Michael
Land: Deutschland
HiFi-System: .
- Aurum 970
- Accu E-350 + DAC-40
- Faytech Kaptpc22 -> Win 7/64 -> JRiver -> Wasapi ->
Toslink
Wohnort: Halle-Saale

Re: NF Kabel

Beitragvon Ein_Michael » Fr 12. Mai 2017, 21:27

Wenn mich nichts täuscht, benanntest Du Dich selbst als Ü60. Wenn dem so ist, ist jeder Euro mehr als Stangenware verlorenes Geld. Selbst wenn es Unterschiede geben sollte, sind die derart gering, dass sie vermuztlich ein Ü40 nicht mehr hört. Geschultes Ohr hin oder her.

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: NF Kabel

Beitragvon reno » Sa 13. Mai 2017, 17:06

Selbst geschulte Ohren fallen beim Blindtest immer wieder gnadenlos durch.Wenn es dir nur um Klang geht reicht ein bezahlbares Kabel z.B. von Öhlbach völlig aus.
Wie schon gesagt wurde,es sind wenn nur marginale Unterschiede. a2
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Hanky
Beiträge: 23
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 13:22
Vorname: Hanky
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Rodan 9, Aurum Base Maxime 9, Pioneer SC-LX901, Pioneer BDP-LX88, Revox Verstärker B250E, Tuner B250S, CD B225, Focal Dimension

Re: NF Kabel

Beitragvon Hanky » Mo 15. Mai 2017, 10:08

das ist schade. Jetzt werde ich als Ü60 so einen Test, bei dem der Autor enthusiasmiert feststellt, ob die Sängerin mit der Zunge am linken oder rechten Schneidezahn anstößt, niemals mehr nachvollziehen können. a15
Gruß Hanky

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: NF Kabel

Beitragvon reno » Mo 15. Mai 2017, 14:55

a10 a2
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Ein_Michael
Beiträge: 63
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:27
Vorname: Michael
Land: Deutschland
HiFi-System: .
- Aurum 970
- Accu E-350 + DAC-40
- Faytech Kaptpc22 -> Win 7/64 -> JRiver -> Wasapi ->
Toslink
Wohnort: Halle-Saale

Re: NF Kabel

Beitragvon Ein_Michael » Mo 15. Mai 2017, 22:22

Ach Du warst das, Hanky. Nun, es gibt Dinge, die muss man nicht hören wollen ...


Zurück zu „Quellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron