Denon 3806

HHmicha123

Denon 3806

Beitragvon HHmicha123 » Sa 30. Jun 2012, 15:07

FRAGE :

Hat einer das Gerät am laufen oder gehört oder gehabt ??

Mir ist da was Angeboten worden ^^

mfg. micha

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 55
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:35
Vorname: Matthias
Land: Deutschland
HiFi-System: Abacus Concerto Grosso 35, Abacus APC 23-24CS, A-Box-Center (alle mit AMT)
Denon AVP-A1HDA, LINN Klimax Renew DS, Denon DVD-A11, DVD-1800BD, Teac WAP-V6000
Reserve: Backes&Müller BM 3, KS Digital C5
Wohnort: Buchenberg-Ahegg

Re: Denon 3806

Beitragvon Matthias » Sa 30. Jun 2012, 19:58

Hallo Micha,
das hier hast Du sicher auch schon gesehen:
http://www.areadvd.de/hardware/2005/den ... 06_1.shtml

Wie auch immer ... welcher Preis wird denn aufgerufen? Immerhin ist die Technik aus 2005, allerdings werden die DA-Wandler noch heute noch in sehr guten Geräten verbaut.
Die modernen AVR´s haben allerdings die Decoder für die neuen Ton- und Videoformate. Also HDMI 1.3 sollte es dann eigentlich schon sein. Der 3806 hat nur 1.1.
Zudem sind die neueren Audio-Raumeinmessprogramme (bei Denon Audyssey) deutlich leistungsfähiger und ausgeklügelter geworden.
Ein Plus wäre es allerdings, wenn Du bereits ein Denon Quellgerät mit Denon-Link hast. Das würde sicherlich super zusammenpassen.
Ich würde es mir gut überlegen und es vom Preis abhängig machen -> bei 500€ plus würde ich mir einen neus aktuelles AVR-Modell kaufen.
Grüsse aus dem Allgäu
Matthias
-------------------------------------------------

Benutzeravatar
martin s.
Beiträge: 426
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 18:49
Vorname: Martin
Land: Deutschland
HiFi-System: Klipschorn AK 5 , McIntosh MA 6300 , Quad 99 CDP , Thorens Plattensp. , Fantec Media Player und Brik DA-Wandler..................Stereo only.
Wohnort: Daun ( Vulkaneifel) und Trier (wochentags)

Re: Denon 3806

Beitragvon martin s. » Sa 30. Jun 2012, 20:59

Alles hat seine Vor- und Nachteile !

Mich wundert nur, daß die neuen Denons immer leichter werden umso jünger sie sind.

Da wird doch nicht etwa an der Stromversorgung gespart ??? a10

Nach meiner Erfahrung kann man mit einem älteren AVR eigentlich nicht viel falsch machen. Gerade wegen fehlenden HDMI-Schnittstellen, fehlenden HD-Ton Decodern und keiner oder veralteter Videoaufbereitung sind diese Geräte so preiswert, daß sie einen unschlagbaren Preis-Gegenwert erzielen.

Habe gestern mit meinem alten Pioneer den neuen "Underworld" -Film geschaut. Der Soundtrack hat mich fast vom Sofa gefetzt und ich frage mich allen Ernstes wozu ich da einen Decoder brauche. Der Unterschied zu normaler DVD ist mehr als deutlich. Testet es selbst, wenn Ihr bei mir seid.

Wozu HDMI am Receiver? Ich verbinde den BD-Player mit dem Fernseher per HDMi und der Ton wird digital in den Receiver eingespeist, per Coax. Bestes Bild durch 1080i. Was will ich denn da im Receiver noch aufbereiten ? Was ein Käse ! a4

Genau das selbe im 3 D Bereich. Ganz davon abgesehen, daß ich kein Bock auf diese dämliche Brille habe............was soll denn da mit 3D Ton durchgeschleift am Receiver ??? Das ist doch alles nur Marketing.

Meine Meinung:

Rein klanglich sind die Alten sicherlich kaum schlechter.......wenn nicht sogar besser, da wie schon oben erwähnt an den Netzteilen offensichtlich massiv gespart wird.

Wenn der Preis für den Denon 3806 um 400 Euronen liegt und er propper ausschaut................kaufen !!!

Ich hatte bis vor kurzem den Vorgänger (3805) ! Im Surround war der schon richtig gut, bei kleinen Abstrichen im Stereo. Das kann mein jetziger schon merklich besser..........wie auch viele gute Stereo-Amps ! a5





Gruß von Martin
trotzdem Quadralfan !!!

HHmicha123

Re: Denon 3806

Beitragvon HHmicha123 » So 1. Jul 2012, 14:18

Danke für eure Antworten,

er ruft max. 350.- auf daher auch meine Überlegung um den mal zu testen. ( 1399.- Neu )
Glaube zwar nicht das er besser ist als mein AA305 DA aber dann für nen kleinen Preis Denon mit HDMi und er hat halt
nen paar mehr Lautsprecheranschlüsse^^

Bei den Neuen geb ich dir Recht da läuft bei DENON voll der Sparkurs a1
War bei Saturn in HH und das ist nen Witz, die Dinger werden immer kleiner + leichter und sehen wie nen
500.- EUR Reciever aus / ist bei den Playern auch so die stellen die großen alten ein. ( wenns stimmt was er sagte
sind die nicht mehr Lieferbar und raus aus dem Programm ). a25
Hatte noch nach nem Blueray geschaut aber den gibbet nicht mehr, hab grade auf der Denon Seite nachgeschaut.
Hm, anscheinend wollen die jetzt preiswerter anbieten.

@ Matthias der A11 läuft und läuft a12 und der bleibt bei mir a13
mfg. micha

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 55
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:35
Vorname: Matthias
Land: Deutschland
HiFi-System: Abacus Concerto Grosso 35, Abacus APC 23-24CS, A-Box-Center (alle mit AMT)
Denon AVP-A1HDA, LINN Klimax Renew DS, Denon DVD-A11, DVD-1800BD, Teac WAP-V6000
Reserve: Backes&Müller BM 3, KS Digital C5
Wohnort: Buchenberg-Ahegg

Re: Denon 3806

Beitragvon Matthias » So 1. Jul 2012, 16:09

HHmicha123 hat geschrieben:@ Matthias der A11 läuft und läuft a12 und der bleibt bei mir a13

Micha,

350€ ist ok wenn der Zustand Dir auch zusagt. a5
Du solltest dann auf jeden Fall versuchen den A11 über den Denn-Link anzuschliessen und zu vergleichen. Mit der richtigen Firmware wird dann sogar auch das SACD-Signal digital weitergegeben. Man spart sich dann haufenweise Kabel zum Amp.
... und der A11 ist ein richtig geiles Teil a14
Grüsse aus dem Allgäu
Matthias
-------------------------------------------------


Zurück zu „Verstärker“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast