Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Benutzeravatar
Anglesheart
Beiträge: 45
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 07:50
Vorname: Frank
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum 70, Aurum 30, Aurum 10 Phase, Aurum Sub 10, Aurum Base 170, Onkyo TX 905-NR, Oppo BD-83, Dual 721 mit Musical Surroundings Phonomena II PhonoPre. DUAL CV 80
Wohnort: Salzgitter

Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Anglesheart » Mi 22. Dez 2010, 10:10

Hallo liebe Fanclubgemeinde.

Ich möchte meine Musikkette ein wenig aufwerten. Da ich der Meinung bin, dass ich einen ordenlichen Plattenspieler, ein gutes System und einen geeigneten PhonoPre habe, stellt sich mir die Frage, ob ich nicht einen neuen Verstärker bräuchte. Momentan habe ich einen Rotel RA-05. Mein Ziel ist es eine bessere räumliche Abbildung und noch etwas mehr "Frische" in die Musik zu bekommen. Was könnt ihr denn da empfehlen? Ich höre vorwiegend Schallplatte.

Oder Seid ihr der Meinung, ich müsste woanders Hand anlegen. (Kette siehe Signatur). Eine weitere Frage, die sich mir immer wieder aufdrängt ist die nach dem Tausch von Kabeln. LS, Chinch und auch Stromkabeln. Was meint ihr? Ist das nur Voodoo oder würde mir das tatsächlich etwas bingen? Momentan habe ich bei den Chinchverbindungen Goldkabel Reference und bei den LS ebenfalls Goldkabel, weiss aber leider nicht das Modell. Stomleisten sind Standardleisten ausm Baumarkt, allerdings nicht die für 2,99.

Ich bin für alle Vorschläge offen!

Gruß
Frank

Benutzeravatar
SOA
Beiträge: 257
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 13:00
Vorname: Sven
Land: Deutschland
HiFi-System: Meine Aurums und Quadrals: 970, 170, 70, Platinum Ultra 2
"Jazz washes away the dust of every day life" (Art Blakey)
Wohnort: Gifhorn

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon SOA » Mi 22. Dez 2010, 10:20

Hallo Frank,

ich persönliche sehe Kabel immer als letzte Möglichkeit an, irgendetwas zu verbessern. Meistens wird es auch nicht unbedingt besser, sondern im Zweifel anders.

Lautsprecher- und Verstärkerwahl haben allerdings nach meiner Erfahrung großen Einfluss auf den Klang. Ich hatte längere Zeit einen Rotel RA06 an den 30ern und später an den 70ern und war auch nicht so recht zufrieden. Ich hatte auf jeden Fall das Gefühl, dass der Rotel den Bass nicht gut im Griff hat, aber ein guter Verstärker kann Dir auch schönere Klangfarben und eine natürlichere Reproduktion bringen.

Ich würde Dir empfehlen einmal in Richtung Yamaha AS 1000/2000 oder Cambridge 700/800er Reihe zu schauen. Die Cambridge spielen etwas voller mit tollen Klangfarben, während die Yamahas im weitesten Sinne korrekt und schnell spielen. Das sind alles sehr schöne Geräte und der Rest ist nach meiner Meinung Geschmackssache.

Da wir ja aus der gleichen Gegend kommen, Radio Ferner in Braunschweig müsste die Geräte da haben und zusätzlich auch noch ein paar andere von Marantz, Cyrus und Rega. Am Besten nach Stefan Sander fragen, da wirst Du super beraten.

Viele Grüße
Sven
Viele Grüße
Sven

Matthias Arnold

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Matthias Arnold » Mi 22. Dez 2010, 11:19

Hallo Frank,
um besser zu verstehen, was bei Dir eigentlich passieren soll, wäre die Beantwortung der folgenden Fragen hilfreich:
- Raumsituation: Du hast in deiner Signatur zwei Ketten (analog und digital surround) angegeben. stehen die in einem oder in getrennten Räumen und wie sehen die Räume aus. Ein paar Bilder und Angaben zur Raumgeometrie wären hilfreich um so einen Eindruck von der Akkustik gewinnen zu können.
- Aufstellung / Hörplatz: Gehört zwar thematisch mit zum o.a. Bereich, hier gibt es aber mitunter einfache und wirkungsvolle Maßnahmen, die den Höreindruck verändern können. Stichworte: Aufstellung LS wandnah? - schallharte Reflexionsflächen (Fenster, Kacheln, glatte Bodenbeläge) - LS-Einwinklung zum Hörplatz -
- wenn neue Geräte in den Park sollen/müssen, ist nicht zuletzt die Bestimmung der finianziellen Schmerzgrenze sinnvoll.

Das ist Dein Ziel:
"Mein Ziel ist es eine bessere räumliche Abbildung und noch etwas mehr "Frische" in die Musik zu bekommen."

Nach meiner bisherigen Erfahrung beeinflussen raumspezifische Faktoren die Transparenz (Durchhörbarkeit) und räumliche Abbildung deutlich mehr als die reproduzierende Technik. Klar, die Signalqualität muss stimmen ... aber mit neuen Geräten würde ich an Deiner Stelle erst anfangen, wenn ich Raum, Hörplatz und Aufstellung im Griff habe.

Benutzeravatar
Anglesheart
Beiträge: 45
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 07:50
Vorname: Frank
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum 70, Aurum 30, Aurum 10 Phase, Aurum Sub 10, Aurum Base 170, Onkyo TX 905-NR, Oppo BD-83, Dual 721 mit Musical Surroundings Phonomena II PhonoPre. DUAL CV 80
Wohnort: Salzgitter

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Anglesheart » Mi 22. Dez 2010, 14:34

@Matthias: Fotos kommen zeitnah, hab mich schon bei Sascha erkundigt, wie groß die sein dürfen :-). Wenn ich die Fotos habe, erklär ich den Raum. Vorweg vielleicht trotzdem. Die Ketten stehen im selben Raum. Für Stereo stöpsel ich momentan die Lautsprecherkabel zwischen Onkyo und Rotel um und ich zieh die 70er aus ihren Ecken in den Raum. Hab schon überlegt ob ich da nicht Panzerrollen drunterschraub a10

@Sven: Der Yamaha AS1000/2000 ist momentan optisch mein Traumverstärker und preislich auch im Rahmen, wenn ich mir das vornehme. Allerdings habe ich beim Probehören für den AV Receiver mich zwischen Denon 4308 / Yamaha RX-V3800 und Onkyo für den Onkyo entschieden, weil mir der Yamaha zu klar und schlank war und der DENON irgendwie zwar fein Musik gespielt hat, aber da kam bei mir keine Stimmung auf. Cambridge hab ich im Leben noch nicht gehört nur einiges von gelesen.

Vielen Dank schon mal für die ersten Vorschläge! Bitte weitermachen.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 22. Dez 2010, 15:33

Meine Vorschläge möchtest du nicht hören. a28

In welchem Preisrahmen soll es denn sein?
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
SOA
Beiträge: 257
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 13:00
Vorname: Sven
Land: Deutschland
HiFi-System: Meine Aurums und Quadrals: 970, 170, 70, Platinum Ultra 2
"Jazz washes away the dust of every day life" (Art Blakey)
Wohnort: Gifhorn

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon SOA » Mi 22. Dez 2010, 15:42

Anglesheart hat geschrieben:@Sven: Der Yamaha AS1000/2000 ist momentan optisch mein Traumverstärker und preislich auch im Rahmen, wenn ich mir das vornehme. Allerdings habe ich beim Probehören für den AV Receiver mich zwischen Denon 4308 / Yamaha RX-V3800 und Onkyo für den Onkyo entschieden, weil mir der Yamaha zu klar und schlank war und der DENON irgendwie zwar fein Musik gespielt hat, aber da kam bei mir keine Stimmung auf. Cambridge hab ich im Leben noch nicht gehört nur einiges von gelesen.


Die Yamaha Verstärker spielen in einer anderen Liga als die AV-Receiver. Das kann ich aus eigener Erfahrung berichten, da ich einen RX-V2700 besitze. Der 1000er oder 2000er VV ist da noch eine gute Klasse darüber. Ist ja eigentlich auch logisch, wenn man den ganzen Elektronikkram nicht braucht und das Budget statt auf 7 nur auf 2 Vor- und Endstufen aufteilen muss.

Wenn Du mehr Geld ausgeben willst, hätte ich auch noch ein paar Tipps. Echt erstaunt haben mich zuletzt die Cyrus Geräte. Ich habe mir für die 30er einen 8 XPd gekauft, der absolut klasse spielt.

Viele Grüße
Sven
Viele Grüße
Sven

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 22. Dez 2010, 15:58

Ich habe sogar noch einen Cyrus II mit PSX hier stehen... a5
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
SOA
Beiträge: 257
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 13:00
Vorname: Sven
Land: Deutschland
HiFi-System: Meine Aurums und Quadrals: 970, 170, 70, Platinum Ultra 2
"Jazz washes away the dust of every day life" (Art Blakey)
Wohnort: Gifhorn

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon SOA » Mi 22. Dez 2010, 16:33

Hi Sascha,

ja, das ist zusätzlich das Schöne. Gute Qualität und man hat lange was von den Geräten. Mit dem PSX-R liebäugle ich auch noch, aber vorher ist erst einmal ein neuer Phono-Entzerrer dran. Habe mir gerade einen Thorens TD160HD geleistet und genieße mein Vinyl jetzt so richtig.

Viele Grüße
Sven
Viele Grüße
Sven

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 22. Dez 2010, 16:37

Er steht leider schon seit Jahren einfach nur herum, da ich keine Verwendung mehr für ihn habe.
Naja, ab und zu hänge ich ihn mal im Wohnzimmer an die LS, nur um zu sehen, ob er noch funkzioniert...

...und ja, er läuft wie am ersten Tag. a29
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Anglesheart
Beiträge: 45
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 07:50
Vorname: Frank
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum 70, Aurum 30, Aurum 10 Phase, Aurum Sub 10, Aurum Base 170, Onkyo TX 905-NR, Oppo BD-83, Dual 721 mit Musical Surroundings Phonomena II PhonoPre. DUAL CV 80
Wohnort: Salzgitter

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Anglesheart » Mi 22. Dez 2010, 19:02

@Sven: Also meinst Du den Yamaha kann ich mir ruhig mal antun. Der ist also tatsächlich musikalisch und nicht so kühl, wie die AV-Receiver? Kann man sich ja bestimmt mal übers Wochende borgen.

@Sascha: a30 teuer kann ja jeder! Naja, ich denke so um die 1000 darf er kosten. Für die Rotel bekomm ich ja bestimmt noch was, oder ist die schon out?

Und an alle. Die Cyrus Geräte find ich grotten häßlich, da müsst ich extra ne Schachtel für bauen, damit ich sie im Wohnzimmer aufstellen dürfte.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 22. Dez 2010, 19:05

Das ist ein Irrglaube, teuer können die Meisten nicht. a11

Nun, ich tendiere zu den Nischen-Herstellern. Das kostet aber immer ein bisschen was. a25
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Anglesheart
Beiträge: 45
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 07:50
Vorname: Frank
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum 70, Aurum 30, Aurum 10 Phase, Aurum Sub 10, Aurum Base 170, Onkyo TX 905-NR, Oppo BD-83, Dual 721 mit Musical Surroundings Phonomena II PhonoPre. DUAL CV 80
Wohnort: Salzgitter

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Anglesheart » Do 23. Dez 2010, 13:33

hmm, hab da mal ein wenig im welt weiten netz nach Gebrauchtgeräten und HIFI Klassikern gesucht. Ich musste feststellen, dass mir die Verstärker aus den 70ern verdammt gut gefallen. Ich kam dann so auf das schmale Brett, warum einen neuen kaufen und nicht einen alten? Vielleicht nen Luxman oder nen alten accuphase. Was haltet ihr davon? Oder macht es keinen Sinn so ein olles Ding auszugraben, weil die neuen doch einfach besser sind?

Benutzeravatar
SOA
Beiträge: 257
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 13:00
Vorname: Sven
Land: Deutschland
HiFi-System: Meine Aurums und Quadrals: 970, 170, 70, Platinum Ultra 2
"Jazz washes away the dust of every day life" (Art Blakey)
Wohnort: Gifhorn

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon SOA » Do 23. Dez 2010, 14:10

Hi,

ja die Yamahas sollte man sich auf jeden Fall mal anhören.

Als bekennender Accuphase Fan und Besitzer kann ich die Idee mit dem Gebrauchtgerät nur unterstützen. Das Problem ist nur, dass die jüngeren Gebrauchten richtig gut aber auch noch richtig teuer sind und bei einem 10 - 20 Jahre alten Gerät hast Du zwar ein tolles Liebhaberstück, ich bin mir aber nicht sicher, ob Dich das klanglich voranbringt.

Bei den Cyrus kommt es finde ich auf den Einsatzzweck an. Bei mir steht er im Arbeitszimmer neben dem Rechner und da macht sich das kleine Ding richtig gut. Eine komplette Cyrus Kette mit passendem Rack finde ich auch nicht schlecht.
Als Ergänzung für eine HiFi Kette im 43 cm Normalformat würde ich aber auch etwas anderes nehmen (z.B. 'nen schönen 350er oder 450er Accuphase ;-).

Viele Grüße
Sven
Viele Grüße
Sven

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 23. Dez 2010, 14:29

Lieber noch ein bisschen sparen und dann auf einen aktuellen Accuphase gebraucht nehmen. a2
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Anglesheart
Beiträge: 45
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 07:50
Vorname: Frank
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum 70, Aurum 30, Aurum 10 Phase, Aurum Sub 10, Aurum Base 170, Onkyo TX 905-NR, Oppo BD-83, Dual 721 mit Musical Surroundings Phonomena II PhonoPre. DUAL CV 80
Wohnort: Salzgitter

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Anglesheart » Do 23. Dez 2010, 16:54

ich dachte eigentlich an diesen hier E204
http://cgi.ebay.de/Accuphase-E-204-Voll ... 20b5f39845

Wenn der nicht mehr viel teurer wird, könnt ichdas mal versuchen, ob mir der accuphaseklang überhaupt gefällt. Ich las, dass der gewöhnungsbedürftig wäre.

Matthias Arnold

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Matthias Arnold » Do 23. Dez 2010, 17:58

wenn es yammi sein soll käme doch auch der in Frage ...
http://www.audio-auktion.de/_markt/item ... 794337164&

Bleibt abzuwarten, wie sich der 204er preislich in der Bucht macht.

Benutzeravatar
SOA
Beiträge: 257
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 13:00
Vorname: Sven
Land: Deutschland
HiFi-System: Meine Aurums und Quadrals: 970, 170, 70, Platinum Ultra 2
"Jazz washes away the dust of every day life" (Art Blakey)
Wohnort: Gifhorn

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon SOA » Do 23. Dez 2010, 17:59

Hallo Frank,

der müsste so von ca. Anfang der 80er sein. Wenn gebraucht würde ich gleich nach einem Modell der 300er oder 400er Serie suchen. Der Preisunterschied ist nicht so groß, aber die großen Accuphase sind eine andere Liga, während die 200er eher Einstiegsklasse waren und sind.

Ich würde eher in Richtung 305/405 ff. schauen. Außerdem muss er, wenn es stilecht sein soll, auf jeden Fall champagnerfarben sein (insbesondere falls später noch etwas aktuelleres dazu kommt.

Viele Grüße
Sven
Viele Grüße
Sven

Benutzeravatar
SOA
Beiträge: 257
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 13:00
Vorname: Sven
Land: Deutschland
HiFi-System: Meine Aurums und Quadrals: 970, 170, 70, Platinum Ultra 2
"Jazz washes away the dust of every day life" (Art Blakey)
Wohnort: Gifhorn

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon SOA » Do 23. Dez 2010, 18:01

Anglesheart hat geschrieben: ...könnt ich das mal versuchen, ob mir der accuphaseklang überhaupt gefällt. Ich las, dass der gewöhnungsbedürftig wäre.


Ich kenne die alten Accuphase nicht so gut aber die bei den aktuellen würde ich nicht unbedingt von "speziellem Klang" reden. Ich habe bei meinem eher das Gefühl, dass er unauffällig alles richtig macht, ohne dabei irgendetwas negatives mit dem Klang der Quelle zu tun.
Viele Grüße
Sven

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon reno » Do 23. Dez 2010, 20:21

Mir gefallen auch die NAD`s sehr gut.Würde ich auch mal in die engere Wahl nehmen.
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Sascha Deutsch » Fr 24. Dez 2010, 01:04

Nun, wenn wir hier ernsthaft über Accuphase sprechen, brauchen wir, so bin ich der Meinung, nicht mehr über NAD nach zu denken. a34

Speziell klingt Accuphase nicht wirklich, eher so wie von SOA beschrieben. a5
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Anglesheart
Beiträge: 45
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 07:50
Vorname: Frank
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum 70, Aurum 30, Aurum 10 Phase, Aurum Sub 10, Aurum Base 170, Onkyo TX 905-NR, Oppo BD-83, Dual 721 mit Musical Surroundings Phonomena II PhonoPre. DUAL CV 80
Wohnort: Salzgitter

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Anglesheart » Fr 24. Dez 2010, 11:40

Vielen Dank liebe Aurum Gemeinde für die guten Tipps.

Wenn ich das richtig herauslese, seid ihr also der Meinung, dass ein gebrauchter Accuphase, auch wenn er alt ist, auf jeden Fall eine gute Wahl darstellt. Der Tipp mit dem gebrauchten Yamaha ist gut. Aber es gibt da ein extremes Ausschlusskriterium. Mir kommen, wenn irgendmöglich, keine schwarzen Geräte mehr ins Wohnzimmer. Meine Dreambox kann ich zum Glück hinterm Fernseher, verstecken und vom OPPO sieht man eh nur die Front, der Rest ist im Schrank. Da der Yamaha aber über 12 cm aufbaut, müsste ich den irgendwo frei aufstellen und dann will ich kein schwarz. Ich werd mich mal um die Fotos kümmern, damit das verständlicher wird. Aber bitte vergebt mir, wenn ich dass nicht mehr heute und in den nächsten 2 Tagen mache.Ich hab ein stressiges 3 tage Programm vormir. Aber dafür gibts dann am Montag eine Entspannungsfahrt nach Münster meine Aurum 30 abholen a32 .

Nochmal zu den Accuphase Geräten. Wie groß ist denn der klangliche Unterschied zwischen der 200 und den folgenden Reihen. Wenn sich dies fast ausschlißlich in Wattschlachten bewegt, dann komme ich sehr gut mit der kleinen klar, da ich bei a18 rechne... HUCH. 18 qm (Ich dacht immer es wären kanpp 22) nicht wirklich die volle Schalldruckwelle brauche. Insbesondere interessiert mich auch die in anderen Foren oft gelobte Qualität des Phonozweiges dieser Serien. Sind sie wirklich so gut, dass ich keinen PhonoPre mehr brauche? Meiner ist etwa in der 300€ Preisklasse. Ich hätt dann ein Gerät weniger in der Kette, was ja auchnicht verkehr für unverfälschte Töne ist, oder? Um es kurz zu machen. Der dort angebotene E-204 wäre nach meinen möglichen Vorgaben, die praktischste Wahl. Ich werde diesmal aber auch nicht darauf bieten nur um ihn jetzt zu bekommen. Ich hab ja Zeit. Muss ja die 30er auch erst mal einhören a5

Frohe Weihnachten und lasst Euch alle reich beschenken.
Frank

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon reno » Fr 24. Dez 2010, 13:08

Sascha Deutsch hat geschrieben:Nun, wenn wir hier ernsthaft über Accuphase sprechen, brauchen wir, so bin ich der Meinung, nicht mehr über NAD nach zu denken. a34

Speziell klingt Accuphase nicht wirklich, eher so wie von SOA beschrieben. a5



Iss ja gut. a16
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Anglesheart
Beiträge: 45
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 07:50
Vorname: Frank
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum 70, Aurum 30, Aurum 10 Phase, Aurum Sub 10, Aurum Base 170, Onkyo TX 905-NR, Oppo BD-83, Dual 721 mit Musical Surroundings Phonomena II PhonoPre. DUAL CV 80
Wohnort: Salzgitter

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Anglesheart » Fr 24. Dez 2010, 13:20

a14 hihi, nur keinen Streit bitte. Es ist Weihnachten a14

Ich hab da ein Angebot gefunden. ein E305 mit OVB, BDA und PIA Gerät mit Garantie in neuwertigem Zustand. Soll 1300 kosten. Also soviel wie der Yamaha A-S2000. Was meint ihr? ist das fair oder zu viel? Wie sind denn so die Preisklassen von 305 bzw 405?

Frank

Benutzeravatar
SOA
Beiträge: 257
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 13:00
Vorname: Sven
Land: Deutschland
HiFi-System: Meine Aurums und Quadrals: 970, 170, 70, Platinum Ultra 2
"Jazz washes away the dust of every day life" (Art Blakey)
Wohnort: Gifhorn

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon SOA » Sa 25. Dez 2010, 11:13

Hallo Frank,

das hört sich für einen 305er nicht schlecht an. Den würde ich einem Yamaha auf jeden Fall vorziehen und wenn es doch was zu reparieren gibt, ist man bei der PIA 1A bedient.

Viele Grüße
Sven
Viele Grüße
Sven

Benutzeravatar
Anglesheart
Beiträge: 45
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 07:50
Vorname: Frank
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum 70, Aurum 30, Aurum 10 Phase, Aurum Sub 10, Aurum Base 170, Onkyo TX 905-NR, Oppo BD-83, Dual 721 mit Musical Surroundings Phonomena II PhonoPre. DUAL CV 80
Wohnort: Salzgitter

Re: Verstärker gesucht oder andere Verbesserungen

Beitragvon Anglesheart » Do 30. Dez 2010, 10:29

So, jetzt hier die versprochenen Fotos zum Hörraum, damit Eure Tipps noch besser werden können. Raummaß 4.5m breit und 4m lang.
Die ersten 2 Fotos zeigen die Wand auf die ich schaue. beide zusammengesetzt ergeben die tatsächliche Front. (weiss leider nicht, wie man hier Fotos nebeneinander anbringt). Die zweiten 2 zeigen meine Horchstellung. Fussboden Laminat, Decke Panele, Wände Tapete. Links von der Horchpoition ist eine fensterfront, welche mit Gardinen bedeckt ist. Zum Sitzen kommt eine schwere Stoffcouchgarnitur zum Einsatz. Raumhöhe 2,50. Hab ich was vergessen? Ach ja, die Aurum 70 stehen nur für Kino in den Ecken, neben dem Schrank. Für Musik, stelle ich sie direkt vor das HiFi Board. Hörabstand etwa 2,50.
Dateianhänge
100_3881.JPG
100_3881.JPG (29.52 KiB) 7366 mal betrachtet
100_3882.JPG
100_3882.JPG (25.79 KiB) 7366 mal betrachtet
100_3883.JPG
100_3883.JPG (25.16 KiB) 7366 mal betrachtet
100_3884.JPG
100_3884.JPG (22.53 KiB) 7366 mal betrachtet


Zurück zu „Verstärker“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron