AVR Pioneer SC-LX901

Benutzeravatar
Hanky
Beiträge: 30
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 13:22
Vorname: Hanky
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Rodan 9, Aurum Base Maxime 9, Pioneer SC-LX901, Pioneer BDP-LX88, Revox Verstärker B250E, Revox Tuner B250S, Revox CD B225, Canton CT 1000
Wohnort: Oberfranken

AVR Pioneer SC-LX901

Beitragvon Hanky » Mi 27. Dez 2017, 10:59

Moin. Ich habe bei meiner Anlage ein erstaunliches Phänomen festgestellt.

Bei Inbetriebnahme der Anlage im Oktober 2017 - Pioneer SC-LX901 + Quadral Rodan9 + Quadral Aurum Base Maxime 9 + Pioneer BDP-LX88 habe ich mit MCACC Pro alles eingemessen und alles funktionierte an und für sich so wie es sollte. Alle genutzten Input - TV, BD-DVD, Game (Sonos) - funktionierten gleich laut, es gab kaum merkliche Unterschiede. Ich habe im Setup die Einschaltlautstärke dann mit -24 DB festgelegt.

Dann kam ein Sky-Receiver dazu über den Anschluss CBL/SAT und der Input CBL/SAT war deutlich leiser wie die anderen.

Zu Weihnachten lieferte der Postler einen winzigen SUB hier an. Nach Installation wieder mit MCACC Pro alles eingemessen und alles funktionierte an und für sich so wie es sollte. Alle genutzten Input - TV, BD-DVD, Game (Sonos) - funktionierten gleich laut, TV über Anschluss CBL/SAT war leiser.

Dann habe ich am 2. Weihnachtsfeiertag die Remote-App von Pioneer runtergeladen und installiert und habe damit den Pioneer SC-LX901 gesteuert. Und siehe da, auf einmal lieferte der Pioneer SC-LX901 gnadenlos Schub und Power an allen Kanälen. a8

Die bisherige Einschaltlautstärke mit -24 DB war brutal laut, bin dann auf -35 DB runtergegangen. Jetzt werden alle genutzten Input - TV, BD-DVD, Game (Sonos) - sehr laut wiedergegeben, nur der Sound TV über Anschluss CBL/SAT ist immer noch leiser.

Kann mir jemand erklären ...
a) warum der AVR jetzt mehr Schub gibt?
b) der Input über Sky deutlich leiser ist?
Gruß Hanky

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: AVR Pioneer SC-LX901

Beitragvon Sisko » Mi 27. Dez 2017, 14:58

Hi Hanky,

das ist aber bei manchen Geräten so, das sie von anfang an etwas leiser in der Ausgabe sind als andere.

Mein DVB-C (Kabelreceiver) ist vom Einschalten her auch leiser als Bluray und co., das ist leider Hestellerspezifisch.

Evtl. hilft Dir ja auch ein Firmware-Update für Deinen Pioneer weiter...gibt es hier! a12

Gruß

Der Sisko

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2916
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: AVR Pioneer SC-LX901

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 4. Jan 2018, 18:36

Ich kann es mir nicht erklären, würde aber auf eine Einstellung tippen.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir


Zurück zu „Verstärker“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast