Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

GolfVGTI
Beiträge: 19
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 20:31
Vorname: Marco
Land: Deutschland

Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon GolfVGTI » Mo 7. Aug 2017, 14:39

Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand eine Empfehlung geben.

Ich betreibe meine Sedan kompakt Lautsprecher mit dem AVR Denon X2000.
Der hat 150 Watt pro Kanal, und ein Pre Out für ein z.b externen Verstärker.

Ich bin auch soweit zufrieden, das was er in Pure Direct wiedergibt ist klasse.

Dennoch habe ich Bedenken das dieser AVR meine Sedan nicht so ausreizt und da noch etwas möglich ist.

Habe mir überlegt z.b den Denon PMA 2500NE Vollverstärker zu holen und an AVR anzuschließen für den Stereo betrieb. (2 x 160 Watt)

Oder ein höherwertigen ( leistungsstärkeren AVR )

Was würdet ihr mir empfehlen ?

Danke
Wäre schön euere Meinung zu hören a1

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon reno » Mo 7. Aug 2017, 17:49

Hallo Marco.Leistung hat der AVR genug.Die Frage ist,hörst du nur Stereo oder auch Surround.?
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

GolfVGTI
Beiträge: 19
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 20:31
Vorname: Marco
Land: Deutschland

Re: Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon GolfVGTI » Mo 7. Aug 2017, 19:44

Hallo,

über den AVR höre ich nur Stereo, habe noch den Center Base 9 an den AVR angeschlossen.

Danke

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon reno » Di 8. Aug 2017, 17:56

Ok,also geht es hier auch um Filme schauen somit ist das geklärt.Wenn nur Stereo hätte ich einem Stereo Vollverstärker zugestimmt.
Mit einer zusätzlichen Endstufe wirst du denke ich nicht wirklich vorwärts kommen,außer das du bei sehr hohen Pegeln mehr Kontrolle im untersten Bereich hast wobei dies wahrscheinlich dann eh vom Lautsprecher selbst limitiert wird.Würde ich dann auch nicht machen.
Den besseren Klang ansich erreichst du nur durch eine bessere Vorstufe im AVR,sprich du müßtest in eine andere Liga investieren.Alles andere ist fehlinvestiert. a2
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

GolfVGTI
Beiträge: 19
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 20:31
Vorname: Marco
Land: Deutschland

Re: Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon GolfVGTI » Di 8. Aug 2017, 19:10

reno hat geschrieben:Den besseren Klang ansich erreichst du nur durch eine bessere Vorstufe im AVR,sprich du müßtest in eine andere Liga investieren.Alles andere ist fehlinvestiert. a2


Danke für die Antwort.

Bitte um Vorschläge, finanziell sollte aber nicht die 3000 € marke übersteigen. a22

Was würdet ihr/du mir hier empfehlen?

Gruß

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon reno » Di 8. Aug 2017, 19:35

Wenn ich einen kaufen müsste wäre,obwohl ich Denon Fan bin , die erste Wahl ein Yamaha.Die neue Aventage Serie ist wirklich toll,und auch in Stereo.Der 1070 wäre hier angebracht und um die 1500€ schwer.
Als zweites käme noch der Denon 4300 in Frage welcher in der gleichen Klasse spielt.
Trotzdem würde ich dir unbedingt empfehlen die beiden Receiver mit deine Lautsprechern zu hören.
[url]https://www.heimkino-aktuell-shop.de/cgi-bin/cosmoshop/lshop.cgi?action=showdetail&artnum=yamaha-rx-a1070-schwarz&ref=google_base&gclid=EAIaIQobChMI17urpJLI1QIV0p0bCh0tswm2EAQYAyABEgIqaPD_BwE/url]
http://www.areadvd.de/tests/xxl-test-denon-9-kanal-av-netzwerk-receiver-avr-x4300h-die-messlatte-mit-heos-modul/
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon reno » Di 8. Aug 2017, 19:53

8 a5
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

GolfVGTI
Beiträge: 19
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 20:31
Vorname: Marco
Land: Deutschland

Re: Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon GolfVGTI » Di 8. Aug 2017, 21:40

Danke dir,

werde mich mal schlau machen und versuchen diese an meine Sedan zu testen.. a5

Benutzeravatar
Hanky
Beiträge: 23
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 13:22
Vorname: Hanky
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Rodan 9, Aurum Base Maxime 9, Pioneer SC-LX901, Pioneer BDP-LX88, Revox Verstärker B250E, Tuner B250S, CD B225, Focal Dimension

Re: Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon Hanky » Mi 9. Aug 2017, 07:07

Der große Pioneer SC-LX901 kann auch größere Boxen als die Sedan 9 gut befeuern, der Strassenpreis liegt aktuell bei ~ Zwoeins.
Gruß Hanky

GolfVGTI
Beiträge: 19
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 20:31
Vorname: Marco
Land: Deutschland

Re: Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon GolfVGTI » Mi 9. Aug 2017, 21:13

Danke euch,

also die Devise heißt "Power" a2

Hatte erwartet das hier die Namen wie NAD, Arcam, Rotel usw. fallen....

Gruß

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon reno » Do 10. Aug 2017, 17:17

Geht wahrscheinlich auch aber ich kann aus Erfahrung sagen das Yamaha und Denon sehr gut mit Quadral Aurum harmoniert.
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

GolfVGTI
Beiträge: 19
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 20:31
Vorname: Marco
Land: Deutschland

Re: Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon GolfVGTI » Do 10. Aug 2017, 20:09

Ok, Danke.

Werde mir Zeit lassen und versuchen den einen oder anderen an meine Sedan anzuschließen um zu hören.

Marantz soll ja die edlere Version von Denon sein, stimmt das?

Benutzeravatar
Hanky
Beiträge: 23
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 13:22
Vorname: Hanky
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Rodan 9, Aurum Base Maxime 9, Pioneer SC-LX901, Pioneer BDP-LX88, Revox Verstärker B250E, Tuner B250S, CD B225, Focal Dimension

Re: Receiver/Verstärker für Aurum Sedan 9

Beitragvon Hanky » Fr 11. Aug 2017, 07:45

edler? Würde ich so nicht sagen wollen, ist m.M.n. hauptsächlich Geschmacksache bei marginalen Unterschieden. Seit 2002 gehören Denon und Marantz zusammen, nutzen weitgehend die gleichen inneren Werte aber bei eigenständigem Design. Ist auch gut so, erhält eine optische Vielfalt und stört den aufkommenden Einheitsbrei etwas. Marantz muss einem gefallen und auch zum Einrichtungsstil passen. Ähnlich wie Denon / Marantz setzen Onkyo und Pioneer auf diesen Synergieeffekt. Der große Unterschied im hochwertigen AVR-Bereich ist aktuell neben den verwendeten Einmesssystemen die Verstärker-Technik: während D / M und Yamaha noch auf analoge Verstärkertechnik setzen, bringen O / P ihre Besten mit digitalen Endstufen unters kaufende Volk. Der Rest der Ausstattung zeigt meist marginale, wie eingangs beschrieben ist es in der oberen Klasse hauptsächlich Geschmackssache.
Gruß Hanky


Zurück zu „Verstärker“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron