Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Alle Themen rund um quadral
Benutzeravatar
Stroemer
Beiträge: 47
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 20:38
Vorname: Roman
Land: Schweiz
HiFi-System: Vulkanier und Wotanier

Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon Stroemer » Mi 28. Sep 2011, 19:45

Stroemer hat geschrieben:Hallo
In meinem Leben hatte ich bis heute folgende Lautsprecher :

MB Quart Q100 und die 980 s
Dynaudio sp. one ( Bis heute noch )
Accustic research
Canton ergo 81 dc
Quadral aurum 970
B&W Dm 603 s3
Quadral Wotan gold ( Bis heute noch )
Piega premium 50
B&W 804 s
Quadral Platinium M5
Quadrla Vulkan Mk6 ( Bis heute noch )

Grüsse Roman



Hi Roman!
Ich habe gerade gesehen, dass du Wotan Gold auch noch hast, ich habe nämlich die Amun. Dann kannst du den Hochton der Titan ebenfalls sehr gut anhand der Wotan beurteilen, es ist nämlich derselbe XX1000 wie in der Titan.

Wie findest du die Wotan, ich überlege mir die Amun gegen Wotan zu tauschen, da mir der Bass der Amun etwas zu schwach ist?
Quadral Aurum 970 ist auch ein feiner LS, wie ist Aurum im Vergleich zu Vulkan?

Grüße,
Wladi

Benutzeravatar
Stroemer
Beiträge: 47
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 20:38
Vorname: Roman
Land: Schweiz
HiFi-System: Vulkanier und Wotanier

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon Stroemer » Mi 28. Sep 2011, 21:34

Hallo Wladi

Zuerst eine Kleine Vorgeschichte. Ich habe ja 4 von den Wotan im Wohnzimmer ( ca 30 m2 ) an dem Denon avc A1 sr mit dvd A1 xva ( In Galerie ersichtlich.)
Ich hatte vor 5 Monaten so ein Problem und zwar hatte es mir die Hochtonfolie zerrissen, weil ein Magnet sich abgelöst hat und sich in die Folie hinuntergedrückt hatte. Ich habe das Bändchen aufgeschraubt um dies genauer anzuschauen. Die Folie war zerrissen und ein Magnet war in 2 Teilen.
Reparatur bei Quadral mit Versand 250 Franken. Hoppla a16
Habe gleich alle meine Wotan Hochtöner ausgebaut und kontrolliert.
4 Stück insgesamt und 3 Defekt. a25 a25 a25 a25
Fazit: 750 Für Reparatur ist mir zu teuer.
Ich kenne einen Occasion Händler bei dem ich viel vorbei schaue und ich wusste, dass er einen Vulkan Hochtöner hat. Dieser war am nächsten Tag gekauft und so fing das Löten an. Ich habe aber zuerst den Titan Hochtöner in die Wotan eingebaut und mit der anderen Wotan verglichen. Der mit dem Titan Hochtöner spielte ein Tick Feiner und Aggressiver.
Ist ja auch ganz klar, wen man die beiden Hochtöner auseinandernimmt sieht man, dass die Magnete komplett verschieden sind und die gesamte Konstruktion der Titan weist mehr Qualität auf.
Ich besorgte mir eine einzelne Shongun und ein Paar Amun ( waren gerade gut im Angebot )


Nun Kommen wir zur Sache.

Wotan Vs Shongun

Höhe: Genau wie die Wotan
Mitte: nichts
Bass : wenig schwach

Wotan Vs Amun

Höhe: Genau wie Wotan
Mitte: Genau wie Wotan
Bass: mittelmässig war nicht so begeistert.

Fazit: Habe mit meine Wotans wieder hergestellt und besitze nun noch Ersatzteile dazu . Es sind sicher auch hervorragende Lautsprecher die Shongun und die Amun, doch gegen die Wotan sind sie nicht vergleichbar weil das gesamte Volumen der Wotan gewaltig ist für die Grösse.


Wotan Vs M5

Mein Schwager wollte ein 5.1 wie ich in dem Wohnzimmer. Habe im die M5 geraten und er hat sie gekauft 4 mal und der Passende Center dazu. Nach einer Woche Einspielzeit nahm ich meine Wotan und los ging das feilschen. a21

Höhe: Kommt nicht an die Wotan heran ist nicht so klar in der wiedergab.
Mitte: Ist ein kleines Stück besser, doch man muss schon genau hinhören.
Bass: Ist ein satter und nicht so voluminös.


Wotan Vs 970

Bevor ich die Vulkan MK6 kaufte hatte ich die Aurum 970 in Kirsch. Dies war mein schönster Lautsprecher den ich besass. Lies sich natürlich schnell und gut wieder verkaufen.

Höhe: Kommt nicht an die Wotan heran, ebenfalls nicht so Klar und hochauflösend.
Mitte: Ist ein kleines Stück besser, doch man muss schon genau hinhören. Die Membrane hat keinen warmen Charakter Karton Vs Aluminium Gemisch.
Bass: Die 970 hat ja ein neues Bassprinzip ( Bandpass) Kommt mir rein wie ein Subwoofer
daher nicht mein Ding und weg damit.


Die Vergleiche sind persönliche Höreindrücke. Eindrücke sind Geschmackssache und Geschmackssache ist Verschieden. Ich behalte meine Wotan weil ich die Präzision im Hochton und die warme wiedergebe in der Mitte schätzen gelernt habe, sowie der Bass ist einfach gigantisch für die Grösse. Ist kein Vergleich zu Amun und nicht einmal zu der 970 weil man im Tiefton der Wotan das Volumen miterlebt und nicht wie bei der 970 satt und präzise. Der Lautsprecher sollte eine Einheit in sich sein und alles sollt mit sich harmonisieren und aufeinander abgestimmt sein was mir bei der 970 und m5 Fehlte oder einfach nicht zusagt.Bass wirst du mit einer Wotan nicht zu wenig haben sie ist eher Bass-stark. Kommt darauf an wie du sie ansteuerst mit Bi-wiring, konventionell oder Bi-amping, kannst du vor und nachgeben, sowie auch mit den Kabel.
Doch dies weist du sicher schon alles, wen du eine Titan und Vulkan usw. Zuhause hast. a10

Nun musst du dich entscheiden was du machst mit den Amun. Ich für mich würde nicht lange überlegen, ich würde mir die Wotan immer wieder Kaufen.

Grüsse Roman a2

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 28. Sep 2011, 21:47

Vulkan-Hochtöner in eine Wotan ohne die Weiche anzupassen? a6

Das ist jetzt nicht dein Ernst? a18
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Stroemer
Beiträge: 47
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 20:38
Vorname: Roman
Land: Schweiz
HiFi-System: Vulkanier und Wotanier

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon Stroemer » Mi 28. Sep 2011, 21:53

Es war ja auch nur ein kurzer Test. Was man alles so ausprobiert in seinem Leben ............... a4 Tia
Grüsse Roman

Benutzeravatar
allrounder
Beiträge: 202
Registriert: So 7. Nov 2010, 21:52
Vorname: Wladi
Land: Deutschland
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon allrounder » Mi 28. Sep 2011, 22:12

Super, danke, kann deine Beschreibung super nachvollziehen, das hilft mir weiter. a5

Dachte aber nicht, dass die Wotan so viel besser im Bass ist als die Amun. Wobei die beiden 22cm TT schon für sich sprechen.
Interessant wäre auch noch ein Vergleich zwischen Wotan Gold und Montan V. Die Montan hat TML, die Wotan ein zusätzliches Basschassi. Mittelton und Hochton sind gleich.
Laut Datenblatt geht die Montan tiefer, aber Papier ist ja geduldig.

Die Wotan und Montan V würde ich mir jederzeit kaufen, sobald ich ein gutes Angebot erhalte. Sehr viele sind in schwarz, aber schwarz gefällt mir gar nicht.

Apropo Hochtöner, der Hochtöner der Titan, Vulkan, Montan, Wotan, Korun, Amun, Shogun, Altan, Rondo, Aurum 3/5/7/9 sollten gleich sein, das ist der XX1000.
Aber irgendwie habe ich nicht ganz verstanden, warum der Hochtöner der Titan anders sein soll!?
Verkaufe Audionet Map I

Benutzeravatar
Stroemer
Beiträge: 47
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 20:38
Vorname: Roman
Land: Schweiz
HiFi-System: Vulkanier und Wotanier

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon Stroemer » Mi 28. Sep 2011, 22:36

allrounder hat geschrieben:Super, danke, kann deine Beschreibung super nachvollziehen, das hilft mir weiter. a5

Dachte aber nicht, dass die Wotan so viel besser im Bass ist als die Amun. Wobei die beiden 22cm TT schon für sich sprechen.
Interessant wäre auch noch ein Vergleich zwischen Wotan Gold und Montan V. Die Montan hat TML, die Wotan ein zusätzliches Basschassi. Mittelton und Hochton sind gleich.
Laut Datenblatt geht die Montan tiefer, aber Papier ist ja geduldig.

Die Wotan und Montan V würde ich mir jederzeit kaufen, sobald ich ein gutes Angebot erhalte. Sehr viele sind in schwarz, aber schwarz gefällt mir gar nicht.

Apropo Hochtöner, der Hochtöner der Titan, Vulkan, Montan, Wotan, Korun, Amun, Shogun, Altan, Rondo, Aurum 3/5/7/9 sollten gleich sein, das ist der XX1000.
Aber irgendwie habe ich nicht ganz verstanden, warum der Hochtöner der Titan anders sein soll!?




Nein war bei mir nicht der gleiche, passte auch nicht so recht in die ausfrässung. Ich habe wahrscheinlich einen alten Hochtöner erwische MK 1.

Der ist schwerer und hat einen anderer Magnet verbaut im Innern als der bei der Wotan gold. Das Folienplättchen ist jedoch das gleiche.
Sowie auch bei meiner Vulkan MK6 und dem Center Aurum -Phase. Ist der Hochtöner ebenfalls nicht gleich schwer! Sieht aber genau gleich aus. Habe es ausgebaut und verglichen.

Grüsse Roman

Benutzeravatar
allrounder
Beiträge: 202
Registriert: So 7. Nov 2010, 21:52
Vorname: Wladi
Land: Deutschland
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon allrounder » Mi 28. Sep 2011, 22:59

Ich habe die 5er und die Gold Serie gemeint.
In der 1en Serie ist der TH-800 von Technics verbaut und bei den Vulkanen ein TH-400. Diese Hochtöner haben auch eine etwas andere Form.
Da hat Sascha auch Recht, die Weiche muss dann angepaßt werden.

Bei der 5er Serie sollte der Hochtöner aber gleich sein, das heißt mein Hochtöner aus der Titan sollte in deine Wotan passen.
Verkaufe Audionet Map I

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 29. Sep 2011, 17:02

Ist richtig, die MK V Serie ist die Einzige, in der immer der gleiche Hochtöner verbaut wurde.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Stroemer
Beiträge: 47
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 20:38
Vorname: Roman
Land: Schweiz
HiFi-System: Vulkanier und Wotanier

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon Stroemer » Do 29. Sep 2011, 22:16

Sascha Deutsch hat geschrieben:Ist richtig, die MK V Serie ist die Einzige, in der immer der gleiche Hochtöner verbaut wurde.




Hallo

Ihr werdet sicher recht haben und es wird auch sicher so sein, da ich mich nicht so gut in den verbauten Sachen auskenne, was, wo und wie.
Habe da noch eine Frage zum xx 1000 Hochtöner. Könnte ich den in die Aurum – Base MK6 einbauen, ohne die Frequenzweiche anzupassen? Das wäre noch interessant , dann hätte ich überall im 5.1 den gleichen Hochton. a13

Grüsse Roamn

Benutzeravatar
allrounder
Beiträge: 202
Registriert: So 7. Nov 2010, 21:52
Vorname: Wladi
Land: Deutschland
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon allrounder » Do 29. Sep 2011, 22:43

Ohne genaue Daten zu kennen, würde ich jetzt mal salopp sagen, nein.
Die Technologie ist ja auch eine andere. Wenn du einen XX1000 rundum haben willst solltest du vllt. ausschau nach Altan Gold halten.
Ich verwende bei mir als Center Aurum 3 als Paar, so habe ich 5.1 mit 6 mal XX1000 um mich herum a4 . Base Prestige T ist sowas von selten, neu kaufen kommt für mich nicht in Frage, hier ist mir der Wertverlust zu hoch. Es soll ja schließlich Geldanlage werden und keine Ausgabe. a18
Verkaufe Audionet Map I

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon Sascha Deutsch » Fr 30. Sep 2011, 00:54

Nein, die Weiche muss angepasst werden.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

schwarzmuckele
Beiträge: 3
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 10:46
Vorname: Martin
Land: Deutschland

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon schwarzmuckele » Mi 30. Nov 2011, 10:51

Hallo zusammen,

bin seit ein paar Tagen stolzer Besitzer meiner ersten Quadral Klassiker (Wotan MK2 in Top Zustand). Da ich wohl noch eine Weile benötige um meinem Bekannten die Titan abkaufen zu dürfen stelle ich mir gerade die Frage ob es nicht möglich wäre die Chassi incl. Weiche aus der Wotan in ein geschreinertes TML Gehäuse einer Vulkan (Isophon T430 Gehäuse im Anhang) einzubauen.

Kann mir eventuell hierzu jemand etwas sagen?

Danke im Voraus und viele Grüße an euch alle a3
Martin
Dateianhänge
t430.jpg
Isophone T430

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 30. Nov 2011, 17:26

Als erstes solltest du solch einen tollen Lautsprecher nicht auseinander nehmen!

Und dann kannst du die Chassis nicht einfach in ein anderen Gehäuse setzen, zumal die TSP der Chassis überhaupt nicht für ein TML geeignet sind.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
allrounder
Beiträge: 202
Registriert: So 7. Nov 2010, 21:52
Vorname: Wladi
Land: Deutschland
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon allrounder » Mi 30. Nov 2011, 18:16

Ich weiß zwar nicht ob Basschassi der Wotan gleich wie in der Vulkan ist, aber eigentlich sehen, das Bändchen, der Mitteltöner und der TT genauso aus wie in der Vulkan.
Frag doch einfach mal bei Quadral nach. Ich gehe davon aus, dass die Teile gleich sind.
Und wenn du die Frequenzweiche anpassen kannst, dann könntest du theoretisch die Komponenten in dein Gehäuse einsetzen.
Warum kaufst du dir aber nicht gleich eine Vulkan MKII, so teuer sind die Teile ja nicht, da gibst du für deine Basteleien mehr Geld aus und so schön wie im Werk kriegt man das ehe kaum.
Verkaufe Audionet Map I

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 30. Nov 2011, 18:22

Da braucht er nicht bei quadral anrufen. Das Tiefton-Chassis ist das, was für das TML-Gehäuse wichtig ist und da passen die TSP nicht für eine TML.

Zudem ist es nicht gerade einfach einen guten Lautsprecher zu bauen (Eigenentwicklung) und darauf läuft das hinaus, wenn nicht exakt die Chassis verwendet werden, wie im Bauvorschlag. Deshalb Finger weg, das kann nur in die Hose gehen und Geld kannst du auch sinnvoller verbrennen.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
allrounder
Beiträge: 202
Registriert: So 7. Nov 2010, 21:52
Vorname: Wladi
Land: Deutschland
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon allrounder » Mi 30. Nov 2011, 18:30

Also, sind das unterschiedliche Tieftonchassi?
Verkaufe Audionet Map I

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 30. Nov 2011, 18:41

Ja natürlich. Die Chassis mögen sich rein optisch fast nicht unterscheiden, aber der Antrieb und andere Parameter sind fast immer andere. (Du kannst nicht ein Chassis für eine TML nehmen und dass ist ein O.L.C.D Gehäuse mit der Hälfte der Größe setzen und dann glauben, dass das anständig klingt.)
Lediglich der HT wurde öfter eingesetzt und diese haben auch immer ihr eigenes kleines Gehäuse. Genauso wurde ausschließlich in der MK I Serie Chassis von Isophon verwendet. Danach nicht mehr.

Das ist also ohne die Daten zu haben, nicht so einfach.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

schwarzmuckele
Beiträge: 3
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 10:46
Vorname: Martin
Land: Deutschland

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon schwarzmuckele » Do 1. Dez 2011, 09:22

Ok ich bin überzeugt. Die Woten bleibt wie sie ist. War auch irgendwie eher ein spontaner Gedanke den ich besser gleich wieder verworfen hätte. Kann mir jemand in kurzen Worten den klanglichen Unterschied zwischen der Vulkan und der Titan beschreiben?

Grüße
Martin

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 1. Dez 2011, 18:39

Nehme einen 911er und vergleiche diesen mit dem 911 GT2RS.

Das ist der Unterschied. Sie sind einfach in allen Bereich ein ganzes Stück besser.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
allrounder
Beiträge: 202
Registriert: So 7. Nov 2010, 21:52
Vorname: Wladi
Land: Deutschland
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Amun Vs Wotan Vs M5 Vs Aurum 970

Beitragvon allrounder » Fr 2. Dez 2011, 16:57

Im Hoch- und Mittelton Bereich sind die Vulkane und Titane sehr ähnlich, die Unterschiede sind nicht wirklich nennenswert, weil zum Teil in III/IV und V Serie die gleichen Hoch- und Mitteltöner in der Titan und Vulkan eingesetzt waren.

Was den Bass angeht trifft der Vergleich der 911er ganz gut zu. Hier ist der wesentliche Unterschied der Titan zu Vulkan. Mehr Volumen, mehr Bass und Tiefgang. Der Raum muss allerdings passen, ich habe in meinem Raum enorme Probleme mit dem Bass der Titan, meine Vulkane machen mir in dieser Sicht viel weniger Probleme. Und ehrlich gesagt reicht der Bass der Vulkan auch voll aus.
Verkaufe Audionet Map I


Zurück zu „quadral“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron