Seite 1 von 1

Bass-Sicken

Verfasst: Fr 2. Nov 2018, 13:58
von firlefanz
Hallo Leute im Forum.

Ich bin plötzlich etwas verwirrt.
Bis vor kurzem war ich überzeugt, dass die originalen Bass-Sicken bei der Vulkan (ua) 1 und 2 aus Schaumstoff waren und ab MK-III aus Gummi.
Modelle, die einer Reparatur unterlaufen waren, erhielten von (billigen) Werkstätten eine Schaumstoffsicke verpasst, obwohl eig. original eine Gummisicke montiert war. So mein bisheriges Bild. Liege ich da falsch? Wer weiss genau Bescheid?

Ich selbst besitze eine Vulkan III/3 mit Gummisicken. Anscheinend von Helmut Schaper selbst ersetzt, wie mir der Vorbesitzer erzählte, dem ich das absolut abnehme.
Und die Montan III, die hier noch rumsteht, ist auch mit Gummisicken bestückt.

Soeben hatte ich einen Hifi-Händler (Quadral-Händler, wie er sagt) an der Strippe, der behauptet, die Quadral-Sicken bei den Vulkan VI, die er zum Verkauf hat, seien original aus Schaumstoff, wie alle Bässe von den älteren Quadral.

Wie war/ist das nun mit den originalen Sicken? Schaumstoff? Gummi? Wann was?

Re: Bass-Sicken

Verfasst: Do 8. Nov 2018, 08:24
von Sascha Deutsch
Hi,

bis einschließlich MK IV sind die Sicken immer aus Schaumstoff. Ab MK V wurde Gummi verwendet. a2

Re: Bass-Sicken

Verfasst: Mo 12. Nov 2018, 11:10
von Sisko
Die Vulkan MK1 haben Tieftöner von Isophon und auch Gummisicken, bzw. gummierte Schaumstoffsicken. a12

Re: Bass-Sicken

Verfasst: Mo 3. Dez 2018, 01:54
von firlefanz
Seltsam, dass die Vulkan IV Schaumstoffsicken gehabt haben sollen.

Meine Amun IV, die ich damals neu gekauft hatte, hatten Gummisicken von Haus aus. Kann mir jemand erklären (=begründen) wieso die grossen, massiven Vulkanmembranen mit schwachem Schaumstoff gefüttert wurden.

Ausserdem, wie bereits geschrieben, wurden die Basssicken meiner V-3 von H. Schaper ersetzt und er machte Gummisicken drauf. Das wäre doch laut vielen Aussagen, die ich in Foren gelesen habe, ein No-Go.
Oder ist die klangliche Veränderung, die dadurch im Bass entsteht (falls überhaupt?) verkraftbar im Vergleich zum Zugewinn in der Lebensdauer der Sicken?

Oder ist die Klangveränderung so marginal, dass man das vernachlässigen kann?

Re: Bass-Sicken

Verfasst: Fr 7. Dez 2018, 23:07
von Sascha Deutsch
Der klangliche Unterschied ist meiner Meinung nach vernachlässigbar.

Re: Bass-Sicken

Verfasst: Di 11. Dez 2018, 12:12
von Sisko
Sascha Deutsch hat geschrieben:Der klangliche Unterschied ist meiner Meinung nach vernachlässigbar.


Stimmt in etwa, das kann man echt pauschal nicht sagen.

Es gibt Schaumstoffsicken, die sind anfangs fast genauso hart wie Gummisicken von Car-Tieftönern, werden erst mit der Zeit weicher. Dann gibt es auch recht weiche Gummisicken, die habe ich z.B. in meine Quintas Tieftöner gesetzt und ich finde, die sind richtig gut zu den vorherigen Schaumstoffsichen, die über die Jahre auch schon recht weich geworden sind. Der Bass kann nun knackig, aber auch langgezogen weich.

Von der Haltbarkeit sind sie auch ähnlich 18-25J jeh nach Standort (Sonne; Feuchtigkeit; Trockenheit). a12

Gruß

Der Sisko