Chromium Style 8 vs 85

Alle Themen rund um quadral
Antworten
Quadralophil
Beiträge: 8
Registriert: Do 2. Mai 2019, 17:54
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
HiFi-System: Denon AVR-X3500h, Amun MKV, Pkatinum M25

Chromium Style 8 vs 85

Beitrag von Quadralophil »

Finde im gesamten Netz irgendwie keinen Vergleich dieser beiden Lautsprecher, obwohl doch wohl die 85 einfach Nachfolger der 8er sein müsste.
Preisdifferenz über 600,- pro Paar, da wäre doch ein direkter Vergleich mehr als sinnvoll, zumal beide in den jeweiligen Einzeltests im Bereich um 2500,- bis 3000,- super wegkommen.

Kennt jemand einen Vergleich?
Quadralophil
Beiträge: 8
Registriert: Do 2. Mai 2019, 17:54
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
HiFi-System: Denon AVR-X3500h, Amun MKV, Pkatinum M25

Re: Chromium Style 8 vs 85

Beitrag von Quadralophil »

So, habe nun seit einigen Tagen die Chromium Style 8.
Eindruck im Vergleich zu meinen Amun MKV mit vor 4 Jahren ersetzen Hochtönern:
Bass in meinem Setup akzeptabel, sowohl mit Audyssey-Einmessung (Dyn EQ "Flat" und Ref. Offset je nach Musik -10 bis 0 db), als auch in "Dirct", aber haut jetzt nicht extrem weg. Schlagzeug-Kicks versinken etwas im Bass.
Aaaber viel schlimmer:
Der Mittel-Hochtonbereich, der mir gerade bei Quadral normalerweise so gut gefällt (besonders das 80er/90er-Jahre Technics-Bändchen), wirkt bei meinen Exemplaren mit den E-sense-"Bändchen" eher leicht geknebelt und nicht so hoch und stressfrei fein auflösend.
Auch das Saxophon bei einigen Stücken des Dire Straits-Albums "Brothers in Arms" tut schon ab leicht erhöhter Zimmerlautstärke eher weh und lädt stärker zum Leisermachen ein.

Ich bin so frustriert, dass ich mir nun wohl mal etwas aus der 9er-Serie mit Qu-sense Hochtönern anhören werde.
Falls (hoffentlich) die wieder die Abstimmung von damals haben, dann wird wohl doch etwas größerer finanzieller Aufwand nötig a6
Quadralophil
Beiträge: 8
Registriert: Do 2. Mai 2019, 17:54
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
HiFi-System: Denon AVR-X3500h, Amun MKV, Pkatinum M25

Re: Chromium Style 8 vs 85

Beitrag von Quadralophil »

Ich muss meinen Post relativieren - das war doch zu vorschnell negativ.
Nach neuem Einmessen in der Nacht (tagsüber fahren immer wieder lautstark Autos an meinem Fenster vorbei, die das Einmessen extrem stören) sowie weiterem Stöbern in den Audio-Einstellungen des Denon AVC X3800, klingt es vernünftig! Der Verstärker schaltet bei manchen Quellen irgendwie immer einfach auf bestimmte Audyssey-Einstellungen zurück, keine Ahnung, wie das kommt, muss ich mal nachforschen.

Was bleibt: die Klangcharakteristik ist schlicht anders als mit den 90er-Bändchen.
Tieftonbereich macht nun auch ordentlich was her, Subwoofer wird bei mir nicht benötigt - wer den Lautsprechern da eine nennenswerte Schwäche zuschreibt, hat vielleicht auch einfach ein Raumproblem.
Über meine Amun MK V hatte ich diesbezüglich auch mal was gelesen, die haben bei mir aber die ganze Wohnung zum Beben gebracht, sodass ich Filme eigentlich nur im Nightmode schauen konnte.
Antworten