Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Waschi
Beiträge: 17
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 15:59
Vorname: Walter
Land: Schweiz
HiFi-System: Standlautsprecher Quadral Orkan Aktiv, Vorverstärker Cambridge Audio Azur 851E, DSPeaker Anti-Mode 2.0 Dual-Core, CD Player Azur 851C, Netzwerkplayer Azur 851N, Blue Ray Player Cambridge CXU, Alle Verbindungskabel Cordial Encore Serie XLR.

Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Waschi » So 7. Jun 2015, 07:18

Hallo zusammen,
Seit einer Woche bin ich stolzer Besitzer von zwei Orkan Aktiv Standlautsprechern. Der Ton dieser Latsprecher ist fantastisch!
Diese Lautsprecher sollten sich nach dem Abschalten der Zuspielgeräte nach ca. 15 Minuten auch abschalten und dann in den Stand By Modus gehen. Bei meinen aktiven Orkans funktioniert das nicht. Manchmal schaltet sich der linke Lautsprecher nach dem Abschalten der Anlage nach einiger Zeit ab, der rechte Lautsprecher bleibt im aktiven Modus eingeschaltet.
Um auszuschliessen, dass vom Vorverstärker nach dem Abschalten doch noch ein Signal vorliegt habe ich auch die XLR Verbindungen rausgezogen um zu sehen, ob die Orkans dann nach 15 Minuten in den Stand By Modus gehen. Nach einer Stunde waren beide Lautsprecher immer noch im aktiven Modus, die Kontrolleuchte stand immer noch auf grün.
Da beide Boxen ziemlich schwer sind möchte ich den Kundendienst des Importeurs erst in Anspruch nehmen wenn ich wirklich zu keiner Lösung finde. Weiss hier jemand einen Rat, was ich tun kann um das Problem selber zu lösen ohne die Lautsprecher zu öffnen da sonst der Garantieanspruch verfällt?
Die Lautsprecher stehen auf einem Teppich (ohne Spikes) in einem Raum des Untergeschosses eines Einfamilienhauses.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Sascha Deutsch » So 7. Jun 2015, 10:31

Hallo Walter,

meine erste Idee hast du schon umgesetzt, jetzt wird es aus der Ferne sehr schwer, den Fehler zu finden. Ich denke mal ein bisschen darauf rum und wenn mir etwas ein fällt, melde ich mich noch mal, ansonsten muss quadral noch mal ran.
Bitte teile uns beim Lösen des Problems die Ursache mit. a5
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Waschi
Beiträge: 17
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 15:59
Vorname: Walter
Land: Schweiz
HiFi-System: Standlautsprecher Quadral Orkan Aktiv, Vorverstärker Cambridge Audio Azur 851E, DSPeaker Anti-Mode 2.0 Dual-Core, CD Player Azur 851C, Netzwerkplayer Azur 851N, Blue Ray Player Cambridge CXU, Alle Verbindungskabel Cordial Encore Serie XLR.

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Waschi » Di 9. Jun 2015, 10:34

Hallo Zusammen
Inzwischen hat sich der Nebel mit dem Stand By Modus gelichtet. Aufgrund der technischen Spezifikationen nahm ich an, dass der Stand-By Modus nach ca. 15 Min. geschaltet wird, dem ist aber nicht mehr so.

Sascha Reckert, Entwicklungschef von Quadral hat mir folgende Information geschickt:
"das Umschalten in den Stand-By Modus ist aus technischen Gründen auf ca. 90min festgelegt.
Da in vielen Hifianlagen leichte Störungen auf den Leitungen liegen, müsste man die Schaltschwelle recht hoch legen. Dadurch schalten die Lautsprecher aber auch bei leiser Musik aus. Legt man die Schwelle zu niedrig, schalten sie gar nicht in Stand-By. Wir haben uns entschieden, die Schaltschwelle recht hoch zu setzen, damit die Lautsprecher sicher in den Stand-By schalten. Damit die Lsp aber nicht ständig bei leiser Musik ausgehen, haben wir die Schaltzeit sehr lang gesetzt."


Mit dieser Einstellung kann ich sehr gut leben und geniesse nun meine neue Anlage in vollen Zügen.
An dieser Stelle danke ich Herrn Sascha Reckert für seine rasche Information. Es ist nicht selbstverständlich, dass sich ein Mitglied der Geschäftsleitung und Mitinhaber einer Firma mit so gewöhnlichen Kundenproblemen abgibt. Ein toller Kundendienst ist das!
a32

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Sascha Deutsch » Di 9. Jun 2015, 10:47

Na das lobe ich mir! a5

Auch der gegangene Weg, dass ein sicheres Ausschalten gewährleistet ist, finde ich genau richtig! a2
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Waschi
Beiträge: 17
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 15:59
Vorname: Walter
Land: Schweiz
HiFi-System: Standlautsprecher Quadral Orkan Aktiv, Vorverstärker Cambridge Audio Azur 851E, DSPeaker Anti-Mode 2.0 Dual-Core, CD Player Azur 851C, Netzwerkplayer Azur 851N, Blue Ray Player Cambridge CXU, Alle Verbindungskabel Cordial Encore Serie XLR.

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Waschi » Di 23. Jun 2015, 06:12

Guten Morgen Sacha
Habe erneut ein Stand By Problem bei der aktiven Orkan festgestellt. a20
Eine Lautsprecherbox hat sich in der Nacht selber wieder eingeschaltet, obwohl alle Zuspieler im Stand By Modus waren. Am Hochtöner der betroffenen Orkan konnte ich ein sehr leises hohes Rauschen hören (dicht an der Abdeckung abgehört). Hast du eine Ahnung woran das liegen könnte?
Ansonsten arbeiten die Zuspieler korrekt, könnte es ander Verkabelung liegen? Bin im Moment ziemlich verunsichert über das Verhalten meiner aktiven Orkans.
Viele Grüsse Waschi

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Sascha Deutsch » Di 23. Jun 2015, 22:33

Hallo Walter,

so etwas ist aus der Ferne eigentlich kaum zu lösen. Das kann so ziemlich alles sein. Passiert das denn regemäßig oder jetzt nur das eine Mal?
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Waschi
Beiträge: 17
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 15:59
Vorname: Walter
Land: Schweiz
HiFi-System: Standlautsprecher Quadral Orkan Aktiv, Vorverstärker Cambridge Audio Azur 851E, DSPeaker Anti-Mode 2.0 Dual-Core, CD Player Azur 851C, Netzwerkplayer Azur 851N, Blue Ray Player Cambridge CXU, Alle Verbindungskabel Cordial Encore Serie XLR.

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Waschi » Mi 24. Jun 2015, 06:43

Hallo Sascha
Vielen Dank für deine Mitteilung. JA es passiert öfters, dass eine aktive Orkan sich selber wieder einschaltet bei ausgeschaltenem Vorverstärker.

Habe gestern Abend den Netzschalter des Vorverstärkers ausgeschaltet um zu testen, ob der Vorverstärker ein Signal gab worauf die Orkan vorletzte Nacht einschaltete. Heute Morgen war der rechte Lautsprecher wieder eingeschaltet, bei ausgeschaltetem Vorverstärker. Somit dürfte der Vorverstärker nicht die Ursache sein warum der Lautsprecher wieder eingeschaltet war.

Habe nun den Lautsprecher ausgeschaltet und das XLR Signalkabel ausgesteckt und den Lautsprecher wieder eingeschaltet. Momentan ist er wieder auf Stand By (Stand 06.30 Uhr), werde heute Abend schauen ob er sich erneut wieder selber eigeschaltet hat. Mit dieser Massnahme möchte ich prüfen, ob es an der Verkabelung liegt was ich aber eher nicht glaube.

Ich werde dich selbstverständlich auf dem Laufenden halten. So wie es momentan ausschaut dürfte am Lautsprecher ein Defekt vorliegen. Langsam aber sicher schwindet meine ursprüngliche Freude an den aktiven Orkans und dreht in den Frustrationsmodus.

Freundliche Grüsse
Waschi

Waschi
Beiträge: 17
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 15:59
Vorname: Walter
Land: Schweiz
HiFi-System: Standlautsprecher Quadral Orkan Aktiv, Vorverstärker Cambridge Audio Azur 851E, DSPeaker Anti-Mode 2.0 Dual-Core, CD Player Azur 851C, Netzwerkplayer Azur 851N, Blue Ray Player Cambridge CXU, Alle Verbindungskabel Cordial Encore Serie XLR.

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Waschi » Mi 24. Jun 2015, 07:55

Hallo Sascha
Das Problem mit dem Stand By betrifft beide Orkan Aktivlautsprecher, sie schalten sich ein obwohl der Vorverstärker ausgeschaltet ist, sich also nicht im Stand By Modus befindet. Während ich den letzten Beitrag im Forum schrieb schaltete auch der andere Lautsprecher ein (Lampe grün), obwohl der Vorverstärker vom Netz getrennt ist. a16

Benutzeravatar
Ozmog
Beiträge: 142
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:15
Vorname: Timo
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Orkan VIII, Aurum Base VIII, Aurum Altan VIII, Marantz SR5007, Pioneer BDP-450, Sony KDL55EX755, HTPC mit Kodi, Sennheiser HDR-170

"Studio":
Quadral Platinum M5, Marantz PM7004, Marantz SA7003, Pioneer BDP-170, Sony KDL46EX701, HTPC mit Kodi

Whisky-Zimmer:
Quadral Phonologue Tribun Mk IV, Pioneer A-30, HTPC mit Kodi und Touchscreen-Bedienung direkt am Platz

PC: Rotel RB-971 und Quadral Quintas 5000-R
Wohnort: Bei Hannover

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Ozmog » Mi 24. Jun 2015, 22:46

Windige Standbyschaltung....
Wie wäre es mit einer einfachen Lösung: Master/Slave-Steckdose oder ne komplett abschaltbare Steckdosenleiste (Verwende insgesammt vier mit Fußtreter für vier verschiedene Anlagen, funktioniert zuverlässig). Spart Zeit und Nerven. Nur so als Idee.

MFG Ozmog

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 24. Jun 2015, 22:54

Dann tippe ich jetzt einfach mal ins Blaue, dass etwas im Stromnetz sein könnte, was den Lautsprecher dazu veranlasst oder ein Defekt vor liegt.

Nur wie du das jetzt noch gegenseitig ausschließen kannst, dass weiß ich nicht. Ich habe mit den Aktiven noch nicht so viel Zeit verbracht, als das ich hier zuverläsig weiter helfen kann.

Ansonsten wäre noch die Möglichkeit, die Lautsprecher an einem anderen Stromnetz zu prüfen und falls es auch dort passiert, quadral um Hilfe und gegebenenfalls um Prüfung auf einen Defekt zu bitten.

Ich wünsche dir, dass du das Problem schnell aus der Welt bekommst, damit dir die Freude an den tollen Lautsprechern und der Musik nicht vergeht.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Waschi
Beiträge: 17
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 15:59
Vorname: Walter
Land: Schweiz
HiFi-System: Standlautsprecher Quadral Orkan Aktiv, Vorverstärker Cambridge Audio Azur 851E, DSPeaker Anti-Mode 2.0 Dual-Core, CD Player Azur 851C, Netzwerkplayer Azur 851N, Blue Ray Player Cambridge CXU, Alle Verbindungskabel Cordial Encore Serie XLR.

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Waschi » Do 2. Jul 2015, 16:02

Hallo Sascha
Die Netzqualität ist bei uns sehr gut, habe mich diesbezüglich auch mit unserem Elektrizitätswerk ausgetauscht. Inzwischen haben wir weitere Erkenntnisse betreffend Stand By Problem bei den beiden aktiven Orkan Standlautsprechern meiner neuen Stereoanlage.

Mit Unterstützung von Quadral, meinem Fachhändler und Cambridge Audio konnte die mutmassliche Fehlerquelle anscheinend identifiziert werden. Scheinbar fehle im Vorverstärker ein Ausgangsrelais, welches zur Folge habe, dass die Ausgänge des Vorverstärkers keinen Abschluss haben und somit die XLR Signalkabel als Signalantennen funktionieren sollen. Da bei meiner Verkabelung diverse Netzkabel und Signalkabel auf engstem Raum installiert sind kann diese Fehlerursache nicht ganz ausgeschlossen werden.

Wir erhalten in den nächsten Tagen ein Lautsprecherkabel von Cambridge Audio zur Probe, welches die Funktion des Ausgangsrelais übernimmt wenn der Vorverstärker auf Stand By ist.

In der Zwischenzeit habe ich ein Provisorium mit einer Master Slave Stecker Leiste eingerichtet, welche die geforderte Leistung der Anlage abdeckt. Hier wird der Vorverstärker in die Masterdose eingesteckt und die restlichen Anlagekomponenten inkl. Lautsprecher in die Slave Steckdosen. Nach dem Ausschalten des Vorverstärkers werden alle Slave Verbraucher stromlos und schalten ab.

Nach dem Testen des neuen Lautsprecherkabels von Cambridge Audio werde ich in diesem Forum wieder über das Resultat berichten.

Beste Grüsse Walter

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 2. Jul 2015, 22:53

Hallo Walter,

toll, dass es weiter geht und ich bin sehr interessiert, wie es weiter geht. Ich drücke weiter die Daumen!
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Waschi
Beiträge: 17
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 15:59
Vorname: Walter
Land: Schweiz
HiFi-System: Standlautsprecher Quadral Orkan Aktiv, Vorverstärker Cambridge Audio Azur 851E, DSPeaker Anti-Mode 2.0 Dual-Core, CD Player Azur 851C, Netzwerkplayer Azur 851N, Blue Ray Player Cambridge CXU, Alle Verbindungskabel Cordial Encore Serie XLR.

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Waschi » Di 18. Aug 2015, 16:51

Die exakte Analyse des Problems mit dem Stand By Modus hätte ein aufwändiges Testverfahren zur Folge. Das vom Fachhändler in Aussicht gestellte Ersatzkabel mit Abschlussrelaisfunktion steht nur für B+O Aktivlautsprecher zur Verfügung, bei welchen anscheinend das gleiche Problem auftrat. Mein Fachhändler bot mir nochmals ein Ersatzkabel an um die Ursache des Problems mit dem Stand By Modus herauszufinden (asymmetrischen Kabel / Chinch). Wir wissen noch nicht, welcher Impuls die Lautsprecher wieder einschaltet.

Mögliche oder unmögliche Gründe:
- Schlechte Netzqualität (wurde vom Netzbetreiber in Abrede gestellt)
- An der gleichen Phase im benachbarten Raum angeschlossenes Tiefkühlgerät
- Verschiedene Netzkabel von diversen Geräten der TV-Stereoanlage in unmittelbarer Nähe der Signalkabel
- Nutzung des Strom-Netzes für Powerline zu verschiedenen Internetanschlüssen

Inzwischen ist mir die Lust auf weitere Tests so ziemlich vergangen, weil die Lösung mit der Master Slave Steckerleiste hervorragend funktioniert und ausserdem den Vorteil hat, dass die unschön lange Umschaltdauer beim Auto off (Stand by) nach 90 Minuten -- nicht 15 Min. -- ohne Signal nach dem Abschalten des Vorverstärkers wegfällt. Deshalb verzichte ich vorerst auf eine weitere Analyse.

Da ich Technker bin könnte mich irgendwann doch noch der Wunderfitz plagen, die Ursache genauer herauszufinden. In diesem Fall sähe das Testszenario wie folgt aus:
0. Betrieb ohne Netzfilter mit bisherigen XLR Kabeln führte zum Problem des unkontrollierten Einschaltens
1. Test mit Netzfilter mit bisherigen XLR Kabeln
2. Test ohne Netzfilter mit asymmetrischen Kabel / Chinch
3. Test mit Netzfilter mit asymmetrischen Kabel / Chinch

Dies wäre mein vorläufiges Schlussstatment zum Stand By Problem der Orkan Aktivlautsprecher.
Beste Grüsse Walter

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Sascha Deutsch » Di 18. Aug 2015, 17:05

Hallo Walter,

es freut mich einerseits, dass du das Problem an sich für dich erst einmal lösen konntest, was mich aber so ganz und gar nicht Glücklich macht, ist, dass du weiterhin die Ursache für das Problem nicht finden konntest. Sehr schade und auch ein wenig ärgerlich, wenn wir mal überlegen, was dort für Geld im Raum steht. a8

Also zufriedenstellend ist das wirklich nicht! a29

Leider wohnst du in der Schweiz und nicht ein bisschen näher, sonst hätte ich mir das mal angeschaut.

Wie dem auch sei, wenn du mit der Lösung der Steckerleiste leben kannst, dann ist erst mal dem schönen Musikgenuss nichts im Wege und ein bisschen kommt es ja auch darauf an. a12

In diesem Sinne, lasse uns doch mal im Musikbereich des Forums ein wenig an deiner Musik teil haben und schreibe immer mal wieder, was du gerade so hörst.

Liebe und interessierte Grüße aus dem Taunus a3
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Waschi
Beiträge: 17
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 15:59
Vorname: Walter
Land: Schweiz
HiFi-System: Standlautsprecher Quadral Orkan Aktiv, Vorverstärker Cambridge Audio Azur 851E, DSPeaker Anti-Mode 2.0 Dual-Core, CD Player Azur 851C, Netzwerkplayer Azur 851N, Blue Ray Player Cambridge CXU, Alle Verbindungskabel Cordial Encore Serie XLR.

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Waschi » So 23. Aug 2015, 11:18

Hallo Sascha

JA, die Neugierde (Wunderfitz) hat mich doch noch gepackt. Nach Ferienende meines Fachhändlers werde ich abgeschirmte Chinch Kabel zur Probe anfordern und das Testprozedere wie bereits erwähnt durchführen. Bin selber daran interessiert was da herauskommt und vielleicht nützt es anderen Besitzern von aktiven Orkanen auch.

Was aber definitiv stört, sind die von Quadral publizierten technischen Daten (Auto off - Stand by - nach 15 Minuten ohne Signal), welche laut Herr Reckert aus technischen Gründen auf 90 Minuten verlängert wurde. Hier sollten für die Kunden auch die tatsächlichen Werte publiziert werden. Weisst du, ob man hier einen Upgrade auf die 15 Minuten machen kann?

Als Tip für die Entwickler von Quadral, wie wäre es, wenn man zusätzliche Einstellmöglichkeiten bei den Verstärkern sowohl für die Schaltschwelle als auch die Schaltzeit manuell durch die Kunden z.B. durch Potentiometer vorsehen würde?

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Sascha Deutsch » So 23. Aug 2015, 17:27

Nein, das weiß ich leider nicht. Aber dem Kunden die Möglichkeit zu geben die Schwelle einzustellen, würde ich niemals machen. Dafür sind einfach viel zu viele unfähig, das auch nur im Ansatz ordentlich zu machen. Die Schaltzeit wäre tatsächlich etwas, was ich auch begrüßen würde, aber es ist so auch nicht schlimm, sofern es denn zuverlässig funktioniert.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Waschi
Beiträge: 17
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 15:59
Vorname: Walter
Land: Schweiz
HiFi-System: Standlautsprecher Quadral Orkan Aktiv, Vorverstärker Cambridge Audio Azur 851E, DSPeaker Anti-Mode 2.0 Dual-Core, CD Player Azur 851C, Netzwerkplayer Azur 851N, Blue Ray Player Cambridge CXU, Alle Verbindungskabel Cordial Encore Serie XLR.

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Waschi » Mo 31. Aug 2015, 10:32

Hallo Sascha
Herzlichen Dank für deine Kommentare, insbesondere der vorletzte Kommentar indem du mir mitgeteilt hast, dass die Master Slave Variante in Anbetracht der Gesamtinvestition suboptimal ist.
In der Tat, ich war eigentlich auch nicht so ganz zufrieden mit dieser Notlösung. Dies hat mich nun angespornt, meinen Möglichkeiten entsprechend der Ursache des Stand By Problems auf den Grund zu gehen.

Vermutete mögliche Ursachen für das Stand By Problem:
- Schlechte Netzqualität (wurde vom Netzbetreiber in Abrede gestellt)
- An der gleichen Phase im benachbarten Raum angeschlossenes Tiefkühlgerät
- 9 verschiedene Netzkabel von diversen Geräten der TV-Stereoanlage in unmittelbarer Nähe der XLR Signalkabel
- Nutzung des Strom-Netzes für Powerline

Mein Fachhändler hat mich auf folgenden Link aufmerksam gemacht:
http://www.hifi-regler.de/kabel/kabel-f ... 4d92#kabel

Ich habe dann weiterrecherchiert und bin auf folgenden Link gestossen:
http://www.teltarif.de/powerline-devolo ... 59169.html
Auszug aus erwähntem Link: „Test in störungsarmer Umgebung auf dem Hoherodskopf im Vogelsberg. Die Störungen treten dadurch auf, dass das Stromnetz niemals für Datenübertragungen konzipiert wurde. Die Leitungen sind ungeschirmt und wirken so wie eine große Antenne, die die Funkwellen nach außen überträgt.“

Änderungen an der Testumgebung:
Zur Absicherung gegen Überströme (Blitzeinschläge in Stromleitungen) habe ich vor ca. 6 Wochen vor der Stecker Leiste einen Überstromschutz mit integriertem Netzfilter (Steffen Protection Shield) angeschlossen. Dieser Schutzfilter sorge dafür, dass keine hoch-frequenten Störimpulse durch Elektrogeräte (z.B. Kühlschränke, Motoren) über die Netzzuleitung an die Hi-Fi Anlage weitergeleitet werden. Weiter habe ich die Powerline Devolo Geräte vor zwei Wochen deinstalliert und anschliessend die Netzkabel der Aktivlautsprecher wieder normal direkt ans Netz angeschlossen (Umgehung der Master Slave Funktion).

Vorläufiges Ergebnis nach 10 Tagen Betrieb unter geänderten Anschlussbedingungen:
Die aktiven Orkans sind normal am Netz und gehen nach dem Abschalten des Vorverstärkers nach ca. 90 Min. in den Stand By Modus. Bisher funktioniert alles so wie es sein sollte, die Lautsprecher schalten sich nicht mehr selber ein, habe das auch Nachts mehrmals kontrolliert. a32

Ich bin nun überzeugt, dass die Nutzung des hausinternen ungeschirmten Stromnetzes für Powerline (Internet) via diverser Netzkabel eine Antennenwirkung auf die in unmittelbarer Nähe liegenden XLR Signalkabel hatte und die Ursache für das Stand By Problem bei den Quadral Aktiv Lautsprechern war. Deshalb empfehle ich allen künftigen Nutzern dieser ausgezeichneten Aktivboxen, so oder so die Verwendung eines Überstromschutzes mit integriertem Netzfilter (Kosten EUR 20.-) und definitiv den Verzicht auf Powerline Netzwerke über die elektrische Hausinstallation.

Viele Grüsse
Walter

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon reno » Mo 31. Aug 2015, 17:31

Danke für die Darstellung und Glückwunsch zum Erfolg. a5
Ich würde das Quadral mitteilen falls jemand in Zukunft das gleiche Problem bekommen sollte .
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Orkan Aktiv; Probleme mit dem Stand By Modus

Beitragvon Sascha Deutsch » Mo 31. Aug 2015, 23:03

Mensch, dass mit der Powerline habe ich vollkommen überlesen, sonst hätte ich dir das sagen können. a17
Als ITler habe ich viel mit solchen Dingen zu tun und habe einige Erfahrungen sammeln können, was mit den Netzwerken alles für Probleme auftreten.

Egal und super, dass du es jetzt gefunden hast und die Lautsprecher endlich so arbeiten können, wie sie es auch sollen. a5
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir


Zurück zu „MK VIII“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron