Welcher AV-Receiver für WOTAN VIII - BASE CENTER VIII - MEGAN VIII sinnvoll?

Thebuddha
Beiträge: 22
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 23:36
Vorname: Michael
Land: Deutschland
HiFi-System: Denon x4000, Pioneer BDP-LX88, Wotan VIII, Megan VIII, Aurum Base VIII

Welcher AV-Receiver für WOTAN VIII - BASE CENTER VIII - MEGAN VIII sinnvoll?

Beitragvon Thebuddha » Mi 15. Nov 2017, 22:23

Hallo zusammen,

da ich vor kurzem einen 4K -TV habe und auch einen nativen 4K-Blu-Ray Player (XBox One S), bin ich auf der Suche nach einem neuen AVR. der das doch recht leistungshungrige AURUM 5.0 Set mit genügend Reserven ansteuern kann. Ich habe ja keinen Subwoofer.

WOTAN VIII (Front)
BASE CENTER VIII
MEGAN VIII (rear)

Meinen AVR Denon x4000 habe ich verkauft, weil er leider keine 4K / HDR Signale 1:1 durch-schleifen kann, Da die XBox One S nur 1 HDMI Ausgang hat, stand ich vor der Wahl: Entweder einen zweiten separaten 4K Ble-Ray Player mit separaten HDMI Ausgängen für Bild und Ton, oder aber einen aktuelleren AVR. Habe mich für letzteres entschieden.

Folgende AVR's habe ich ins Auge gefasst (2017 und 2016er Modelle):
Denon x3300 / 3400 (/ 4300
Marantz 5012 / 6011
Yamaha RX-V 781, RX-A 860, RX-A 870, RX-A 1060
Pioneer SC-LX 502
er
Mein Budget liegt bei max. 900,00 EUR. Wenn aber 600,00 EUR (z.B. für den Yamaha 781 oder Pioneer 502) auch dicke reichen ...

Also im HiFi-Forum habe ich auch schon versucht, Empfehlungen zu erhalten. Die Tendenz geht da (von einem Stamm-Mitglied) deutlich in Richtung Yamaha. Ebenfalls sind einige Mitglieder überhaupt nicht vom nagelneuen Pioneer 502 angetan - nur besitzen tut ihn keiner :-) Der Pioneer ist (laut techn. Daten) recht leistungsstark, der Yamaha 781 hat da deutlich weniger Power.

Ich habe aber keinen "Wunschkandidaten".

Also wichtig wäre mir:
1. genügend Leistung mit Reserven
Ich musste beim x4000 mehr als 3/4 aufdrehen, um eine einigermaßene Lautstärke zu erreichen - aber nicht so dass man wegfliegt (Mietwohnung). Vielleicht ist das aber bei allen AVR's so.

2. Gutes Einmess-System:
Ich weiss, daß die Systeme keine Wunder bewirken können, egel ob "Pro" oder nicht. Mein Wohnzimmer ist leider nicht optimal, aber bei wem ist das schon so? Sofa n der Wand, Rears ebanfalls nah an der Wand. Ich will aber auf Schalldämm-Platten (Basotect etc.) oder Deckensegel verzichten.

3. Aktuelle Standards:
4K, BT.2020, HDR (HDR10 / Dolby Vision), HDMI 2.0a, HDCP 2.2, DLAN, WiFi, Streaming-Dienste etc.

Welche AVR's haben denn die Heinkimo-Fans unter Eucn den Aurums (8er Serie) angeschlossen?
Freue mich auf Eure Ratschläge und Tipps

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 159
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welcher AV-Receiver für WOTAN VIII - BASE CENTER VIII - MEGAN VIII sinnvoll?

Beitragvon Sisko » Sa 18. Nov 2017, 11:21

Hast Du Dich mal bei Onkyo umgesehen...z.B. der "ONKYO TX-RZ720" (HLG- und 4K/60p-Durchleitung sowie HDCP 2.2).

Ich selber fahre 2 Vulkan MK1 an einem älteren Onkyo TX-SR578 und schon bei 30-40% Lautstärke wird es knackig laut und das mit ca. 100Watt an 8Ohm und die alten Vulkan sind auch recht leistungshungrig! a12

Gruß

Der Sisko

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2912
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Welcher AV-Receiver für WOTAN VIII - BASE CENTER VIII - MEGAN VIII sinnvoll?

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 22. Nov 2017, 07:18

Also ich verwende im Heimkino Yamaha.

Meines Erachtens ein super Einmesssystem und Preis/Leistung passt.

Ich habe jedoch den 2060, liege also über dem angepeilten Budget.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

GolfVGTI
Beiträge: 23
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 20:31
Vorname: Marco
Land: Deutschland

Re: Welcher AV-Receiver für WOTAN VIII - BASE CENTER VIII - MEGAN VIII sinnvoll?

Beitragvon GolfVGTI » Fr 24. Nov 2017, 22:53

Hallo,

habe bis vor 2 Wochen den Denon X2000 gehabt. War sehr zufrieden mit dem,

habe aufgrund Boxen Tausch einen leistungsstärkeren Receiver mit wlan Spotify und co. gesucht.

Nach einer langen Suche habe ich mich für Yamaha 3070 entscheiden.

Der Denon soll eine bessere einmessung haben, du machst nichts falsch ob Denon, Yamaha, Marantz.

Pioneer und Onkyo haben Digitale Endstufen und „sollen“ anders klingen als die oben genannten

mit analogen Endstufen.

Verbessert mich fals ich falsch liege a8


Zurück zu „MK VIII“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron