Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Benutzeravatar
Mensch2.0
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 13:23
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer
Boxen: AURUM VULKAN VIII
Verstärker: Sony TA-FA 777 ES
Zuspieler: Sony HAP-Z1 ES
Plattenspieler: Rega RP6
System: ClearAudio Performer V2
Phono Pre: Graham Slee Era Gold V
Streaming: Apple TV3

Spielzimmer:
Boxen: AURUM ORKAN VIII
Verstärker: Sony TA-A1ES
Plattenspieler: 2 x Technics SL-1210
Mischpult: Allen & Heath Xone4D
Monitore: AURUM MEGAN VIII
Monitor-Amp: SONY TA-FA 3ES
Streaming: Apple Airport Express
Wohnort: Berlin

Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Mensch2.0 » Mi 12. Jul 2017, 13:47

Hi Leute,

vor kurzem habe ich meine beiden Orkan 8 durch zwei günstige Vulkan 8R abgelöst. Klanglich bin ich grundlegend total zufrieden, allerdings glaube ich schon, dass mein aktueller Verstärker ein wenig zu schwach ist. Im Vergleich zu den Orkan fehlt mir im Bass schon etwas Kick und Kontrolle.

Mein Verstärker ist der Sony Ta-FA 777 ES und der harmonierte mit den Orkans perfekt, doch an den Vulkanen merkt man unten herum doch Unterschiede.

Jetzt frage ich mich, ob es sinnig wäre, einen Endverstärker an den Pre-Out des Sony-Amps zu hängen oder ob ich die Elektronik gleich ersetzen soll. Natürlich soll es nach Möglichkeit kein Vermögen kosten. Hier könnte man entweder Bi-Amping betreiben oder nur die Vorstufe des Sony nutzen und Single-Amping mit einer potenteren Endstufe.

Man hört immer viel positives über die Geräte von HifiAkademie und ich denke ernsthaft darüber nach, weil die wirklich sehr günstig sind. Allerdings habe ich bedenken bezüglich des Class-D-Konzepts, dass hier unter Umständen die allerletzen feinen Details und Texturen in den Höhen nicht so abgebildet werden können, wie in konventionellen Class A bzw. Class A/B. Und da in den Vulkanen der schöne Hochtöner der Titan verbaut ist, möchte ich hier kein Potenzial verschwenden.

Ich bin gespannt auf eure Meinugen dazu und freue mich auf Tipps!

Grüße aus der Hauptstadt

MrDavid
Beiträge: 48
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 12:51
Vorname: David
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Montan VIII

- ich find's lecker...

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon MrDavid » Mi 12. Jul 2017, 15:44

Ich denke, mit dieser Fragestellung könntest du einen schon sooft ausgetragenen Glaubenskrieg anfachen... a6

Ich gebe dir ein paar Stichpunkte aus meiner gesammelten Erfahrung, wenn nicht mit der hifiakademie, so doch mit rotel...
Bei mir werkelt eine rotel 1572, ebenfalls class D, ähnlich aufgebaut wie die hifiakademie.
Davor kam die rotel rb 1552 zum Einsatz. Warum habe ich gewechselt- ganz sich nicht des klanges wegen...Nein, viel einfacher: die 1552 passte nicht in mein Rack von der Höhe, da kamen dann nur die flachlinge von rotel oder hifiakademie (oder pa) infrage. Es war dann die 1572, weil ich seinerzeit ein günstiges Angebot im austausch hatte.
Einen klangunterschied, der für mich hörbar war, konnte ich nicht herausfiltern, sieht man mal von einer massebrummschleife ab a16 . Das habe ich nunmehr im Griff und alles gut mit class D.
Es werden sicherlich nun auch andere Meinungen kommen...Das soll auch so sein...Ich habe dir MEINE subjektiven Erfahrungen mit class D hier aufgeschrieben..,
So, nun bin ich gespannt, was zu diesem Thema so geschrieben wird...

PS: ich finde, ne endstufe lohnt bei so hochwertigen Lautsprechern immer...Aber auch meine Meinung (wenn man idealerweise z.b. ein antimode ein schleifen möchte, sowieso)

Gruß
Rechtschreibung-egal wie, das regelt das Tablett...

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 13. Jul 2017, 07:05

Ich selbst bin für meinen Perfektionismus bekannt und betreibe seit dem Jahr 2009 ausschließlich ClassD in meinem Hörraum. Ich kann dir nur nahe legen, nimm die HiFiAkademie inkl. des DSP, schließe sie an, messe deine Lautsprecher entsprechend ein und du wirst klanglich in einer anderen Liga spielen.

Du darfst mich danach auch gerne auf ein Steak einladen. a12

Bei Problemen oder Fragen für die Einstellung des DSP stehe ich gerne mit Rat und "Tat" zur Seite. a5
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Mensch2.0
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 13:23
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer
Boxen: AURUM VULKAN VIII
Verstärker: Sony TA-FA 777 ES
Zuspieler: Sony HAP-Z1 ES
Plattenspieler: Rega RP6
System: ClearAudio Performer V2
Phono Pre: Graham Slee Era Gold V
Streaming: Apple TV3

Spielzimmer:
Boxen: AURUM ORKAN VIII
Verstärker: Sony TA-A1ES
Plattenspieler: 2 x Technics SL-1210
Mischpult: Allen & Heath Xone4D
Monitore: AURUM MEGAN VIII
Monitor-Amp: SONY TA-FA 3ES
Streaming: Apple Airport Express
Wohnort: Berlin

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Mensch2.0 » Do 13. Jul 2017, 11:27

Hi Leute,

danke für eure Antworten.

Das klingt ja erstmal sehr vertrauenswürdig, in Richtung Class-D zu gehen. In Anbetracht der Kosten würde/werde ich dann wohl auf HifiAkademie setzen.

Jetzt stellt sich mir aber noch folgende Frage: Welche Verstärker-Konstellation würde für die V8R am besten funktionieren?

Es stehen zur Auswahl:

HiFiAkademie P6 Verstärker (ohne DSP-Modul)

2 x 250 Watt 895€
2 x 400 Watt 1075€
4 x 250 Watt (Bi-Amping) 1555€
4 x 400 Watt (Bi-Amping) 1915€

DSP-Modul: 240€

Mir ist klar, dass mehr Power immer besser ist. Die Aufpreise zu den 400 Watt Versionen sind hier gar nicht so groß. Oder wäre das schon overkill?

Zudem stelle ich mir die Frage, ob noch eine neue Vorstufe notwendig wäre? Ich muss zugeben, dass mir die Vorstufe von HifiAkademie optisch sowie bedientechnisch nicht gerade zusagt (das Auge hört mit).

Wie wäre eine Kombination einer Aurum P8 + HifiAkademie P6 einzuschätzen? Oder dann doch Gleich gänzlich auf AURUM-Elektronik setzen? a32

Benutzeravatar
Takeru
Mitglied des Freundeskreis
Mitglied des Freundeskreis
Beiträge: 491
Registriert: So 20. Mai 2012, 12:20
Vorname: Kilian
Land: Deutschland
HiFi-System: Pioneer SC-LX83
Pioneer BDP-LX52
Hifiakademie 4 Kanal PowerAmp
Dreambox 800 se
Vulkan VII
AURUM BASE MAXIME 9
2 x Sunfire SVS 12

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Takeru » Do 13. Jul 2017, 15:55

Overkill ist das nicht wenn du die 400 Watt Version nimmst.
Ich habe auch die große und betreibe damit ohne Probleme die V7.

Sascha hat die Kombination (P8 und HifiAkademie) in seinen Hörraum und ich finde das passt sehr gut.

Bevor du eine neue Vorstufe kaufst kannst du mit deiner auch erstmal Testen wie es dir gefällt.
Immerhin hast du mit der 400 Watt Endstufe ca. 2,5-mal mehr Leistung.

Benutzeravatar
Mensch2.0
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 13:23
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer
Boxen: AURUM VULKAN VIII
Verstärker: Sony TA-FA 777 ES
Zuspieler: Sony HAP-Z1 ES
Plattenspieler: Rega RP6
System: ClearAudio Performer V2
Phono Pre: Graham Slee Era Gold V
Streaming: Apple TV3

Spielzimmer:
Boxen: AURUM ORKAN VIII
Verstärker: Sony TA-A1ES
Plattenspieler: 2 x Technics SL-1210
Mischpult: Allen & Heath Xone4D
Monitore: AURUM MEGAN VIII
Monitor-Amp: SONY TA-FA 3ES
Streaming: Apple Airport Express
Wohnort: Berlin

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Mensch2.0 » Do 13. Jul 2017, 17:06

Bis jetzt würde ich auch zu der 2 x 400 Watt Version tendieren.

Aber was wäre mit der 4 x 250 Watt bzw. 4 x 400 Watt Version? Würde das zu heftig werden?

Ach, da hat der Sascha seine AVM Evolution V3 wohl doch verkauft? Ich dachte, die wollte er nicht los werden...

Benutzeravatar
STI
Beiträge: 119
Registriert: Do 19. Jan 2012, 20:15
Vorname: Markus
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer:
TV: Toshiba 46 TL 968
Plattendreher: Thorens TD 115 MK II
Tape: Denon DRM-510
CD/Blueray: Onkyo DV-BD 507
NAS/Mediacenter: Asustor AS5008T
Receiver: Onkyo TX-NR709
Front: Quadral Vulkan MK V
Suround/BackSurround: Quadral Shogun MK V
Center: Quadral Alto MK V x2
Front Amp: Hifiakademie PowerAmp
SubAmp: Onkyo Integra A-8470
Sub: 2 x Earthquake Magma M-12

Schlafzimmer:
Tuner: Onkyo T-9900
Amp: Onkyo A-8470
Speaker: Quadral Dauphin
Wohnort: Dickes B an der Spree

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon STI » Do 13. Jul 2017, 17:47

Ich denke da war das Bessere der Feind des Guten a12
If you want that somethig 's done right - you 've got to do it by yourself!

Benutzeravatar
Mensch2.0
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 13:23
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer
Boxen: AURUM VULKAN VIII
Verstärker: Sony TA-FA 777 ES
Zuspieler: Sony HAP-Z1 ES
Plattenspieler: Rega RP6
System: ClearAudio Performer V2
Phono Pre: Graham Slee Era Gold V
Streaming: Apple TV3

Spielzimmer:
Boxen: AURUM ORKAN VIII
Verstärker: Sony TA-A1ES
Plattenspieler: 2 x Technics SL-1210
Mischpult: Allen & Heath Xone4D
Monitore: AURUM MEGAN VIII
Monitor-Amp: SONY TA-FA 3ES
Streaming: Apple Airport Express
Wohnort: Berlin

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Mensch2.0 » Do 13. Jul 2017, 19:23

Ich hab gerade ein Angebot für eine gebrauchte AURUM P8 ohne FB für 1700€. Ist von Oktober 2016.

Guter Preis???

Benutzeravatar
Mensch2.0
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 13:23
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer
Boxen: AURUM VULKAN VIII
Verstärker: Sony TA-FA 777 ES
Zuspieler: Sony HAP-Z1 ES
Plattenspieler: Rega RP6
System: ClearAudio Performer V2
Phono Pre: Graham Slee Era Gold V
Streaming: Apple TV3

Spielzimmer:
Boxen: AURUM ORKAN VIII
Verstärker: Sony TA-A1ES
Plattenspieler: 2 x Technics SL-1210
Mischpult: Allen & Heath Xone4D
Monitore: AURUM MEGAN VIII
Monitor-Amp: SONY TA-FA 3ES
Streaming: Apple Airport Express
Wohnort: Berlin

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Mensch2.0 » Mo 24. Jul 2017, 20:28

So,

ich hatte über das Wochenende einen AVM Evolution A 5.2 T Vollverstärker zum Testen zuhause.

Was soll ich sagen, es war schon mega fett a10

Der AVM ist ein Hybrid bestehend aus Röhrenvorstufe und Class-D-Endstufe. Power hat das Teil echt genügend mit 2 x 350 Watt. Der Klang war in allen Bereichen einfach nur ausgeglichen. Alles war da, wo es hingehört.

Preislich ist das natürlich so eine Sache mit 4.900€. Aber dafür bekommt man auch alles, was man braucht. Die Möglichkeit, ein DSP in die Vorstufe einzuschleifen ist hier ebenfalls gegeben a5

Jetzt stelle ich mir die Frage, ob ich das in dem Komfort auch mit einem P6 und einer anderen Vorstufe hinbekommen würde? Preislich wäre das sicherlich die vernünftigere Lösung.

Zudem hätte ich gern gewusst, ob ich den P6 an eine Triggerverbindung anschließen kann oder ob ich ihn immer manuell an- und ausschalten muss? Das würde mich schon etwas nerven a8

Oder kann es sein, dass der P6 immer angeschaltet am Netz hängt? Da hätte ich aber Angst, dass unter Umständen die Vorstufe Probleme macht, wenn ich diese an- und ausschalte und es dann zu einem lauten Knall in den Boxen kommt.

Was sagt ihr dazu?

Benutzeravatar
Takeru
Mitglied des Freundeskreis
Mitglied des Freundeskreis
Beiträge: 491
Registriert: So 20. Mai 2012, 12:20
Vorname: Kilian
Land: Deutschland
HiFi-System: Pioneer SC-LX83
Pioneer BDP-LX52
Hifiakademie 4 Kanal PowerAmp
Dreambox 800 se
Vulkan VII
AURUM BASE MAXIME 9
2 x Sunfire SVS 12

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Takeru » Mi 26. Jul 2017, 20:45

Zudem hätte ich gern gewusst, ob ich den P6 an eine Triggerverbindung anschließen kann oder ob ich ihn immer manuell an- und ausschalten muss? Das würde mich schon etwas nerven


Die P6 hat keinen Trigger Anschluss. Ich habe das bei mir mit einer Master / Slave steckdosenleiste gelöst.
Mit Schalten des Receivers geht die Endstufe mit an oder aus.

Benutzeravatar
Mensch2.0
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 13:23
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer
Boxen: AURUM VULKAN VIII
Verstärker: Sony TA-FA 777 ES
Zuspieler: Sony HAP-Z1 ES
Plattenspieler: Rega RP6
System: ClearAudio Performer V2
Phono Pre: Graham Slee Era Gold V
Streaming: Apple TV3

Spielzimmer:
Boxen: AURUM ORKAN VIII
Verstärker: Sony TA-A1ES
Plattenspieler: 2 x Technics SL-1210
Mischpult: Allen & Heath Xone4D
Monitore: AURUM MEGAN VIII
Monitor-Amp: SONY TA-FA 3ES
Streaming: Apple Airport Express
Wohnort: Berlin

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Mensch2.0 » Mo 31. Jul 2017, 22:33

Takeru hat geschrieben: Die P6 hat keinen Trigger Anschluss. Ich habe das bei mir mit einer Master / Slave steckdosenleiste gelöst.
Mit Schalten des Receivers geht die Endstufe mit an oder aus.


Das ist natürlich eine Möglichkeit. Ich habe gesehen, dass es sogar Steckdosenleisten gibt, die über den 12V-Trigger gesteuert werden können. Das wäre dann schon elegant gelöst.

Wie macht sich denn das Ein- bzw. Ausschalten des Poweramps per Master-Slave-Steckdosenleiste bei dir akustisch bemerkbar, gar nicht?

Grüße
Christian

Benutzeravatar
Takeru
Mitglied des Freundeskreis
Mitglied des Freundeskreis
Beiträge: 491
Registriert: So 20. Mai 2012, 12:20
Vorname: Kilian
Land: Deutschland
HiFi-System: Pioneer SC-LX83
Pioneer BDP-LX52
Hifiakademie 4 Kanal PowerAmp
Dreambox 800 se
Vulkan VII
AURUM BASE MAXIME 9
2 x Sunfire SVS 12

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Takeru » So 13. Aug 2017, 10:07

Wie macht sich denn das Ein- bzw. Ausschalten des Poweramps per Master-Slave-Steckdosenleiste bei dir akustisch bemerkbar, gar nicht?


Es gibt beim Ein- und Ausschalten ein kurzes "klick", was aber unabhängig von der Steckdosenleiste immer auftritt. Dieses ist aber nicht Problematisch für die Lautsprecher.

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 132
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Sisko » Do 17. Aug 2017, 18:26

Takeru hat geschrieben:Es gibt beim Ein- und Ausschalten ein kurzes "klick", was aber unabhängig von der Steckdosenleiste immer auftritt. Dieses ist aber nicht Problematisch für die Lautsprecher.


Solange es nicht "Klack" mit stärkerer Tieftönerbewegung macht ist das alles ok, ansonsten ist der Knallfrosch (Ein/Vorschalt-Kondensator) schon müde und sollte evtl. mal gewechselt werden...jeh nach dem wie neu/alt die Verstärker-Komponenten sind! a12

Benutzeravatar
Mensch2.0
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 13:23
Vorname: Christian
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer
Boxen: AURUM VULKAN VIII
Verstärker: Sony TA-FA 777 ES
Zuspieler: Sony HAP-Z1 ES
Plattenspieler: Rega RP6
System: ClearAudio Performer V2
Phono Pre: Graham Slee Era Gold V
Streaming: Apple TV3

Spielzimmer:
Boxen: AURUM ORKAN VIII
Verstärker: Sony TA-A1ES
Plattenspieler: 2 x Technics SL-1210
Mischpult: Allen & Heath Xone4D
Monitore: AURUM MEGAN VIII
Monitor-Amp: SONY TA-FA 3ES
Streaming: Apple Airport Express
Wohnort: Berlin

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Mensch2.0 » Mi 23. Aug 2017, 17:07

Hey Leute,

ich habe vor kurzem zugeschlagen: Es ist ein gebrauchter AVM Evolution 5.2T geworden a10

Tuner- und Phonomodul sind integriert (brauche ich zwar nicht) und weniger als die Hälte bezahlt a5

Joa, jetzt ist erstmal alles supi. In einem Monat ziehe ich in ein Haus und dann werde ich mal sehen, ob ich mir noch ein DSP einschleifen werde/muss.

PS: Wenn jemand an eines der Module interessiert ist, der kann sich gern bei mir melden.

Grüße
Christian

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1731
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon reno » Mi 23. Aug 2017, 19:51

Ja sehr schön.Manchmal muss man einfach zuschlagen.
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2869
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan 8R - Passende Elektronik / Verstärker

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 7. Sep 2017, 10:38

Glückwunsch a5
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir


Zurück zu „MK VIII“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast

cron