Vulkan Mk IV: Hochtöner defekt oder gibt es eine Feinsicheru

Benutzeravatar
Titan965
Beiträge: 610
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:42
Vorname: Kai
Land: Deutschland
HiFi-System: Quadral : TITAN III, VULKAN IV, MONTAN IV
Luxman : 2x M-03,
Onkyo: P-3890 integra, M-5890 integra, DX-6890 integra, DX-6870 integra, T-9890DSR integra, 2x DT-901 integra, EQ-540 integra
harman/kardon : CDR 2
Wohnort: Ratekau bei Lübeck an der schönen Ostsee
Kontaktdaten:

Re: Vulkan Mk IV: Hochtöner defekt oder gibt es eine Feinsic

Beitragvon Titan965 » Mi 31. Okt 2012, 13:54

Na bitte, sag ich doch das Quadral das wieder hinbekommt, und dazu noch sehr günstig ! Die Jungs dort sind wirklich sehr kompetent und auch motiviert einem zu helfen, egal mit was für alten "Kisten" wir dort ankommen.

Für mich ist Quadral in fragen Service einfach die Referenz, besser geht es nicht !
Gruß
Kai

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2898
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan Mk IV: Hochtöner defekt oder gibt es eine Feinsic

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 1. Nov 2012, 00:06

Hallo Thorsten,

natürlich! Wärmewiederstand bei Vulkan MK IV. Jetzt wo ich es wieder lese, fällt es mir schlagartig wieder ein! Quadral wird das schon richten.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Vulkanier
Beiträge: 184
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 11:06
Vorname: Thorsten
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer:
Verstärker: Harman Kardon 6900
CD Player: Denon 2560, harman kardon 7725
Plattenspieler: Denon DP 37f mit DL 110 Tonabnehmer
Lautsprecher: Vulkan Mk IV

DVD-SACD Player: Philips 963SA

Vintage Anlage: Fisher Studio Standard Amp CA 800, CR 124, PM 869R
Lautsprecher: Arcus TM 68

Küche:
Technics SU-V505, Technics ST-Z55, CD Player Sharp DX650.
Lautsprecher : MB Quart 610S

Schlafzimmer:
Fisher CA 876, CR 873
Lautsprecher: Quadral Dauphin
Wohnort: Berlin

Re: Vulkan Mk IV: Hochtöner defekt oder gibt es eine Feinsic

Beitragvon Vulkanier » Do 15. Nov 2012, 17:42

Heute kamen total unverhofft meine Weichen. Die sahen nach dem Ausbauen noch viel schlimmer aus. Die Widerstände sind zwar dazu da, die Leistung zu verbraten, aber natürlich nicht in dem Maße, dass fast der Lötzinn abtropft. Es war auf jedenfall eine starke Überlast. Ich denke, dass war wohl einer meiner Jugendsünden. Ich besitzte die Vulkan ja schon seit 1993.

Was soll ich sagen. Quadral hat wieder ganze Arbeit geleistet. Die Weichen wurden fachgerecht instandgesetzt. Die Widerstände mit mehr Abstand verlötet und ersetzt. Es war keine Rechnung anbei. Dann habe ich Herr Gähler nochmal angerufen. Er meinte, nein, das machen wir auf Kulanz und Service. Ich hätte auch viel Glück gehabt, dass die HT mit dem Widerstand nicht kaputt gegangen sind. Viel Spaß und nicht mehr im lauten Partymodus hören.

Tja, da war ich schon baff. Das ist der Service den es heute eigentlich nicht mehr gibt.. Ihr habt somit vollkommen Recht!! Das ist der Referenz Service!

Grade alles eingebaut und gleich gehört. Ich bin wieder glücklich wie ein Kind vorm Weihnachtsbaum. a12 Danke auch an euch für die Tipps und die Hilfe. a14

Gruß Thorsten

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2898
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan Mk IV: Hochtöner defekt oder gibt es eine Feinsic

Beitragvon Sascha Deutsch » Do 15. Nov 2012, 19:34

So soll es sein! a2
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

HHmicha123

Re: Vulkan Mk IV: Hochtöner defekt oder gibt es eine Feinsic

Beitragvon HHmicha123 » Fr 16. Nov 2012, 13:00

Schön das der Uwe Gähler dir auch helfen konnte und sowas erlebt man nicht mehr oft.

Das ist Service und Kulanz der Spitzenklasse a14

mfg. micha

Benutzeravatar
Vulkanier
Beiträge: 184
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 11:06
Vorname: Thorsten
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer:
Verstärker: Harman Kardon 6900
CD Player: Denon 2560, harman kardon 7725
Plattenspieler: Denon DP 37f mit DL 110 Tonabnehmer
Lautsprecher: Vulkan Mk IV

DVD-SACD Player: Philips 963SA

Vintage Anlage: Fisher Studio Standard Amp CA 800, CR 124, PM 869R
Lautsprecher: Arcus TM 68

Küche:
Technics SU-V505, Technics ST-Z55, CD Player Sharp DX650.
Lautsprecher : MB Quart 610S

Schlafzimmer:
Fisher CA 876, CR 873
Lautsprecher: Quadral Dauphin
Wohnort: Berlin

Re: Vulkan Mk IV: Hochtöner defekt oder gibt es eine Feinsic

Beitragvon Vulkanier » Di 4. Dez 2012, 18:12

Nachdem jetzt wieder glücklich bin, mal 2 Fragen an euch.

Die Bespannung, die ich eigentlich sogut wie immer auf den LS drauf habe ist an einigen stellen nicht mehr so schön. Nach 20 Jahren ist das auch nicht verwunderlich. Gibt es die Möglichkeit die Abdeckungen neu bespannen zu lassen? Oder bekommt man den Stoff selber?

Heute las ich in den Kleinanzeigen etwas über eine Quadral Shogun. Sie sieht ja noch ganz gut aus. Ich überlege sie eventuell als Rear zu nehmen.

Aber etwas verwundert mich in der Beschreibung
Die Sicherung des Bändchens durch eine Faden-sicherung wurde - da elektrisch überflüssig - umgangen und der Hochtöner direkt mit der Weiche verkabelt, der klangliche Zugewinn ist nach Beseitigung dieses Widerstands im Signalweg enorm!


http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/lautsprecher-quadral-shogun-%28phonologue-gold-serie%29/90201235-172-3536

Beeinflusst eine Feinsicherung den Klang generell negativ und ist das vielleicht der Grund warum die Vulkan Mk IV einen kleinen Wärmewiderstand als Schutz auf der Weiche hat? Aber das müsst doch in jeder Weichenberechnung enthalten sein. Also Unfug? Und gute Ausrede für Pfusch? a8

Gruß Thorsten

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2898
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Vulkan Mk IV: Hochtöner defekt oder gibt es eine Feinsic

Beitragvon Sascha Deutsch » Di 4. Dez 2012, 21:04

Nein, du wirst da definitiv keinen Unterschied hören, noch messen.

Das einzige was passiert, das Bändchen geht bei Überlastung gleich kaputt anstelle der Sicherung.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Vulkanier
Beiträge: 184
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 11:06
Vorname: Thorsten
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer:
Verstärker: Harman Kardon 6900
CD Player: Denon 2560, harman kardon 7725
Plattenspieler: Denon DP 37f mit DL 110 Tonabnehmer
Lautsprecher: Vulkan Mk IV

DVD-SACD Player: Philips 963SA

Vintage Anlage: Fisher Studio Standard Amp CA 800, CR 124, PM 869R
Lautsprecher: Arcus TM 68

Küche:
Technics SU-V505, Technics ST-Z55, CD Player Sharp DX650.
Lautsprecher : MB Quart 610S

Schlafzimmer:
Fisher CA 876, CR 873
Lautsprecher: Quadral Dauphin
Wohnort: Berlin

Re: Vulkan Mk IV: Hochtöner defekt oder gibt es eine Feinsic

Beitragvon Vulkanier » Mi 5. Dez 2012, 14:24

Ja, das denke ich auch. Zur Bespannung habe mal gegoogelt. Es gibt Akkustik - Gitterstoffe, die man nehmen könnte. Dann wäre es aber nicht orginal, deshalb werde ich erstmal nur reinigen.

Danke und Gruß

Kailie
Beiträge: 19
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 21:36
Vorname: Kai
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Vulkan VI, Aurum Base Prestige, Aurum Base, Aurum 10 Phase, Sub: 2xTeufel S5000 THX
Onkyo TX-NR 5007, Oppo BDP 93
Wohnort: Buchholz i.d.N.

Re: Vulkan Mk IV: Hochtöner defekt oder gibt es eine Feinsic

Beitragvon Kailie » Mi 5. Dez 2012, 19:21

Ich habe mir den Original-Bespannungsstoff für meine Vulkane bei Quadral in Hannover abgeholt. Der Preis war nicht nennenswert. Anschließend habe ich die komplette Abdeckung mit dem alten Stoff zu einem kleinen Möbelhändler gebracht und neu bespannen lassen. Kostete für beide Boxen zusammen 80 € und ist in Originalqualität einschließlich Einpassung der Logos.

Gruß
Kai

Benutzeravatar
Vulkanier
Beiträge: 184
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 11:06
Vorname: Thorsten
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer:
Verstärker: Harman Kardon 6900
CD Player: Denon 2560, harman kardon 7725
Plattenspieler: Denon DP 37f mit DL 110 Tonabnehmer
Lautsprecher: Vulkan Mk IV

DVD-SACD Player: Philips 963SA

Vintage Anlage: Fisher Studio Standard Amp CA 800, CR 124, PM 869R
Lautsprecher: Arcus TM 68

Küche:
Technics SU-V505, Technics ST-Z55, CD Player Sharp DX650.
Lautsprecher : MB Quart 610S

Schlafzimmer:
Fisher CA 876, CR 873
Lautsprecher: Quadral Dauphin
Wohnort: Berlin

Re: Vulkan Mk IV: Hochtöner defekt oder gibt es eine Feinsic

Beitragvon Vulkanier » Do 6. Dez 2012, 10:43

Gute Info. Danke! a2

Benutzeravatar
Titan965
Beiträge: 610
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:42
Vorname: Kai
Land: Deutschland
HiFi-System: Quadral : TITAN III, VULKAN IV, MONTAN IV
Luxman : 2x M-03,
Onkyo: P-3890 integra, M-5890 integra, DX-6890 integra, DX-6870 integra, T-9890DSR integra, 2x DT-901 integra, EQ-540 integra
harman/kardon : CDR 2
Wohnort: Ratekau bei Lübeck an der schönen Ostsee
Kontaktdaten:

Re: Vulkan Mk IV: Hochtöner defekt oder gibt es eine Feinsic

Beitragvon Titan965 » Fr 7. Dez 2012, 21:49

Kailie hat geschrieben:Ich habe mir den Original-Bespannungsstoff für meine Vulkane bei Quadral in Hannover abgeholt. Der Preis war nicht nennenswert. Anschließend habe ich die komplette Abdeckung mit dem alten Stoff zu einem kleinen Möbelhändler gebracht und neu bespannen lassen. Kostete für beide Boxen zusammen 80 € und ist in Originalqualität einschließlich Einpassung der Logos.

Gruß
Kai



...Ich wusste garnicht, das es den original Stoff noch gibt. Der von meinen TIII ist teilweise auch schon sehr ausgeblichen.
Gruß
Kai


Zurück zu „MK IV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron