Wotan MK IV

trans140
Beiträge: 8
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:31
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
Wohnort: Löhne

Wotan MK IV

Beitragvon trans140 » Do 1. Mär 2012, 23:04

Hallo Freunde,

ich habe letztes Jahr ein Paar Wotan MK IV aus Erstbesitz in Topzustand gekauft.
Erstaunlich ist, dass die Sicken der Tieftöner noch in einwandfreiem Zustand sind. Da mich das doch sehr gewundert habe ich den Vorbesitzter gefragt ob er die Sicken schon mal
hat erneuern lassen. ( Hatte ich beim Kauf vergessen). Er sagte mir das wären noch die Ersten.
Hat das von Euch auch schon jemand gehabt, dass die Sicken noch völlig intakt sind ? Kommt mir schon komisch vor.
Desweiteren ist mir aufgefallen, dass die Membranen der Chassis sehr klebrig sind. Ist das normal ?
Ich freue mich auf Eure Antworten

Gruss
Thomas

Benutzeravatar
Titan965
Beiträge: 612
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:42
Vorname: Kai
Land: Deutschland
HiFi-System: Quadral : TITAN III, VULKAN IV, MONTAN IV
Luxman : 2x M-03,
Onkyo: P-3890 integra, M-5890 integra, DX-6890 integra, DX-6870 integra, T-9890DSR integra, 2x DT-901 integra, EQ-540 integra
harman/kardon : CDR 2
Wohnort: Ratekau bei Lübeck an der schönen Ostsee
Kontaktdaten:

Re: Wotan MK IV

Beitragvon Titan965 » Fr 2. Mär 2012, 17:20

Hallo Thomas,

es kann durchaus vorkommen , dass die Sicken bis zu 20 Jahre intakt bleiben. Aber nur wenn sie immer vor Sonnenlicht geschützt wurden durch die Lautsprecherabdeckungen. Bei meiner Vulkan IV sind auch noch die Originalsicken verbaut, sie sehen allerdings nicht mehr sehr gut aus (es bilden sich überall kleine Pickel und man sieht doch schon kleine Risse).
Das mit den klebrigen Membranen ist auch normal und wurde von Quadral absichtlich so hergestellt. Es ist allerdings nicht bei allen Chassis der Fall. Bei der Vulkan und der Titan ist es der Mitteltöner , wo die Membrane klebrig ist. Bei den großen Basschassis ist es nicht der Fall.
Gruß
Kai

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2911
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Wotan MK IV

Beitragvon Sascha Deutsch » Sa 3. Mär 2012, 15:03

Ich würde die Chassis, die so klebrig sind, nach Möglichkeit auch nicht mehr anfassen. a2
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

trans140
Beiträge: 8
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:31
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
Wohnort: Löhne

Re: Wotan MK IV

Beitragvon trans140 » Sa 3. Mär 2012, 19:30

Hallo Leute,

Besten Dank für Eure Antworten, ich mache da natürlich erstmal nichts, kam mir nur komisch vor.
Bei meinen Wotanen sind die Mitteltöner und beide Basischassis so klebrig.
Sascha, Besten Dank für den Hinweis, das mit dem "nichtanfassen" habe ich mir auch schon gedacht. a2
Wisst Ihr warum die Chassis mit so einem Klebezeug bestrichen sind ?

Beste Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2911
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Wotan MK IV

Beitragvon Sascha Deutsch » Sa 3. Mär 2012, 20:38

Diese Chassis wurden damals beschichtet und diese wird im laufe der Jahre klebrig. Das hat soweit aber keinerlei Auswirkung auf die klangliche Performance. Du brauchst dir darüber also auch keine Gedanken machen. a12
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

trans140
Beiträge: 8
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:31
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
Wohnort: Löhne

Re: Wotan MK IV

Beitragvon trans140 » Di 6. Mär 2012, 22:59

Hallo Leute,

so, grosse Scheisse passiert a25
Ich habe heute von einem Hifi Forum Kollegen einen schönen Dreher gekauft ,abgeholt und wollte den mal mit einer Pink Floyd Platte antesten.
Und sieh da, kein Mucks mehr aus beiden HT´s a15
Andere Quelle ausprobiert, auch nichts.
Anderen AMP genommen , kein Mucks.
Dann habe ich an Dreher und AMP andere LS angeklemmt und alles Tutti !
Es ist aber nichts passiert was mich zu der Annahme verleitet das ich die HT geschrotet habe und erst recht nicht beide gleichzeitig......
Jetzt meine Frage, haben die Titankalotten der Wotan auch Sicherungen, die vielleicht durch sind ?
Ich habe die LS noch nie aufgehabt und bevor ich jetzt wild drauflos bastele wollte ich erstmal Eure Meinung dazu hören.
Da ich gesehen habe, das die Chassis von vorn geschraubt sind, glaube ich auch das dies die einzige Möglichkeit ist, die Gehäuse zu öffnen.
Was tun a25

Beste Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2911
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Wotan MK IV

Beitragvon Sascha Deutsch » Di 6. Mär 2012, 23:06

Hallo Thomas,

die Kalotten haben keine Sicherung und sind somit entweder kaputt oder die Weiche hat einen Knall. Aber ganz ehrlich, es werden die HTs sein.
Bei Platte kann so einiges an schrägen Signalen passieren, die so einen HT Tot nach sich ziehen kann.

Am Besten ist, du rufst morgen bei quadral an und fragst an, was der Check und die Reparatur kosten würden.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

trans140
Beiträge: 8
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:31
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
Wohnort: Löhne

Re: Wotan MK IV

Beitragvon trans140 » Mi 7. Mär 2012, 16:52

Hallo Sascha,

Besten Dank für die Antwort, ich habe heute mit Herrn Hesse von Quadral telefoniert.
Mit dem habe ich die weitere Vorgehensweise besprochen, wie ich eindeutig herausbekomme was da im Eimer ist.
Wenn es die HT sind werden die auf jeden Fall bei Quadral repariert. Darüber bin ich sehr froh a2
Äusserst freundlich und sehr kompetent.

Beste Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2911
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Wotan MK IV

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 7. Mär 2012, 21:24

Ja, Herr Hesse ist einfach eine Nummer für sich!!! a5
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Titan965
Beiträge: 612
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:42
Vorname: Kai
Land: Deutschland
HiFi-System: Quadral : TITAN III, VULKAN IV, MONTAN IV
Luxman : 2x M-03,
Onkyo: P-3890 integra, M-5890 integra, DX-6890 integra, DX-6870 integra, T-9890DSR integra, 2x DT-901 integra, EQ-540 integra
harman/kardon : CDR 2
Wohnort: Ratekau bei Lübeck an der schönen Ostsee
Kontaktdaten:

Re: Wotan MK IV

Beitragvon Titan965 » Do 8. Mär 2012, 08:49

trans140 hat geschrieben:Hallo Sascha,

Besten Dank für die Antwort, ich habe heute mit Herrn Hesse von Quadral telefoniert.
....
Äusserst freundlich und sehr kompetent.

Beste Grüße
Thomas



... dass kann man so stehenlassen, Quadral ist (nicht nur) in Sachen Service einfach vorbildlich. "Referenzklasse" , würde ich mal sagen. a5
Gruß
Kai

trans140
Beiträge: 8
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:31
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
Wohnort: Löhne

Re: Wotan MK IV

Beitragvon trans140 » Do 8. Mär 2012, 14:47

So, meine HT sind ausgebaut und auf der Reise......
Ich hoffe das dauert nicht zu lange :-(
Ich habe erst daran gedacht sie selber vorbei zu bringen, da ich morgen auf Cebit bin.
War mir aber zu lästig die mitzuschleppen udn hätte die Reparaturzeit wahrscheinlich auch nicht verkürzt.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Titan965
Beiträge: 612
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:42
Vorname: Kai
Land: Deutschland
HiFi-System: Quadral : TITAN III, VULKAN IV, MONTAN IV
Luxman : 2x M-03,
Onkyo: P-3890 integra, M-5890 integra, DX-6890 integra, DX-6870 integra, T-9890DSR integra, 2x DT-901 integra, EQ-540 integra
harman/kardon : CDR 2
Wohnort: Ratekau bei Lübeck an der schönen Ostsee
Kontaktdaten:

Re: Wotan MK IV

Beitragvon Titan965 » Do 8. Mär 2012, 16:45

...also, Quadral ist immer eine Reise wert. Ich hatte die beiden TT´s meiner Titanen auch persönlich vorbeigebracht, das schien mir doch sicherer (es sind ja nicht alle Ersatzteile mehr verfügbar für die alten "Truhen").
Gruß
Kai

trans140
Beiträge: 8
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:31
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
Wohnort: Löhne

Re: Wotan MK IV

Beitragvon trans140 » Do 8. Mär 2012, 16:51

Hallo Kai,

Du hast sicherlich recht aber Wotan ist nicht TITAN, da hätte ich das auch gemacht

Thomas

trans140
Beiträge: 8
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:31
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
Wohnort: Löhne

Re: Wotan MK IV

Beitragvon trans140 » Fr 9. Mär 2012, 20:54

so, gestern die Hochtöner zur Post gebracht, heute schon die Bestätigung mit Rechnung per Mail erhalten !
Das läuft !!! a2

Gruß
Thomas

P.s.: jetzt brauche ich nur noch ein Pärchen Vulkan........

trans140
Beiträge: 8
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:31
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
Wohnort: Löhne

Re: Wotan MK IV

Beitragvon trans140 » Fr 16. Mär 2012, 11:58

So, gestern von der Arbeit nach Hause gekommen Hochtöner von Quadral schon wieder zurück !!
Eingebaut, alles wieder wie Neu !!
Spitzenservice vom Hersteller .

Beste Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Titan965
Beiträge: 612
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:42
Vorname: Kai
Land: Deutschland
HiFi-System: Quadral : TITAN III, VULKAN IV, MONTAN IV
Luxman : 2x M-03,
Onkyo: P-3890 integra, M-5890 integra, DX-6890 integra, DX-6870 integra, T-9890DSR integra, 2x DT-901 integra, EQ-540 integra
harman/kardon : CDR 2
Wohnort: Ratekau bei Lübeck an der schönen Ostsee
Kontaktdaten:

Re: Wotan MK IV

Beitragvon Titan965 » Fr 16. Mär 2012, 16:51

... Quadral ist da wirklich vorbildlich. Alles wird schnellstens erledigt und die geleistete Arbeit ist top. a5
Gruß
Kai


Zurück zu „MK IV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast