Titan MK1

Benutzeravatar
floh69
Beiträge: 5
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 15:50
Vorname: detlef
Land: Deutschland
HiFi-System: Yamaha mx1000, cx1000, titan mk1, vulkan mk5
Wohnort: einbeck

Titan MK1

Beitragvon floh69 » Do 30. Jan 2014, 18:24

Hallo alle zusammen

Frage zu meinem Titan MK1 betreibe sie mit Yamaha MX1000 und CXC1000 und CDX393MKII Glasfaser

Mir ist aufgefallen das die eine Box bei ganz Tiefen Bässen und etwas lauter der Bas anfängt zu scheppern.
Tausche ich die Kanäle ist es zwar auch bei der anderen aber nicht so schlimm.
was könnte es sein die Sicken wurden schon erneuert und ich bin der Meinung es kann nur noch die weiche sein!

Die Titan zu der Vulkan ist einfach besser denn die Titan gibt beim Bass einfach Frequenzen wieder die man bei der Vulkan vermisst und einfach nicht da sind.

Man merkt es besonders bei der CD von Mike Oldfield The Millennium Bell, da diese in diesem Bereich sehr tief geht.

Noch zum Schluss noch eine Frage was würdet ihr empfelen für die Titan in Punkto Röhrenverstärker da ich mir einen noch mal zulegen möchte so wie ein zweites Paar Titan MK1 a13 Denn diese geben am besten die Klänge Naturgetreu wieder als wie die neueren Titans.

Danke im Vorraus und die Boxen gebe ich nie wieder her denn die werde ich meiner Tochter mal vererben und ihr beibringen was das für Boxen wirklich sind a4

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2877
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Titan MK1

Beitragvon Sascha Deutsch » Fr 31. Jan 2014, 00:15

Röhrenverstärker an einer Titan MK I? a6

Du wärest der Erste, bei dem das funktionieren würde.

Nein, ganz im Ernst, dass solltest du ganz schnell vergessen, das funktioniert nicht.
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Vulkanier
Beiträge: 184
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 11:06
Vorname: Thorsten
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer:
Verstärker: Harman Kardon 6900
CD Player: Denon 2560, harman kardon 7725
Plattenspieler: Denon DP 37f mit DL 110 Tonabnehmer
Lautsprecher: Vulkan Mk IV

DVD-SACD Player: Philips 963SA

Vintage Anlage: Fisher Studio Standard Amp CA 800, CR 124, PM 869R
Lautsprecher: Arcus TM 68

Küche:
Technics SU-V505, Technics ST-Z55, CD Player Sharp DX650.
Lautsprecher : MB Quart 610S

Schlafzimmer:
Fisher CA 876, CR 873
Lautsprecher: Quadral Dauphin
Wohnort: Berlin

Re: Titan MK1

Beitragvon Vulkanier » Sa 1. Feb 2014, 10:37

Es gibt auch sog. Hybrid Verstärker. Die sind in der Regel sehr musikalisch mit der angenehmen Klangwiedergabe von Röhrenverstärkern und der Kraft und Dynamik von Transistorendstufen.

Bei dieser Konzeption werden die Vorteile beider Schaltungstechnologien miteinander verbunden.

Es sind dann die Klangfarben und die Feindynamik eines Röhrenverstärkers, aber mit mehr Leistung, die eine Titan Mk I unbedingt braucht.

Zu dem Scheppern.. Das könnte schon das Problem sein. Die Leistung reicht nicht aus. Die Weiche wird das nciht sein. Wenn es nicht am Verstärker liegt, der einfach zu wenig Leistung erbringt.. für die Titan, dann eher das Chassi und nicht die Sicke.

Benutzeravatar
floh69
Beiträge: 5
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 15:50
Vorname: detlef
Land: Deutschland
HiFi-System: Yamaha mx1000, cx1000, titan mk1, vulkan mk5
Wohnort: einbeck

Re: Titan MK1

Beitragvon floh69 » Do 3. Apr 2014, 22:05

Habe mal die Titans mir die Weichen angeschaut a16
Muss sagen wer da dran war ... sollte man erschlagen a22
in meinen augen nur gefuscht leider a16
werde sie wohl oder übel nächstes jahr mal beim hersteller in hannover vorbeibringen zur reparatur und dann zum neuen einmessen aber vorher sollen sie zum Tischler und die funiere gemacht werden.
damit ich sie wieder neuwertig habe und nach den original weichen wieder eingemessen sind und auch laufen denn ich möchte keine anderen weichen drin haben da diese das klang bild verändern denn die mk2 sind vom bass kräftiger wie die alten.

wegen Röhrenverstärker werde ich mich in ein paar jahren umschauen weiß auch wenn ich welche haben möcht das diese dann auch was kosten und auch leistung haben müssen und der mx1000 von yamaha hat eigentlich schon gut leistung.
Technische Daten

Dauerleistung (bei Klirrfaktor)
8 Ohm: 2x 260 Watt RMS (0,003%)
4 Ohm: 2x 330 Watt RMS (0,02%)
Dynamikleistung
8 Ohm: 2x 450 Watt
4 Ohm: 2x 740 Watt
Gesamtklirrfaktor: 0,003%
Dämpfungsfaktor: 130 an 8 Ohm
Eingang (Empfindlichkeit/Impedanz)
Line 1,62V/60 KOhm
Frequenzgang: 10-60000 Hz
Brummspannungsabstand (kurzgeschlossen):
Stereokanaltrennung: 89dB
Signalrauschabstand: 126dB

höre zur zeit über die Vulkan mit meiner yamaha anlage und meine titans sind in der zweit wohnung und werden dort mit meinem kleinen yamaha volverstärker ax 700 reihe betrieben wenn die titans dann gemacht sind tausche ich sie gegen die Vulkans aus damit mein nachbar auch mal gute musik hören kann a10

Benutzeravatar
floh69
Beiträge: 5
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 15:50
Vorname: detlef
Land: Deutschland
HiFi-System: Yamaha mx1000, cx1000, titan mk1, vulkan mk5
Wohnort: einbeck

Re: Titan MK1

Beitragvon floh69 » Do 3. Apr 2014, 22:29

vom hybrid halte ich nichts a15

habe ich zwei kleine anlagen von philips für küche und büro a12

zum richtig schönen hören möchte ich die titans über platte und dann Röhrenverstärker um die 300W das müsste ausreichen a10

Röhrenverstärker würde ich ein Paar Challenger 250 Monoblöcke nehmen a10 haben 300W sinus.

das müsste reichen. das wird aber noch was dauern bis man das sich holen kann wenn es alles klappt werde ich meine Traumanlage in zwei jahren haben ansonnsten dann ebend in 7 jahren a10


Zurück zu „MK I“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron