Quadral Vulkan MK1

wabra54
Beiträge: 3
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 20:26
Vorname: Walter
Land: Oesterreich

Quadral Vulkan MK1

Beitragvon wabra54 » Mi 23. Mai 2012, 20:46

Hallo zusammen,

Besitze ein Pärchen Quadral Vulkan in Ur-Ausführung an denen im Laufer der Zeit sicher schon einiges
herumgebastelt wurde. Ich bin mir daher nicht sicher ob die Frequenzweichen korrekt angeschlossen
sind (zurückhaltender Bass hochtonlastig) kann mir jemand anhand der Bilder der Frequenzweiche sagen
an welchen Schraubklemmen die einzelnen Lautsprecher angeklemmt gehören.

Bitte nur antworten wenn ihr wisst wo anschließen (keine Vermutungen).
Dateianhänge
IM008120.jpg

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2877
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Quadral Vulkan MK1

Beitragvon Sascha Deutsch » Mi 23. Mai 2012, 21:02

Das sieht so weit eigentlich alles gut aus. a5
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

wabra54
Beiträge: 3
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 20:26
Vorname: Walter
Land: Oesterreich

Re: Quadral Vulkan MK1

Beitragvon wabra54 » Do 24. Mai 2012, 19:04

Hallo Sascha,

Danke für Deine Anwort, ist allerdings nicht sehr hilfreich.
Hier noch ein Bild von der Rückseite der Weiche, ist die Brücke original?
und bei welche Klemme gehört nun welcher Lautsprecher angeschlossen?
Angeschlossen ist von links 1.Bild Eingang, Bass, Mitteltöner Hochtöner, ist
diese Anordnung richtig? Brücke?

Gruss
Walter
Dateianhänge
IM008126.JPG

heppo63
Beiträge: 3
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 13:52
Vorname: konrad
Land: Deutschland
HiFi-System: denon pma 1500 ae
denon dcd 700 ae
quadral vulkan mk 1
project vinyl dreher

Re: Quadral Vulkan MK1

Beitragvon heppo63 » Mi 23. Jan 2013, 14:22

hallo-bin froh überhaupt mal ein bild der frequenzweiche einer ur vulkan gefunden zu haben. a32
hab gerade meine ausgebaut was ja nur mit leichter gewalt geht a1 -wäre die platine doch nur ein paar milimeter kleiner...
jetzt aber zum eigentlichen-meine weiche ist nur bedingt gleich wenn ich sie optisch vergleiche und waren anders angeschlossen
von links anfangend.
1. klemme= eingang
2. klemme= nix
3. klemme(groß) 1.braun-schwarz 2.grün-schwarz 3.blau-schwarz
hoffe es kommt nicht zu spät.
gruß

wabra54
Beiträge: 3
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 20:26
Vorname: Walter
Land: Oesterreich

Re: Quadral Vulkan MK1

Beitragvon wabra54 » So 27. Jan 2013, 10:14

Hallo heppo63

Freut mich ebenso jemand mit einer ur vulkan gefunden zu haben.

habe noch Fragen dazu:
Sind auf Deiner Weiche rückseitig ebenso Brücken aufgelötet?
Nur bedingt gleich? Wodurch unterscheidet sich Deine Weiche zu meiner?

Gruss

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 134
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Quadral Vulkan MK1

Beitragvon Sisko » So 27. Jan 2013, 15:30

Das sieht mir aber alles noch original aus, also nicht's verbasteltes, nur müsste man die Weichen mal Durchmessen um zu sehen, ob die Werte noch stimmen, auch eine Umrüstung auf neuere Teile (heutige andere/bessere Fertigungstechnik und Qualität), kann eine bemerkenswerte Klangverbesserung bewirken. a12

Gruß

Der Sisko


Zurück zu „MK I“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron